brandland.de

Genesis Secunda
Aktuelle Zeit: 22.02.2019 - 03:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 469 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 37  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.11.2004 - 22:45 
Cutter

Registriert: 21.10.2002 - 20:35
Beiträge: 2633
Wohnort: Dortmund / NRW
* Danke Camuel und ich werde dich nicht enttäuschen!*

Die Worte waren mehr als ehrlich gemeint und dass konnte Camuel auch auf den ersten Blick sehen, dass sie nicht gekünzelt waren.

Ihr Blick verweilte noch einen Moment in Camuels Augen und er konnte die Offenheit in ihnen erkennen, die sie ihm schenkte, doch trotz allem blieb in ihnen, noch ein kleiner Teil des Geheimnisses ihrer Vergangenheit und die Rauhheit Skandinaviens, die sie geformt hatte.

Nur zögerlichlich, wendete sie ihren Blick von Camuels Augen, irgendwie fühlte sie sich gut und schlecht zugleich. Ein kribbeln durchfuhr ihren Bauch.
Irgendwie waren sie sich doch ähnlich und doch nicht.
Seltsam.

Langsam drehte Rupeshiel sich zu Tajoel und musste merken, dass die Kleine warscheinlich eingeschlafen war.
Als ob Rupeshiel, sich für kurze Zeit strecken wollte, öffnete sie etwas ihre Flügel um Tajoel zu verdecken, auf dass Camuel es noch nicht bemerkt hatte, dass sie eingeschlafen war.
Sanft berührten Rupeshiels kühle Hände Tajoels Wange.
Kühl und doch mit einer warmen Nite versehen, lächelte sie die Urielitin an und wisperte "Jetzt müssen wir uns aber an die Karten machen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.11.2004 - 23:24 
Uriel
Uriel
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2004 - 01:07
Beiträge: 359
"... und einen Apfel..."
murmelte die Urielitin und erschrak als Rupeshiels Hand ihre Wange berührte.
Kerzengerade schoß ihr Kopf nach oben.
"Ich hab nicht geschlafen."
rief sie verwirrt und etwas zu laut und bemerkte erst dann, dass Rupeshiel sie gar nicht getadelt hatte.
"Oh... ja..."
murmelte sie ein bisschen verlegen und verwischte schnell einen nebeligen Fleck, den ihr warmer Atmen auf der glatten, dunklen Tischplatte hinterlassen hatte.
"Hast du Papier und Graphit geholt?"
fragte sie und riss die Augen angestrengt weit auf, damit sie nicht wieder zufielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2004 - 16:18 
Cutter

Registriert: 21.10.2002 - 20:35
Beiträge: 2633
Wohnort: Dortmund / NRW
Rupeshiel legte ihr Hand vor ihren Mund um sich ein Lächeln zu verkneifen.

"Ja, ich habe Stifte und Papier.... aber vielleicht solltest du dir erst etwas zu essen holen, während ich schonmal alles auspacke und anfange zu zeichnen. Ein Apfel wäre vielleicht das beste."

Dann legte Rupeshiel ihre Ledertasche auf den Tisch, in der das Alpha und das Omega, in eisblauen Farben eingenäht war und begann in ihr zu kramen um nach kurzer Zeit, einen seltsamen Behälter aus ihr zu fischen, der aus einem gar fremden Material zu bestehen schien.

Sorgfältig drehte Rupeshiel, den Deckel und lösste ihn somit vom Rest des Behältnisses.
Den Deckel legte sie auf den Tisch und fischte aus dem Behälter mehrere Blatt Papier heraus.
So sorgfältig, wie sie die Sachen herausgeholt hatte, so tat sie sie wieder zurück in ihre Tasche und holte die Karte des Dorfältesten und einen Graphitstift hervor um sie ebenfalls auf den Tisch zu legen.

