brandland.de

Genesis Secunda
Aktuelle Zeit: 22.02.2019 - 02:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 228 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2004 - 11:45 
Jenny
Jenny
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2004 - 10:15
Beiträge: 121
Wohnort: Fürth
Iliniel stand mit offenem Mund vor den Blättern ... die ihr solange Zeit geholfen haben ... sie sollen ihr Tod sein? Hatte sie tatsächlich ihre Nonna hier gesehen? Sie konnte nicht hier sein ... Vielleicht aber war es eine Art Zeichen, dass ihr geschickt wurde ... dass sie damit aufhören sollte ... aber konnte sie das überhaupt noch? Sie konnte sich gar nicht erinnern, seit wann sie diese Kräuter überhaupt einnahm ... es ist bestimmt eine lange Zeit ...

Sie lies sich vor dem Busch auf ihre Knie sinken und sah die Kräuter durch einen Schleier von stummen Tränen an. Wirklich ... war das ihr Tod? Warum so plötzlich? Nur, weil sie ein einziges Mal davon zuviel genommen hatte? Das konnte nicht sein ...

Langsam streckte sie die Hand nach ihrer ... Medizin aus. Sie würde sich für den Notfall ein paar mitnehmen ... nicht viel und wenn sie es nicht alleine schaffte, musste sie um Hilfe ihrer Schar bitten ... Die Urielitin nahm sich fest vor ... viel weniger davon einzunehmen ... Sie pflückte fünf der Blätter ... wenig, wenn sie daran dachte, wieviele sie am gestrigen Tag genommen hatte ... Sie merkte sich natürlich die Stelle, so der Busch stand.

Schnell stand sie auf, wandte sich ab, als hätte sie eine große Sünde begangen und flog Richtung Kloster zurück. Ihr Herz hämmerte ... Sie steckte die Kräuter in ihre Tasche und ging zurück in die Scharcella ... Schlafen würde sie heute nicht mehr ... damit auch nicht träumen ... aber vielleicht würde sie ja noch etwas Ruhe in der Meditation finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2004 - 23:19 
Zed
Zed
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2004 - 13:55
Beiträge: 98
Wohnort: Fränkische Schweiz
Tauriel war regelrecht erleichtert gewesen, als er die beiden Engel hatte reinschleichen hören. Er hatte tatsächlich keine Ruhe gefunden, doch er behielt sich gut genug unter Kontrolle, dies nicht zu zeigen.
Nun, da alle auf ihrem Platz saßen, konnte auch er sich endlich vollends in die Meditation versinken lassen. Bis zum Morgen würde er völlig reglos sitzen und fast zu ruhig atmen...

Noch etwas mehr als eine Stunde vor Sonnenaufgang, streckte sich der Michaelit langsam, bemühte sich, noch nicht allzu laut zu sein und schlich sich mitsamt seinen Sachen aus dem Raum, um sich frisch zu machen und noch einmal vor der bevorstehenden Besprechung seine Gedanken zu sammeln.

Was hatten sie alles durchzusprechen? Während das kalte Wasser über seinen schlanken Körper lief, legte er sich alle Punkte einigermaßen zurecht. Trotzdem schalt er sich mehrmals leise fluchend, dass er nicht konzentriert genug war...

Auf dem Rückweg in die Cella hielt Tauriel einen noch sehr verschlafen wirkenden Monachen auf und bat darum, dass man den Engeln das Frühstück bringen möge und das sobald als mölich. Er lächelte freundlich. Allzuviel Hektik wollte er zu so früher Stunde noch nicht verbreiten. Der Monach nickte etwas verwundert und beeilte sich, der Bitte nachzukommen.

