brandland.de

Genesis Secunda
Aktuelle Zeit: 22.02.2019 - 03:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gebete für jede Gelegenheit
BeitragVerfasst: 21.01.2004 - 00:22 
Benutzeravatar

Registriert: 05.07.2003 - 00:32
Beiträge: 135
Wohnort: Griesheim, Hessen
Hier das erste.

Ihr könnt es in-play benutzen. Ich hab es frei runtergetippt, und es hat - soweit ich weiss - keinen oder nicht sehr viel bezug zu existierenden Gebeten.

Für die Zusammenführung einer neuen Schar

Herr, Vater im Himmel, schau auf uns herab,
die wir hier versammelt sind unter deinem allwissenden Blick.
<name, michaelis> derer die sind wie du, filius, filia Michaels,
<name, raphaelis> von den Heilenden Händen, filius/ filia des Raphael,
<name, gabrielis> von den Streitern Gottes, filius/ filia Gabriels,
<name, urielis> von den Hütern der Wege, filius/ filia Uriels,
<name, ramielis> von den Bewahrern des Wissens, filius/ filia Ramiels;
Zusammen hast du uns geführt zu dieser Schar,
und was du zusammengefügt hast,
soll der Wille des Einzelnen noch Fährniss oder
Ungemach wieder trennen.
Unter deinen Schutz stellen wir uns,
deinem Willen unterwerfen wir uns.
Gib <name, michaelis>, der ist wie Gott die Weisheit,
uns zu führen;
<name, raphaelis> das Geschick, in Deinem Namen zu heilen
und Trost zu spenden;
<name, gabrielis> die Stärke, deine Widersacher hinwegzufegen;
<name, urielis> die Sicherheit, uns auf unseren Wegen zu geleiten und
<name, ramielis> das Wissen, die Schar zu stützen.

In deine Hände begeben wir uns, in deinem Namen sprechen wir.

Hallelujah, Amen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.01.2004 - 21:47 
Kim, Erzählerin 14. Schar
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2003 - 06:24
Beiträge: 112
Wohnort: Griesheim, Hessen
Moin!

Noch ein paar...

Kleines Morgengebet

Laß auf uns herabsehen Dein Auge,
Herr des Himmels und der Erde;
Laß auf uns herablächeln Deine Wärme und Güte,
Herr des Wassers und der Wolken.
Laß uns preisen dein Licht,
Herr der Tiere und der Menschen.
Laß uns erheben unsere Stimmen zu Deinem Lob,
Herr der Engel und der Erzengel -
auf daß sich unsere Lieder erheben in Deinem Glanz.
Morgen für Morgen,
und an jedem neuen Tag, den Du werden läßt.


Kurze Segnung einer Mahlzeit

Herr, wir danken für diese Gaben,
Die Du uns so reichlich beschert hast.
Segne dieses Mahl und gib uns Kraft,
In Deinem Namen zu handeln und zu sprechen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.05.2004 - 15:17 
Cutter

Registriert: 21.10.2002 - 20:35
Beiträge: 2633
Wohnort: Dortmund / NRW
kleines Abendgebet

Bevor des Tages Licht vergeht,
o Herr der Welt, hör dies Gebet:
Behüte uns in dieser Nacht
durch deine große Güte und Macht.

Gib, daß kein böser Traum uns weckt,
kein nächtlich Wahnbild uns erschreckt:
Die Macht des Herrn der Fliegen dämme ein,
daß unser Leib stets bleibe rein.

Hüllt Schlaf die müden Glieder ein,
laß uns in dir geborgen sein
und mach am Morgen uns bereit
zum Lobe deiner Herrlichkeit.

