brandland.de

Genesis Secunda
Aktuelle Zeit: 22.02.2019 - 03:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.01.2005 - 23:29 
Esra
Esra
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2004 - 19:30
Beiträge: 24
"Die Kräfte des Erzwiedersachers sind mannigfaltig. Vielleicht war es eine List von ihm, das ihr Miroel wahrgenommen habt..." erklärte er leise und stopfte die Hände in seine Achselhöhlen, um den Impuls zu unterdrücken sie tröstend in die Arme zu nehmen. In seiner alten Schar hätte sich niemand etwas dabei gedacht... eine Geste der Freundschaft, nicht mehr und doch so kostbar. Aber hier war er mit solchen Bekundungen vorsichtig.

"Aber du mußt dich wappnen für den Fall, das sich eure Wege noch einmal kreuzen. Dabei werden dir auch keine Pflanzen und keine Mittel helfen, die ich dir geben kann..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.01.2005 - 23:43 
Jenny
Jenny
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2004 - 10:15
Beiträge: 121
Wohnort: Fürth
Iliniel runzelte die Stirn. "Es war aber ... so echt! Aber du hast bestimmt recht. Ich werde trotzdem hoffen, dass wir dieser Kreatur nicht noch einmal begegnen." Sie machte eine kleine Pause, dann sah sie in die Richtung der anderen.

"Wenn du keine Einwände hast, dann lass uns zurückkehren. Am besten noch etwas zu essen ... Ich werde noch einmal die beste Flugroute durchgehen ... und dann werden wir wohl demnächst aufbrechen. Ich fühle mich schon fiel ruhiger und nicht mehr so nervös." Sie wirkte auch so und ihr Gesicht bekam sogar wieder etwas Farbe.

"Ich bin bereit ... und ich danke dir dafür." Am liebsten würde sie dem Raphaeliten freundschaftlich die Hand auf die Schulter legen ... ach ... wieso würde ... sie machte es nach kurzem Zögern einfach und lächelte dabei dankbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.2005 - 00:08 
Esra
Esra
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2004 - 19:30
Beiträge: 24
Er blinzelte etwas überrascht, legte dann aber seine Hand über Iliniels und drückte sie sachte. "Wenn es dir besser geht, habe ich keine Einwände..." meinte er mit einem leichten Lächeln und sah ebenfalls zu den anderen, zog die Hand wieder zurück. "Ich schätze Tauriel brennt schon darauf, aufzubrechen." Er nickte ihr noch einmal zu und ging dann vor ihr wieder zurück zu der restlichen Schar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2005 - 15:23 
Zed
Zed
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2004 - 13:55
Beiträge: 98
Wohnort: Fränkische Schweiz
Der Michaelit hatte während der allgemeinen Aufwachphase eigentlich ziellos in seinem Beutel herumgewühlt, hatte das Essen herausgelegt und nach und nach - wohl eher, um sich zu beschäftigen, wie er sich auch selbst eingestehen musste - auch seine restlichen Habseligkeiten vor sich ausgebreitet, um sie dann zu sortieren und wieder geordnet zurück zu legen. Auch seine Schulterplatte polierte er noch einmal und schärfte zu guter Letzt seine Klinge. Doch sein Blick wirkte bei all dem abwesend und mehr in sich gekehrt. Wie sollte er die Verantwortung für eine ganze Schar übernehmen, wenn er sich nicht einmal mehr sicher war, ob er noch eigenverantwortlich handeln konnte?

Doch als sein Schleifstein plötzlich Funken stiebend über den Stahl kreischte, hielt er selbst erschrocken inne und rief sich zur Ruhe. ehe er sich erhob und Waffe wie Pflegeutensilien wieder verstaute.
Gerade hatten auch Iliniel und Navarael ihr Gespräch beendet und die Urielitin schien fast wie ausgewechselt zu sein.
Ein dankbares Lächeln fand auf Tauriels Gesicht, als er den beiden Engeln zunickte und schließlich auch nach Dashiel und Taímel sah. Ein leises Seufzen hob und senkte seine schmale Brust, als sein Blick kurz über die langen Haare des Ramieliten und die anmutigen Schwingen glitt.