Nur wenige Augenblicke später betrat der Michaelit wieder die Cella und ließ seinen Blick über die anwesenden Engel streichen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2004 - 19:21 
Yezariael
Yezariael
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2003 - 08:45
Beiträge: 464
Wohnort: Wien
Taímel hatte die restliche Nacht ruhig meditiert und dabei den Gedanken nachgehangen, was sein Traum wohl zu bedeuten hatte. Hatte er überhaupt eine Bedeutung oder kam er nur aus den Erlebnissen des letzten Tages?

Die Menschen vor der Sintflut hatten angeblich an die Bedeutung von Träumen geglaubt und versucht, daraus die Zukunft zu lesen. War das die Zukunft? Das Verschwinden allen Wissens das es noch gab? Der Ramielit mochte sich soetwas lieber gar nicht erst vorstellen.

Er hatte mitbekommen, dass die Raphaelitin und die Urielitin wieder zurück in die Cella kamen, doch würdigte er diesen Umstand keine weiteren Gedanken. Was kümmerte es ihn?

Erst als Tauriel gegen morgen leise die Cella verließ nahm auch der Bewahrer des Wissens dies als Zeichen, dass es nun Zeit war, aufzustehen. Gut erholt erhob er sich von seinem Meditationshocker jedoch bei weitem nicht so rücksichtsvoll wie sein Scharführer.
Was er für eine Dusche brauchte, hatte er bei sich so dass er kurz nach Tauriel den Raum verließ und sich einen Duschraum suchte der noch unbenutzt war.

Nach ausgiebiger Dusche und Pflege seiner Haare - die lange Mähne erforderte jeden Tag wieder einiges an Zeitaufwand bevor sie präsentabel war - machte er sich auch wieder auf den Rückweg...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2004 - 20:53 
SL Kenjiels & Anuels Schar
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2004 - 11:26
Beiträge: 397
Wohnort: Nürnberg
Es war ein normaler Tag, welcher anbrach, der erste Morgenregen war bereits niedergegangen und der Tau glänzte auf dem wenigen Gras, welches im Innenhof noch zwischen den ganzen Zeltplanen zu sehen war, unter denen langsam die Bevölkerung des kleinen Fischerdörfchens zum Leben erwachte. Ein Baby quengelte und seine Mutter versuchte es zu beruhigen, einige Monachen und Beginen bewegten sie zügig durch die Gänge um ein Frühstück für so viele Mäuler vorzubereiten. Vom Außenbereich her hörte man die Stimme von Jsabella Sanczes zu hören, die ihrer Templer lautstark zum Training weckte und was man den Worten entnehmen konnte, wohl heute noch zum Himmel der Boten des Herrn aufbrechen wollte.

In eine kleinen Kammer wurde sich um Fra Rodrigo gekümmert, die meisten Wunden waren versorgt, nur die Erschöpfung war noch nicht aus seinem Körper gewichen und er hatte die Augen auch noch nicht wieder aufgeschlagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.07.2004 - 08:32 
Jenny
Jenny
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2004 - 10:15
Beiträge: 121
Wohnort: Fürth
Iliniel war am Morgen immernoch sehr nervös. Sie wusste nicht genau, was sie mit ihren Händen machen sollte. Sie hatte gemerkt das der Michaelit aus der Cella ging. Als er wiederkam, machte sich Tamíel auf den Weg.

Sie selber blieb noch eine Weile auf dem Meditationshocker sitzen und streifte Tauriels Blick ... dann musste sie aber etwas mit ihren Fingern machen. Sie besah sich ihre Flügel und merkte, dass dort noch allerlei Grünzeug vom nächtlichen Waldausflug darin hing. Gar nicht gut ...