Gemächlich setzte Rupeshiel sich auf einen der Schemel und nahm mit ihrer linken Hand, den Stift auf und begann kurz danach mit ihrem Stift förmlich auf dem Papier zu tanzen und so die Höhle viel detaillierter und klarer nachzuzeichnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2004 - 19:09 
Uriel
Uriel
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2004 - 01:07
Beiträge: 359
Tajoel zögerte. Sie hätte wirklich gerne einen Apfel gehabt und beim Gedanken an die Küchlein die Peter ihnen angeboten hatte lief ihr das Wasser im Munde zusammen, doch sie konnte sich beherrschen.
"Erst die Arbeit, dann das Vergnügen."
Gab sie naseweis zum besten und griff nach einem globigen Graphitstift...

Was machte Rupeshiel denn da? Die Verhältnisse stimmten ja gar nicht mehr überein.
Aber das konnte die Ramielitin ja auch nicht wissen, sie war ja nie da gewesen und aus Peters Krizzelei wäre Tajoel wahrscheinlich auch nicht schlau geworden, hätte sie die Höhlen und ihre Umgebung nicht bereits mit eigenen Augen gesehen.

"Da ist kein Wald mehr auch wenn es auf der Skizze so aussieht."

murmelte sie sachlich und machte dicke Graphitstriche durch die feinen Tintenlinien der Ramielitin.

"Und hier ist ein Flußdelta... und dort... dort oben erst kommt die Küste... oh weh.... das Blatt ist zu klein."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2004 - 19:15 
Cutter

Registriert: 21.10.2002 - 20:35
Beiträge: 2633
Wohnort: Dortmund / NRW
Rupeshiel lächelte Tajoel an als sie den naseweißen Kommentar von sich gab und als Tajoel über das Blatt kritzelte, nahm Rupeshiel kurzerhand ein Neues.

"Hier, nun kannst du es so zeichnen, wie du es gesehen hast, dann kann ich es später detaillierter nachzeichnen. Ich werde mich kurz zurückziehen, während du zeichnest. Mal schauen, ob ich noch etwas finde..."

Dann schloss die Ramielitin auch schon die Augen und versuchte sich auf ihre Mitte zu konzentrieren.
Vielleicht hatte sie ja Glück und sie fand noch etwas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2004 - 21:27 
Sol
Sol
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2004 - 00:21
Beiträge: 890
"Ihr braucht uns ja nicht mehr - Jalaniel, komm! Pariel - du weißt was du zu tun hast. Er soll hier warten - und frag ihn nach der Em, wo sie sein könnte. Gib mir gleich bescheid."

Damit nickte er dem Heiler nocheinmal zu und ging mit der Gabrielitin zur Tür hinaus und streifte durch die Gänge des Klosters - und jeder Monache und jede Begine wurden nach der Em gefragt.
Als sie gerade mit dem Westflügel fertig waren fiel ihm etwas ein und er hielt inne bevor sie in den nächsten Gebäudetrakt wechselten.
"Du musst Rupeshiel im Auge behalten, Jalaniel", sagte er gedämpft, "es scheint, sie hält sich für eine Art Kriegerin. Ich will nicht, dass ihr etwas geschieht, falls es zu einem Kampf kommt, ja?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2004 - 23:05 
Uriel
Uriel
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2004 - 01:07
Beiträge: 359
Tajoel nickte eifrig und zog das oberste Blatt Papier vom Stapel, schätzte ungefähr die größe der späteren karte ein und blickte dann nachdenklich auf die viel zu dicke spitze des graphitstiftes. Rupeshiel bewegte sich gar nicht mehr. Tajoel winkte mit ihrer Hand vor der Nase der Ramielitin herum um zu testen ob diese sich nur schlafend stellte. Als Rupeshiel trotzdem nicht reagierte und sowohl Camuel als auch Jalaniel und Pariel den Raum verlassen hatten, blickte sie sich schnell nach allen Seiten um und spitze- als sie sicher war, dass niemand sie beobachtete, den Stumpfen Grafitstift an einer hervorgekramten Pfeilspitze.
Sie nickte zufrieden und wischte einmal nachdenklich über das Papier bevor sie anfing, die Landschaft mit gakeligen Linien, aber maßstabsgetreuer und detailierter nachzuzeichnen als Rupeshiel zuvor. Nach nicht einmal 15 Minuten war sie soweit fertig und musterte das Blatt zufrieden. Rupeshiel reagierte immer noch nicht und Tajoel schielte zu ihrem Stapel Blätter hinüber. Während sie ängstlich die Ramielitin fixierte, in der Hoffnung, diese möge weiterschlafen, zog sie ein weiteres Blatt zu sich heran.
Schönes sehr sehr glattes Papier... soetwas gab es in Mont Salvage selten... alles was man dort bekam war wesentlich rauher und hatte Knubbelchen und Dellen und wenn man Pech hatte blieb man beim malen an einem Körnchen im Papier hängen und riß ein Loch hinein. Gedankenversunken fing Tajoel an zu malen bis der Kleine Kopf immer schwerer wurde und schließlich auf das halbfertige Bild einer Aufrecht hockenden Maus mit viel zu großen Augen fiel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2004 - 17:54 
Ydriel
Ydriel
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2003 - 21:26
Beiträge: 438
Wohnort: neustadt/weinstrasse
Pariel lächelte der Urieliten noch einmal hinterher, und schon bald breitete er seine Flügel aus um eien Runde über das Klostergelände zu drehen, auf der suche nach Prior Marcus. Doch an so einem offensichtlichen Platz befand sich der Geistliche wohl nicht, also würde er ihn andersweitig suchen müssen.