"Wir sollten dann aufbrechen. Es liegt noch ein gutes Stück Weg und dann vor allem die Lösung eines kryptischen Wortgeflechtes vor uns.", riss er sich auch selbst wieder mit fester Stimme in die Wirklichkeit zurück. "Seid ihr bereit?"
Die blau-grünen Augen suchten noch einmal zu jedem Blickkontakt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2005 - 22:24 
Yezariael
Yezariael
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2003 - 08:45
Beiträge: 464
Wohnort: Wien
Taímel hatte sich auch nach seiner Morgentoilette nicht weiter um die anderen Engel seiner Schar gekümmert. Das Gespräch zwischen Iliniel und dem neuen Raphaeliten zum Beispiel entging ihm vollkommen.
Eher dachte er noch darüber nach, was er über diese Gegend wusste, was er über den Auftrag wusste, was ihm alles einfiel - auch wenn das nicht besonders viel war.

Als jedoch Tauriel dann fragte, ob er bereit war, hielt er dessen Blick problemlos stand. Ja - so gut er konnte hatte er sich auf diese Mission vor bereitet. Weiter reagierte er jedoch gar nicht und auch seine Miene war ausdruckslos wie er so vor dem Scharführer stand.
Das androgyne Gesicht verriet noch nicht einmal den Schrecken davor, einen weiteren Flug wie den gestrigen - der ihn doch sehr angestrengt hatte - hinter sich bringen zu müssen. Warum nur hatte man ihn nicht in Prag gelassen, wo er alle seine Aufgaben zur Zufriedenheit erfüllt hatte? Warum nur musste er hier sein, sich mit einer Schar herumschlagen?

All diese Fragen würden vermutlich nie eine Antwort finden. Er musste sich mit dem Hier und Jetzt abfinden. Und mit den anderen machte er sich bereit zum Abflug, und erhob sich dann mit wenigen, sehr ungelenkig und ungeübt wirkenden Schritten in den Himmel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2005 - 17:50 
Jenny
Jenny
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2004 - 10:15
Beiträge: 121
Wohnort: Fürth
Den Blickkontakt zum Scharführer konnte sie nicht lange aufrecht halten ... und deswegen sah sie schon bald in den Himmel ... so, als würde sie das Wetter prüfen. Dann nickte sie. Natürlich war sie bereit. Sie wartete auf das Zeichen des Scharführers, sie würde natürlich ihr bestes geben, um die Schar richtig und schnell ans Ziel zu führen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2005 - 18:12 
SL Kenjiels & Anuels Schar
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2004 - 11:26
Beiträge: 397
Wohnort: Nürnberg
Die Schar erhob sich frisch gestärkt in den morgendlichen Himmel, welche schnell ihr Aufstieg nahm und ihnen wohlige Wärme spendete. Die Kälte der Nacht war schnell vergessen und wich bald der Hitze des Wüstenwindes. Keine Wolke verbarg den blauen Himmel und auch keine Kreaturen des Versuchers zeigten sich. So verging der Flug ruhig und besinnlich, gegen Ende hin, machten vereinzelte Windböen der Schar ein wenig zu schaffen, aber nichts, was man nicht ausmanövieren konnte.

Vor allen anderen konnte Iliniel das Kloster am Rande des Hochtales ausmachen, doch was sie sah war keine Bastion der Kirche, sondern eine Ruine - welche nicht erst seid kurzem eine war. Sie fokussierte ihren Blick und konnte erkennen, dass die meisten Gebäude eingestürzt waren. Nur eines schien noch in einem akzeptabelen Zustand zu sein, zumindest hatte dieses noch ein Dach. Kein Lebenszeichen war zu sehen, aber auch keine Feinde. Grüne Wiesen erstreckten sich vor den Gemäuern und ein kleine Fluss schlängelte sich durch diese.

Schnell kam die Schar näher und bald konnten alle die Ruine erahnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2005 - 23:07 
Zed
Zed
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2004 - 13:55
Beiträge: 98
Wohnort: Fränkische Schweiz
Tauriel hatte sich irgendwann einen Streifen Mullverband um den Kopf gebunden, um die Augen vor der sengenden Sonne und deren Reflektion auf dem hellen Wüstensand zu schützen, über dem die Luft vor Hitze flirrte. Auch war er froh, dass sie weiter oben am Himmel reisten und nicht direkt über dem Erdboden wandern mussten, wozu die Menschen zeitlebens verdammt waren. In dieser luftigen Höhe kühlte der Flugwind und die kühleren Luftschichten an sich die vom Fliegen und den Strahlen der Sonne erhitzten Körper.