Sie stand auf, sah zu Tauriel und meinte leise. "Ich bin etwas draußen ... Meine Flügel schreien danach entwaldet zu werden ... wenn was ist, ich bin einfach nur auf dem Dach. In Ordnung?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.08.2004 - 09:43 
Lynx
Lynx

Registriert: 12.09.2003 - 11:23
Beiträge: 169
Wohnort: remscheider Raphaeliskloster
Niniel öffnete langsam die Augen. Sie war noch in der Cella. Leise verhallte das grausige Lachen ihre Traumes noch in ihrem Geiste. Die Raphaelitin hatte nicht geschriehen, das hatte sie schon lange aufgegeben. Nur der leichte Schweisfilm auf ihrer Haut wies darauf hin, was sie im Traum erlebt hatte. Etwas benommen stand sie auf un verließ wortlos die Cella. Eine kühle Dusche wäre jetzt genau das Richtige.

Das kühle Wasser lies sie die Schatten des Traumes verdrängen. Sie hatte wieder getötet und diesmal erneut auf eine andere Weise. Für einen Augenblick dachte sie an die letzte Nacht und an ihre Schwester zurück. Doch noch immer sprüte Niniel keine Versuchung danach Iliniels Kräuter zu nehmen und sich ihre Nächte auch zu erleichtern.

Nein, man kann Feuer nicht mit Feuer bekämpfen...

Nach dem Waschen verbrachte sie noch eine geraume Zeit damit, bis sie endlich ihre Haare einigermaßen gebändigt hatte. Nie wollten sie sich so brav in den strengen Knoten fügen, wei Niniel es gerne gehabt hätte. Stets brachen einige Strähnchen das Band und stahlen sich nach vorne zurück in ihr Gesicht.
Erst als sie halbwegs zufrieden mit sich war, ging die Raphaelitin zurück zur Cella.

Taimel, er war eben nicht da. Vielleicht treffe ich ihn ja. Und hoffendlich gibt er mir auch Antwort...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.08.2004 - 14:03 
Jenny
Jenny
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2004 - 10:15
Beiträge: 121
Wohnort: Fürth
Iliniel nickte dann nur dem Michaeliten zu und ging aus der Cella. Sie nahm wieder den gleichen Weg, wie gestern abend. Sie besah sich kurz das rege Treiben zur frühen Stunde, im Kloster. Dann flog sie auf das gleiche Dach, wie am Abend zuvor und fing an, die Blätter, kleinen Zweige und sonstiges aus ihren Flügeln zu zupfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2004 - 09:14 
Jenny
Jenny
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2004 - 10:15
Beiträge: 121
Wohnort: Fürth
Dann erinnerte sie sich an die angesetzte Besprechung ... nachdem sie ihre Flügel von den störenden Dingen befreit hatte, ging sie in die Cella zurück. Das ganze hatte auch nicht länger gedauert, als eine Dusche.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2004 - 14:36 
Zed
Zed
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2004 - 13:55
Beiträge: 98
Wohnort: Fränkische Schweiz
Als endlich wieder die ganze Schar in der Cella eingetroffen war, ließ Tauriel seinen Blick über jeden Engel gleiten - wohlwollend und mit einem aufmunternden Lächeln. Nasse, freche Locken des sonst schimmernden Goldes hingen in die warm dreinblickenden, blaugrünen Augen

"Guten Morgen... ich hoffe, dass ihr aus dieser wohlverdienten Nachtruhe genug Kraft für den heutigen Tag schöpfen konntet.", begann er ruhig zu sprechen. Dann verschwand das Lächeln und machte einer ernsten Miene Platz.
"Ich will nichts beschönigen, wir haben einen wahrhaft schweren Kampf vor uns und ich möchte, dass ihr euch dessen bewusst seid und euch nicht überschätzt..."
Wieder sah er jeden einzeln an, ehe Tauriel begann, langsam drei Schritte in den Raum zu gehen - Zeit zum Nachdenken und Worte zurechtlegen - schließlich blieb er stehen und sah zuerst Taímel, dann Dashiel und letztlich die ganze Schar an.
"Doch bevor ich zur Besprechung des direkten weiteren Vorgehens komme... Wir hatten gestern noch eine kurze Unterredung, in der es um den folgenden Auftrag ging. Dashiel und ich wurden aufgrund eines Buches hierher geschickt, in dem sich ein Hinweis gefunden hat, dem wir nachzugehen haben. Jetzt frage ich euch, ob ihr bereit wärt, uns dabei zu unterstützen. Der Weg würde uns auf den südlichen Kontinent führen und ich bin mir sicher, dass es nicht ungefährlich wird."