Kurze Zeit später landete er wieder im Innenhof des Klosters und fing den ersten Novizen ab der seinen Weg kreuzte.
In einem sehr schwer verständlichen Common formulierte er die Worte.
"Prior Marcus..wo..ich ihn finden kann...?" Sein Common war eigentlich ganz gut, doch dieser fremde Dialekt verschaffte ihm dennoch etwas an Problemen.
Nun..der Novize würde ihn verstehen, hoffte er.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2004 - 14:11 
Jenny
Jenny
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2004 - 17:32
Beiträge: 97
Wohnort: Fürth
Jalaniel beeilte sich, um Camuel aus der Cella zu folgen. Es schien wohl, dass er mit Rupeshiel ein gedankliches Gespräch geführt hatte. Es ging sie nichts an, auch wenn sie neugierig war. Wenn es für andere Ohren bestimmt gewesen wäre, dann hätten sie es auch laut geführt.

Als Camuel davon sprach, dass sie die Ramielitin im Auge behalten sollte, verzog sie kurz eine Augenbraue. Kriegerin? Das war ihr schon irgendwie klar, als sie diesen ... Hammer gesehen hatte. Eine Waffe ... eine auf die sie nie zurückgreifen würde. Einfach zu langsam und nicht präzise genug ... vor allem passt sie einfach nicht zu einem Engel.

"Wie du es wünscht. Ich hoffe nicht, dass sie sich als zweite Gabrielitin sieht und mit an vorderster Stelle kämpfen will. Ich kann ihr nicht befehlen, dass sie sich dann zurückhalten soll. Das musst du machen ... wenn es soweit ist. Übrigens will ich, dass keinem der Scharmitglieder etwas geschieht. Ich werde auf alle ein Auge werfen. Ich finde es ungerecht, wenn die Hauptaufmerksamkeit nur auf einem Scharmitglied liegen würde."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2004 - 23:10 
Sol
Sol
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2004 - 00:21
Beiträge: 890
"Natürlich - nichts anderes erwarte ich und ich bin froh eine Streiterin wie dich an meiner Seite zu haben." Er schenkte ihr ein herzliches Lächeln und ein nicken, das seinen Stolz ausdrückte. Er hatte sie noch nicht kämpfen sehen - aber Gabrieliten, die die in sie gesetzten Erwartungen bestätigen wollten, kämpften besser...
"Ich wollte es dir nur in diesem speziellen Fall ans Herz legen und nun bleiben noch zwei Flügel. Wo die sich nur versteckt!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2004 - 10:55 
SL Cupidaels Schar
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2004 - 20:03
Beiträge: 472
Wohnort: Bielefeld
@ Pariel:

Der Novize vor dem Raphaeliten blinzelte erst irritiert, als der weiße Engel ihn ansprach, doch erhellte sich sein Gesicht bald darauf auch schon wieder:
"Der ehrenwerte Prior ist zu dieser Stunde zumeist in der "Halle der Klänge" zu finden, ehrenwerter Himmlischer. Dort üben die Bewohner des Klosters jeden Tag um diese Zeit ihre Stimmen und ihre Instrumente. Das gehört in diesem Kloster, wo auch Sariel unser Schutzpatron ist in die täglichen Übungen. Soll ich euch dorthin bringen?" fragte der blonde Junge, den Pariel angesprochen hatte höflich und blickte den Engel Raphaels erwartungsvoll an.
Scheinbar waren nicht alle Bewohner des Klosters nur mürrisch und wortkarg.


@ Camuel & Jalaniel:

Als die beiden Engel um die nächste Ecke bogen, die von ihrer Cella wegführte und in Richtung der Treppen gingen hörten sie plötzlich jemanden keuchend zu ihnen hinaufhasten. Es dauerte nicht lange und ein älterer Monach mit stand ziemlich außer Atem vor ihnen.
"Ich... ich habe euch... euch gesucht, ehrenwerte Himm... Himmlische.." japste er, hustete lautstark und nahm dann einen tiefen Atemzug der leicht stickigen Klosterluft, bevor er weitersprach:
"Verzeiht mein etwas unangemessenes Erscheinen, aber die Em schickt mich. Sie.. sie würde gerne mit euch, Camuel von den Michaeliten, ein paar Worte wechseln. Es.. es geht, soweit ich alles richtig verstanden habe unter anderem um die Sarielitin, die ihr hierher begleitet habt..."
Der Monach fuhr sich unsicher über den hellgrauen Haarkranz, der seinen ansonsten kahlen Kopf einrahmte wie ein schmutziger Heiligenschein und blickte verunsichert zwischen den beiden Engeln hin und her, die ihm gegenüberstanden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2004 - 12:03 
Sol
Sol
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2004 - 00:21
Beiträge: 890
"Bring uns umgehend zu ihr!" befahl Camuel und fragte ihn noch, wo sie die Em treffen werden.
Dann teilte er Rupeshiel mit, dass sie ebenfalls dort erscheinen solle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2004 - 15:36 
Cutter

Registriert: 21.10.2002 - 20:35
Beiträge: 2633
Wohnort: Dortmund / NRW
Rupeshiel hattte gerade die Karten nach einer langen suche endlich gefunden gehabt- Sie musste ihre Ordensschwester mit Schwerpunkt in Kartographie dafür geradezu löchern, bis sie nun endlich ihre Gedanken zur Verfügung gestellt hatte, nachdem Rupeshiel sie mehrmals ermahnt hatte, dass es wichtig wäre.

In diesem Moment, sprach Camuel abermals zu ihr und die Ramielitin öffnete ihre Augen und trat aus ihrer Kathedrale aus.

Rupeshiel stutzte und stubste Tajoel leicht an bevor sie ihr zuraunte.
"Schönes Bild....Ich werde jetzt zu Camuel gehen. Bitte pass auf dich auf. Das Kloster ist mir nicht geheuer...Bitte schlaf nicht wieder ein, ehe einer von uns wieder da ist."

Irgendwie hatte sie Angst. Angst warum die Sarielitin sich die ganze Zeit nicht bei Camuel gemeldet hatte und Angst davor Tajoel alleine zu lassen, ohne das jemand Wache hielt, denn für Rupeshiel war dieser Ort mitlerweile genauso einladend, wie der gefallen Himmel von Trondheim.

Rupeshiel, rollte sorgsam, die Karten von der Miene ein und ehe sie die Tür hinter sich schloss, hielt sie noch einmal inne und kramte aus ihrer Tasche einen Apfel hervor, den sie vorhin im Garten gepflückt hatte um ihn Tajoel auf den Tisch zu legen.

Dann war sie auch schon auf dem Weg zu Camuel, bei dem sie nach einigen Minuten ankam.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 469 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 37  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de