Nun aber kniff er die Augen zusammen, spähte angestrengt auf das, worauf Illiniel sie hingewiesen hatte. Der Anblick der Ruinen, deren dunkle Umrisse selbst durch den filigranen Stoff des Verbandes noch gut auszumachen waren, ließ den goldenen Engel schlucken.

*Zügelt euer Tempo... Wir werden zuerst die Umgebung aus der Luft sichern. Illiniel, mach bitte deinen Bogen bereit und warne uns rechtzeitig vor, solltest du auch nur das kleinste Anzeichen von Gefahr ausmachen können - darunter zählen momentan auch Menschen und jegliches Tier. Dashiel, du bist bitte auch sehr aufmerksam und hilfst Illiniel, etwaige Gefahren einzuschätzen. Taímel, was ist dir und deinem Engelvater über den Zustand des Klosters bekannt? Hat es eine Geschichte, die einen Hinweis liefern könnte? Gab es sonstige Meldungen oder Vorfälle? Bitte informiere dich, wenn du dazu landen willst, dann zögere nicht, das zu sagen. Navarael, wie hoch schätzt du die Möglichkeit, dass dort unten noch jemand längerfristig überleben konnte? Oder Illiniel, kannst du dazu etwas sagen? Wie bewohnt sieht es wirklich aus? ... Vorrangig geht es mir zunächst um das Absichern gegen Traumsaaten und Versuchte. Das hier gefällt mir ganz und gar nicht, also seid bitte äußerst wacham und vorsichtig. Ich will über jede Entdeckung oder auch Veränderung bitte gleich unterrichtet werden. Wir lösen den Flugverband hiermit auf.*

Tauriel seufzte leise und bremste nun auch selbst die Fluggeschwindigkeit etwas ab, stieg minimalst höher, um seine Schar gut im Blick zu haben. Jetzt kam es darauf an, dass sie alle Fäden bei ihm zusammenlaufen lassen würden, so dass er die optimale Bandbreite an Möglichkeiten haben würde, um sie alle bestmöglich agieren zu lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2005 - 20:56 
Yezariael
Yezariael
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2003 - 08:45
Beiträge: 464
Wohnort: Wien
Taímel ging in einen vorsichtigen Gleitkurs über, den er auch halten konnte, wenn er in der Kathedrale der Gedanken nach jenen Informationen suchte, die Tauriel haben wollte. Tatsächlich war Geist des Herrn eine der wenigen Mächte die er auch während dem Flug beherrschte. Vorrausgesetzt natürlich, dass er nicht gerade von irgendwelchen Traumsaatungeheuern oder ähnlichem angegriffen wurde.
Dann schloß er die Augen, blendete alles, was vielleicht rund um ihn geschah aus und vertiefte sich in das Bild der riesigen Bibliothek, das wie üblich vor ihm auftauchte.

Wieder schien er wie von alleine zu schweben während er dem unscheinbaren Lichtstrahl folgte, der den Ramieliten zu jenem Buch führen würde, in dem alles stand, was Taímel im Moment zu wissen begehrte.
Und obwohl er sich - wie jedesmal wenn er hier war - nichts mehr wünschte, als länger zu bleiben schlug der Bewahrer des Wissens doch nach einiger Zeit wieder seine Augen auf um Tauriel zu informieren:

*SdS: Letzter Kontakt zu dem Kloster vor ca. einem halben Jahr. Gemeldete Besatzung derzeit: 30 Leute. Was Traumsaat betrifft: nichts, was in dieser Gegend nicht ungewöhnlich wäre. Soll ich noch genauer forschen?

Müde zog der Ramielit während dieser Worte weiter seine Kreise in der Luft und wartete dann auf eine Antwort seines Scharführers. Auch wenn dieser Tag bei weitem nicht so anstrengend geworden war wie der gestrige freute er sich doch schon wieder darauf, auf den Boden zu kommen und seine Flügel aus zu ruhen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2005 - 22:06 
Esra
Esra
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2004 - 19:30
Beiträge: 24
Navarael behielt eine gewisse Grundhöhe bei. Auf dem Flug hatte er ähnlich wie Tauriel eine Mullbinde über seine Augen gebunden, um sie von der extremen Sonneneinstrahlung zu schützen. Jetzt, als er den Befehl des Michaeliten empfangen hatte schob er die Binde etwas höher und ließ seinen Blick über die Landschaft unter sich gleiten, während seine Schwingen ruhig die Luft peitschten und ihn kurz kreisen ließen. Die Hand lag griffbereit an seiner Schleuder... man konnte nie wissen. Doch dann schnaubte er nur leise...


