brandland.de

Genesis Secunda
Aktuelle Zeit: 16.10.2018 - 22:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 11.06.2018 - 18:57 
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2017 - 08:18
Beiträge: 57
Wieder huscht Leodans Blick umher - und er lauscht kurz, ob er schon Schritte vernehmen kann. Auch, wenn so schnell sicher kein Essen bereitet wäre. Von dem aufgeweckten, jungen Monachen ist nur wenig geblieben. Er wirkt im Angesicht der Ketzer wirklich vorsichtiger.
"Die urielitischen Templer und Juno natürlich wissen von dem, was sie im Wald suchen wollen. Die gabrielitischen Siedler wissen es nicht, sehen aber, wie sich die Templer in den Wald aufmachen. Dort ist die Traumsaatbelastung größer."
Er überlegt einmal kurz - offenbar, ob er schon zu viel gesagt hat... aber schließlich müssen die beiden ja auch verstehen, worum es geht. Und sie fragten ja schließlich direkt nach Templern, also mussten sie auch etwas wissen.
"Es gibt noch keine Beweise, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die Diadochen in der Nähe einige ihrer Leute eingeschleust haben - das würde auch erklären, warum die beiden Gruppen ständig im Streit sind. Jetzt gilt es... herauszufinden, wer es ist, der sich eingeschlichen hat."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 13.06.2018 - 10:46 

Registriert: 13.07.2012 - 08:00
Beiträge: 1086
Mantuel nickte bestätigend zu Kentariel.
„Dieser Dreck in der Luft, den kenne ich eigentlich nur von größeren Ketzeransammlungen her. Insofern ist das vielleicht ein Hinweis auf gottfernes Treiben hier …“, merkte er düster an.

Bei Leodans Rede runzelte er die Stirn.
„Das heißt es ist nicht allgemein bekannt hier, was eigentlich gesucht wird und so weiter?”
Eigentlich sollte ihn das nicht überraschen, alle Orden waren geheimniskrämerisch, manchmal so weit, dass sogar elementar wichtige Informationen nicht weitergegeben wurden. Musste man sich also hiermit auch noch herumschlagen …

„Schade, dass wir noch keinen Ramieliten da haben. Dann wäre das mit den eingeschleusten Ketzern schnell geklärt“, brummte er, „So bleibt uns zunächst nur die Möglichkeit zu beobachten.“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 14.06.2018 - 16:35 
Snickers
Snickers
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2002 - 09:11
Beiträge: 826
"meinst du ein Ramiliet könnte alle paar-hundert Leute hier befragen? Da brennt dem doch vorher was durch?" murmelte Kentariel. "wenn hier Ketzer sind dann werden die sich doch sicher auffällig verhalten irgendwie?" die Frage war so halb an Leo gerichtet. "Und du weißt du was gesucht wird?" fragte er Leodan dann auch gleich und blickte wieder in die gelben Wolken. "wenn Ketzer das verursachen müsste man doch rausfinden können wo es herkommt oder nicht ?" murmelte er.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 14.06.2018 - 18:12 

Registriert: 13.07.2012 - 08:00
Beiträge: 1086
„Ja, ein richtiger Ramielit kann sich schnell gleich die richtigen rauspicken und dann befragen. Muss nicht auf jeden achten, so wie wir jetzt erst mal“, meinte Mantuel missmutig, „Und wenn wir erst mal jemand auffälliges haben, wird’s erst richtig schwierig.“
Zum Rest von Kentariels Äußerung nickte er zustimmend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 14.06.2018 - 19:10 
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2017 - 08:18
Beiträge: 57
Ganz still wartet der Monach ab, währen sich die Engel über Möglichkeiten unterhalten. Neugierig wirkt er dabei, keinesfalls gelangweilt - und bemüht höflich gibt er sich. Erst, als ihm die Aufmerksamkeit wieder gilt, spricht er. Nun noch etwas leiser. Die Themen scheinen zu heikel zu sein, als dass er sie laut aussprechen dürfte.
"Ich habe etwas über die Suchen im Wald hören können. Sie sprechen offiziell davon, Traumsaat frühzeitig zu bekämpfen... Im Grunde suchen sie nach Ruinen der Zeit Davor." Wieder ein aufmerksamer Blick - und er lauscht gen der Treppe, dass es dort keine Schritte gibt.
"Es sind um die fünfzig Siedler, die sich schon haben aufbrechen lassen und immer wieder beginnen sie Streit und Unruhen - Und ich meine auch, zwei Männer erkannt zu haben, die sie dazu etwas anstacheln, aber noch wäre ich mir nicht sicher, ob sie es böswillig tun..."
Er wirkt kurz etwas unsicher... spricht aber dennoch weiter. "War es denn eure Aufgabe, hier nach Ketzern zu suchen? Oder sollt ihr gegen die Traumsaat vorgehen, Himmlische?" Kaum hat er die Frage flüsternd ausgesprochen, lächelt er auch schon wieder offen und freundlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 15.06.2018 - 06:33 