Die nun mehr blauen als grünen Augen musterten wieder jeden Engel der Schar eingehend und er schien auf ihre Reaktionen zu warten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2004 - 18:00 
Yezariael
Yezariael
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2003 - 08:45
Beiträge: 464
Wohnort: Wien
Taímel hatte sich an den wenigen Menschen, die zu dieser frühen Stunde schon unterwegs waren vorbeigedrängt auf direktestem Weg zur Cella, jedoch immer darauf achtend, möglichst mit keinem in Hautkontakt zu kommen.
Selbst von ihm schienen sie zu erwarten, dass er alle Kohlenstücke für sie aus dem Feuer holte.

In der Cella angekommen hockte er sich wieder auf den Platz wo er meditiert hatte und wartete auf das was nun kam: Die Besprechung.
Seine Miene war eiskalt und es war nicht zu erkennen ob das an seinem Alptraum lag oder einfach nur sein übliches Gesicht.
Nicht einmal Tauriel widmete er mehr als einen Blick - hatte er Angst nochmals Gefühle zu zeigen?

Regungslos wartete der Bewahrer des Wissens bis alle anderen Engel wieder da waren und lauschte dann den Worten des Michaeliten. Neues hatte er nicht erfahren - aber das hatte er auch nicht erwartet.
So wartete er nur noch darauf, was seine Schargeschwister antworten würden.
Ob sie verstanden, dass diese Bitte Tauriels als Befehl gemeint war? Taímel bezweifelte das irgendwie...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.08.2004 - 12:04 
Jenny
Jenny
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2004 - 10:15
Beiträge: 121
Wohnort: Fürth
Es gab eigentlich nicht viel zu überlegen. Irgendwie stand es für Iliniel schon fest, dass sie wohl eine Schar bleiben würden. Ob es nun um ein Buch ging ... oder einen Diener der Kirche, den sie beschützen sollten ... war ihr eigentlich ... naja ... egal. Sie nickte. "Ich von meiner Seite aus, bin natürlich bereit euch zu helfen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.08.2004 - 09:45 
Lynx
Lynx

Registriert: 12.09.2003 - 11:23
Beiträge: 169
Wohnort: remscheider Raphaeliskloster
Niniel wartete ab, bis Iliniel das Schweigen brach. Ohne diese Aufgabewürde sie nur nutzlos herumstehen können. Nach einer Weile nickte sie nur kurz. Ein gemurmeltes "Ja." war zu vernehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2004 - 10:26 
Oni
Oni
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2004 - 16:16
Beiträge: 37
Dashiel saß inmitten der Cella, inmitten der anderen Engel.
Er hörte was Tauriel sprach und sah wie die Anderen reagierten. Er war froh sie nun an ihrer Seite zu wissen denn es gab einen Grund warum Gott wollte dass all die Orden gemeinsam in Scharen dienten. Keine andere Möglichkeit erlaubte den Boten des Herrn ihr Können und ihre Fähigkeiten so vollkommen auszuschöpfen wie in einer vollständige Schar. Und Dashiel schöpfte seine Fähigkeiten gerne voll aus um Gott dienlich zu sein.
So war es nicht verwunderlich, dass man auf dem Gesicht des gelockten Gabrieliten ein freudiges Lächeln sehen konnte, er fühlte sich wieder vollständig.
Nicht dass er sich mit Tauriel an seiner Seite unwohl gefühlt hätte, doch eine Schar war eine Schar und nichts ging über diese art der Verbindung mit Brüdern und Schwestern hinaus.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 228 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de