SdS, Tauriel:*<i>Mit etwas gesunden Menschenverstand und dem Wasser kann man hier überleben. Aus meiner Sicht kein Problem.</i>


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.01.2005 - 11:06 
Jenny
Jenny
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2004 - 10:15
Beiträge: 121
Wohnort: Fürth
Iliniel hatte nach dem Befehl ihren Bogen in den Händen und einen Pfeil aus dem Köcher gefingert. Den Bogen zu spannen würde dann sehr schnell gehen. Sie aktivierte ihre Macht (allsehendes Auge) um besser die Umgebung nach Leben und Gefahr zu durchsuchen.

Die Ruine sah sehr verlassen aus. Sie schätzte, dass seit ca. 50 Jahren keiner mehr hier wohnte. Der Steinf war sogar schon von Unkraut überwachsen. Gras und Wasser war vorhanden ... obwohl sie noch keine Felder mit Gemüse oder Obstbäumen sah.

Doch dann sah sie etwas interessantes ... einen Weg? Naja ... eher eine Art staubiger Trampelpfad der Richtung Osten ging ... sozusagen dem Sonnenaufgang entgegen. Feindkontakt konnte sie keinen melden.

SdS, Tauriel: *Ich kann hier niemanden erkennen. Also weder Menschen noch Traumsaat. Das Kloster scheint schon seit längerer Zeit verlassen zu sein. Obwohl das Überleben möglich wäre. Wasser ist vorhanden. Ich kann noch einen Weg erkennen ... oder einen schmalen Pfad, der Richtung Osten geht.*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2005 - 12:32 
SL Kenjiels & Anuels Schar
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2004 - 11:26
Beiträge: 397
Wohnort: Nürnberg
Dashiel beobachtet und musterte die Gebäude eindringlich, schließlich machte er Meldung.

*SdS, Tauriel: Ich sehe im Moment keine Traumsaat und die Gebäude wurden nicht durch Kampfeinwirkung, sondern eher einfach nur eingefallen. Vielleicht ist auch mal ein Steinschlag dafür verantwortlich, aber gekämpft wurde nicht.

Langsam zog er weiter seine Kreise und beobachtete.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.01.2005 - 01:10 
Zed
Zed
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2004 - 13:55
Beiträge: 98
Wohnort: Fränkische Schweiz
Tauriel nickte erleichtert, auch wenn das ohnehin keiner sehen konnte. Irgendwie hatte er gerade keine gesteigerte Lust, unvorbereitet in einen Kampf zu rennen - aber wann hatte man das auch schon mal?
Der musternde Blick der blaugrünen Augen glitt noch einmal prüfend über die Ruinen weiter unten und schließlich zu seinen Schargeschwistern.

*Gut. Macht euch bereit, wir werden nach und nach landen. Zuerst werden Dashiel und ich das Gelände sichern, dann folgt der Rest. Iliniel, du sicherst uns aus der Luft, Navarael hilft dir, wenn nötig. Taímel, du hälst dich außerhalb der unmittelbaren Gefahrenzone und landest als Erster, wenn die Luft rein ist.*

Noch einmal glitten die wachen Augen über jeden Engel, ehe er Dashiel ein Zeichen gab und sie in gut überschaubaren Kreisen tiefer gingen.
Kurz nach dem Gabrieliten berührten auch Tauriels nackte Füße die grasbewachsene Erde kurz vor der ehemaligen Klostermauer.
Der Todesengel, den er nun erst seit ihrem letzten Auftrag kannte, sah sich sichernd um, spähte vorsichtig durch den halb zerfallenen Torbogen in das Innere des Hofes, der auch bereits mit dünnen, hitzebeständigen Grashalmen überwuchert war, die zwar spärlich, aber dafür umso hartnäckiger wirkten.
Langsam schoben sich die beiden Engel mit gezückten Schwertern auf das Gelände, gaben sich immer nur kurze Handzeichen, die dem anderen klar machten, in welche Richtung man sich vorarbeiten würde. Tauriel dirigierte den jüngeren Engel zu der nächststehenden Hausruine. Zumindest würde man einen kurzen Blick in die Trümmer riskieren müssen, um sich wenigstens grob gegen einen möglichen Hinterhalt absichern zu können.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de