Registriert: 13.07.2012 - 08:00
Beiträge: 1086
Mantuels Gesicht verdunkelte sich bei Leodans Worten, dass die Siedler auf der Suche nach vorsintflutlichen Ruinen waren.
„Wir sollen hier nur die Siedlungsarbeit unterstützen“, antwortete er knapp, „Dazu gehört auch Ketzer- und Traumsaatbekämpfung.“
Nach einer kleinen Pause fügte er noch an, „Wenn das stimmt, was du sagst, dann wundert mich gar nichts mehr. Weißt du, wo sie gerade suchen?“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 15.06.2018 - 07:31 
Snickers
Snickers
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2002 - 09:11
Beiträge: 826
"naja aber.. wir haben schon eine Karte gesehen wo der Ab gesagt hat es gäbe da eventuell Ruinen einer vorsintflutlichen Stadt, Mantuel, oder nich?" meinte er leise. Wenn Leodan das ohnehin schon wusste, dass die Urieliten da suchten konnte er es ja wohl sagen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 15.06.2018 - 09:04 

Registriert: 13.07.2012 - 08:00
Beiträge: 1086
„Hmpf“, war die einzige Reaktion Mantuels auf Kentariels Hinweis.
Ganz offensichtlich hatte er es sich nach der Besprechung beim Ab anders vorgestellt als es sich ihnen jetzt zeigte. Insbesondere die vergiftete Luft war nicht erwähnt worden, und es würde Mantuel nicht wundern, wenn das alles zusammenhinge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 15.06.2018 - 20:29 
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2017 - 08:18
Beiträge: 57
"Ich kenne die Richtung, in die sie gehen und aus der sie kommen, aber ich war nie selbst dort. Die Traumsaat ist dort vermehrt, und einige unserer Leute haben das nicht gut verkraftet. Die Gefahr allein ist zu groß, und wenn die Urieliten das sehen, werden sie auch nicht gut auf mich reagieren."
Er beißt sich etwas auf die Unterlippe. Einige Gedanken spricht er offenbar nicht aus, als er die Engel betrachtet...
"Wenn ihr wünscht, werde ich mit euch gehen, Himmlische." Das klingt dann aber wieder überzeugt. Wenn auch natürlich ein wenig überheblich - Engeln gegenüber.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 16.06.2018 - 12:55 
Snickers
Snickers
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2002 - 09:11
Beiträge: 826
Kentariel musterte den jungen Monachen. "Du siehst ziemlich gut trainiert aus für einen Kirchenmann, wenn du magst, sicher.. Kannst du kämpfen?" hakte der Gabrielit nach, der hatte offenbar nicht dagegen - und wahrscheinlich erwartete er ein "ja" als Antwort - war ja immerhin ein Gabrielsländer "ich würd mir die Gegend da schon ansehen, allerdings sollten wir vorher wegen dieser winzigen-Traumsaat vielleicht Maßnahmen ergreifen? Bei dem Nebel können wir auch sowieso nicht fliegen.."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 18.06.2018 - 08:18 
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2017 - 08:18
Beiträge: 57
Und schon zeigt der "Gabrielsländer" ein zufriedenes Grinsen und nickt einmal kurz. Die hellen Augen leuchten keck. "Ich bin nicht ungeübt." gibt er sich aber doch bescheiden. "Wenn ich es richtig verstanden habe, setzen sich diese Wesen an der Haut fest, also sollten wir uns komplett bedecken und vielleicht ein Tuch vor dem Mund tragen." Das klingt gleich so, als habe er schon geplant, wie er den Weg in den Wald notfalls auch allein angehen wollte.
Allerdings... fällt ihm ein Denkfehler auf und er betrachtet die gewaltigen Schwingen der beiden Engel. Schon beißt er sich mit einem Eckzahn auf die Unterlippe. "Wie sicher wären eure Schwingen gegen Traumsaat?" fragt er etwas vorsichtig, als erwarte er, damit eine unverzeihliche Frage zu stellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 18.06.2018 - 14:40 
Snickers
Snickers
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2002 - 09:11
Beiträge: 826
"mich mögen die nicht so wegen der -- ach egal, jedenfalls mögen sie mich nicht so für mantuel sollten wir vorsorglich nachfragen.. die Urieliten gehen ja auch in den Wald - die haben sicher einen Trick. Oder kennst du einen Mantuel?" fragte er gleich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atemnot - Das Brandland, Giftiges Gase und Luftmangel
BeitragVerfasst: 19.06.2018 - 08:48 

Registriert: 13.07.2012 - 08:00
Beiträge: 1086
Mantuel zuckte mit den Schultern.
„Wenn man die Haut bedeckt, sollte man recht sicher sein“, bestätigte Mantuel Leodan, „Und bei den Flügeln bieten die Federn schon einen guten Schutz. An den Federn können sie sich nämlich nicht festsetzen. Müssen drunter, was sie nicht einfach schaffen. Ansonsten mögen sie vielleicht bestimmte Gerüche nicht. Bei normalen Mücken kann man sich mit Lavendel oder Katzenminze behelfen, hilft halt nur nicht lang.“
Er hatte schon in raphaelitischen Klöstern gesehen, wie die Monachen und Beginen die Kräuter verarbeiteten, um den Stoff wirksamer und einfacher handhabbar zu machen, aber er selbst hatte das noch nie nötig gehabt. Normalerweise befand er sich nicht lange ganug am Boden, als dass einige selbstgepflückte Stengel nicht ausgereicht hätten. Wie das jetzt hier aussah, wo sie nicht sinnvoll fliegen konnten, war eine andere Sache.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de