Dank dir, o Gott reich an Macht,
der über uns voll Güte wacht
Unser ewiger Dank sei dir gewahr,
oh Gott, Herr für immer da


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.12.2004 - 23:23 
SL Cupidaels Schar
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2004 - 20:03
Beiträge: 472
Wohnort: Bielefeld
Gebet für die Seele eines "Verirrten":
( hier: ein Ketzer der den reinigenden Flammen Gabriels übergeben worden ist )

"Pater noster, qui es in caelis,
sanctificétur nomen tuum.
Advéniat regnum tuum.
Fiat volúntas tua, sicut in caelo, et in terra
...
Ich bekenne vor Gott, dem Vater, dem Allmächtigen,
daß ich hier und heute bitte für dieser Menschen,
der Gutes unterlassen und Böses getan hat.
Er hat gesündigt, sich vergangen in
Gedanken, Worten und Werken.
Er hat sich verblenden lassen von den
üblen Werken des Widersachers und
folgte diesem als Diener nach.

Oh Herr, am Anbeginn der Zeit erschufst du
seine/ihre Seele, die immer noch dein Werk und somit
unschuldig ist, denn selbst der König des Übels kann
deine Werke niemals ganz verderben.

Darum bitte ich für die Seele diese Menschen,
vor allen alle Engeln, Erzengeln und Heiligen
dass sie durch das heilige Feuer Gabriels
gereinigt und geläutert werden möge,
damit alles Üble von ihr genommen werde
und sie zu dir in den Himmel auffahren kann,
um deine Größe und Gnade ewig zu preisen.

Behüte alle Menschen vor den Fallstricken des Bösen,
lass deine Boten ihnen ein Licht in der drohenden
Finsternis sein.
...
Dimítte nobis débita nostra;
Líbera nos a malo.
Quia tuum est regnum, et potéstas,
et glória - in sáecula."


Achtung - im Angelitischen Glauben existiert keine Seele und es gibt kein Leben nach dem Tod. Das sollte man bei dem Gebet beachten. - Die Mods


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.12.2004 - 23:37 
SL Cupidaels Schar
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2004 - 20:03
Beiträge: 472
Wohnort: Bielefeld
Gebet zur Stärkung der inneren Ruhe:

Vater, Herr über Himmel, Erde
und alles was dazwischen ist -
in deine Hände befehle ich meinen Geist.

Lass mich nicht wanken und nicht zaudern,
denn du bist bei mir,
jetzt und immer,
wenn ich deiner Nähe, Fürsorge
und schützenden Liebe bedarf...

Du bist meine Stärke,
du bist mein Heil,
meine Hoffnung und mein Trost.
Du bist mein Licht in der Welt voll des Bösen,
meine behütende, bewahrende Kraft...
Du bist der, der mich in sich trägt,
der mich leitet und mich schützt.
Durch dich werde ich über das Unreine und Böse triumphieren,
durch dich werde ich die Widersacher des Lichtes
ihrer gerechten Strafe zuführen.
Selbst dann wenn ich mich allein, gebeugt
und verloren sehe.
...
Credo in aeternum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2005 - 12:08 
Snickers
Snickers
Benutzeravatar

Registriert: 08.12.2004 - 08:41
Beiträge: 446
Wohnort: Rapperzell/Aichach
Gebet vor dem Aufbruch:

Seine Augen ruhen auf uns, wie [Name Urielit] Augen über uns wachen.
Seine Weisheit ist mit uns, wie [Name Ramielit] Wissen mit uns ist.
Seine Karft ist bei uns, so wie [Name Gabrielit] Schwertarm uns schützt
Sein Heil ist über uns, wie die Heilenden Hände [Name Rapahelit] .
Seine Führung wird uns leiten, wie ich euch leite.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2005 - 15:56 
Cara
Cara

Registriert: 19.01.2005 - 19:58
Beiträge: 128
Ich hab ein paar alte Mittelalterliche Lieder/Gebete gefunden...
Und ich fand, da passt irgendwie hierhin *g*

Der Eine möge mit uns sein
In Freud und Leid, in Angst und Pein.
Er hält im Dunkel unsre Hand,
Fürht uns ans Licht durch Feindesland.
Der Eine weilet unter uns!
Zu allen Zeiten ewiglich!

Behüte uns vor Hochmut und Verdruß.
Den bösen Waffen des Bozephalus!
Von Schuld und Knechtschaft mach uns frei,
und von des Bösen Tyrranei!
Der Eine weilet unter uns!
Zu allen Zeiten ewiglich!

Oh, Einer, komm, bleib bis ans End,
Bis daß uns nichts mehr von Dir trennt.
Bis Dich, wie es Dein Wort verheißt,
Der Freien Lied ohn Ende preist!
Der Eine weilet unter uns!
Zu allen Zeiten ewiglich!

~*~

Es strahlt des Morgensternes Schein
Aus tiefster Nacht zu uns herein
Der Tag vertreibt die dunkle Nacht,
das hat der Eine so gemacht.

Und bricht die Welt auch um uns nieder,
Der Eine hält uns Haupt und Glieder.
Er stärkt und tröstet uns in Not,
Verläßt uns nicht bis in den Tod.

Schreckt uns auch Finsternis und Dunkel,
Das helle Licht des Einen funkelt
Für uns in tiefster Düsternis,
Des sind wir allezeit gewiß.

Der Glaube ist uns Schirm und Schutz,
Der bösen Feinde Wehr und Trutz.
Er ist für uns zu jeder Zeit
Die Waffe der Gerechtigkeit.

Drum laßt uns glauben, liebe Brüder,
Der Eine schaut auf uns hernieder.
Des seid gewiß an jedem Tag,
Was immer auch geschehen mag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.2005 - 11:34 

Registriert: 01.08.2005 - 18:24
Beiträge: 6
Wohnort: Marburg
Fucoiel hat geschrieben:
Gebet vor dem Aufbruch:

Seine Augen ruhen auf uns, wie [Name Urielit] Augen über uns wachen.
Seine Weisheit ist mit uns, wie [Name Ramielit] Wissen mit uns ist.
Seine Karft ist bei uns, so wie [Name Gabrielit] Schwertarm uns schützt
Sein Heil ist über uns, wie die Heilenden Hände [Name Rapahelit] .
Seine Führung wird uns leiten, wie ich euch leite.



Das ist wirklich richtig gut! Der Stil in sich gefällt mir und bindet die gesamte (mehr oder weniger ^^) Gruppe ein.
Verleiht so ein großes Gefühl der Synergie ... ... ... bevor engel der Traumsaat die Tür eintritt. :D

_________________
Quis quis ex sibi bestiam facet,
sibi de dolorum homo esse liberat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2005 - 11:28 
Alex
Alex

Registriert: 18.07.2005 - 23:08
Beiträge: 164
Wohnort: Giesing
Gänsi fand das folgende ausreichend gut um es hier reinzuposten:

"Himmlischer Herr, wir danken Dir, daß Du uns sicher an diesen Ort geführt hast, um Deinen Willen zu wirken."
"Himmlischer Herr, wir vesprechen Dir, niemals nachzulassen in unseren Anstrengungen um Dein Werk."
"Himmlischer Herr, wir folgen Dir, angeleitet durch die strahlenden Beispiele der Erzengel, erste unter Deinen Dienern."
"Himmlischer Herr, wir lobpreisen Dich, und tragen Dein reinigendes Licht in die Herzen der Menschen."

_________________
They who dream by day are cognizant of many things which escape those who dream only by night. --Edgar Allan Poe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2005 - 20:15 
Cutter

Registriert: 07.10.2003 - 14:32
Beiträge: 2096
Wohnort: Dortmund / NRW
Gebet für einen Gestorbenen oder Sterbenden

Dein Herz hat sich mit den Tausend verbunden. Diese Seele hast du genommen. Hast sie durch das läuternde Licht deiner Gnade geschickt und gereinigt, auf dass du, der allmächtige Vater, sie nun liebvoll in deine Arme schließen kannst.
Denn deine Liebe, Gnade und dein Verständnis sind Allumfassend.
Nomine Patri et Spiritus Sancti.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2005 - 12:21 
Cutter

Registriert: 07.10.2003 - 14:32
Beiträge: 2096
Wohnort: Dortmund / NRW
Gebet von Ashvariel in Lebensfäden benutzt

"Herr, ein helles Licht im Dunkel des Lebens,
Du Licht: meine Hoffnung, mein Leben, mein
Vertrauen, das Dunkel der ganzen Welt vermag
dich nicht zu löschen, Du schenkst Freude, Du
schenkst Mut, Du bleibst treu, Du liebst mich,
Du bist immer bei mir - auch wenn ich es nicht
spüre und glaube, von dir verlassen zu sein,
Du verzeihst, Du lehrst mich, was es bedeutet
zu leben, Du geleitest mich durch mein Leben,
ich rufe zu dir - Du hörst mich an. Ich bitte
dich - und Du schenkst mir Deine Nähe, Du gibst
mir inneren Frieden, Du gibst meinem Leben einen
Sinn.
Nichts soll mich verwirren, nichts mich
erschrecken. Alles geht vorbei. Der Herr allein
bleibt der selbe."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.06.2006 - 11:05 
Der ist wie Gott
Der ist wie Gott
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2004 - 20:57
Beiträge: 1226
ich hab gerade mal wiede ein altes feldliederbuch zur hand gehabt, von meinem opa.
ein paar sachen haben sich für engel annektieren lassen glaube ich :) ich stell sie hier mal rein.



Gebet in der Todesstunde: (für Engel)
Gott Vater, der du mich erschaffen hast: Dir lebe ich, Dir sterbe ich, Dein bin ich tot und lebendig.
Michael/Gabriel/Raphael/Ramiel/Uriel/Sariel, heiliger Engel, der du mich geheiligt hast: Dir sterbe ich, Dein bin ich tot und lebendig.
Ich hoffe auf Dich und das gnadenreiche Reich.
Heiliger Erzengel Michael/Gabriel/Raphael/Ramiel/Uriel/Sariel, heilige Erzengel, ich empfehle mich Eures Schutzes.
Amen.

In Schwäche:
Men Herr und Gott, stärke mich in dieser Stunde! Meine Hilfe im Namen des Herrn! Ich kann alles in dem, der mich stärkt!

Zum Erzengel:
Erzengel Michael/Gabriel/Raphael/Ramiel/Uriel/Sariel, der du mein Beschützer bist, dem Gottes Vaterliebe mich empfahl, erleuchte, beschütze, leite und lenke mich.
Amen.

Wachsamkeit:
Ich wache über Tausende - ein ehrenvolles Amt! Doch, bewache ich auch mich selbst?
Bewahre der Augen offenes Tor, vieltausend Feinde stehen davor!

In Sünde:
Dich liebt, o Gott/Michael/Gabriel/Raphael/Ramiel/Uriel/Sariel, mein ganzes Herz, und ist es mir der größte Schmerz, dass ich betrübt Dich, höchstes Gut; o wasch mich rein in Deinem Blut!

In Kummer:
Ist jemand traurig unter euch, so bete er!
Selig sind die Trauernden, denn sie werden getröstet werden.
Ich bin arm und elend, o Gott, eile mir zu helfen!
Wer ausharrt wird erhöht werden!
Was nützt es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, an seinem Geiste aber Schaden leidet?

Abendgebet im Felde:
Mein Gott, nun leg ich mich nieder; des Tages harte Stunden, den Kampf, die Not, die Wunden,
was ich fertiggebracht und was ich schlecht gemacht, hab ich deinen Händen zu gebracht.
Herr, wie ich bin, so bin ich Dein, Du starker Gott nahmst mich heut bei der Hand.
So hilf mir weiter; ein Tag ist vorbei.
Gib dass ich morgen besser als heute sei.
Amen.


Anmerkung: ich hab grad so n bissel drübergelesen und lese hie und da begriffe und inhalte, die _unsere_ kirchen verwenden (seele, leben nach dem tod und sowas), die in der angelitischen kirche allerdings völlig unbekannt sind. das solltet ihr unbedingt beachten wenn ihr gebete auswählt! es gibt weder eine seele (außer für engel), noch ein leben nach dem tod (außer für engel).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de