Der Himmel der Gabrieliten [Nürnberg] - Intime

Die Ordensburg der Gabrieliten in Nürnberg
Cassiel
Cassandra
Cassandra
Beiträge: 38
Registriert: 18.09.2004 - 18:13

Beitrag von Cassiel » 18.01.2005 - 09:00

Zunächst reagierte Cassiel überhaupt nicht auf die Ansprache Yoricel’s. Erst nach ein paar Sekunden spürte sie, dass der erwartungsvolle Blick des Urieliten, ob ihrer Antwort noch immer auf ihr ruhte. Sie zog die Augenbrauen nach oben und richtete sich auf ihrem Stuhl auf.
"Ich... äh... nein, ihr stört nicht." Ein breites Lächeln stahl sich auf ihr Gesicht. "Mein Name ist Cassiel."
Auch bemerkte sie erst jetzt, dass die beiden Engel jeweils einen riesigen Berg an Essen vor sich stehen hatten. Die Gabrielitin machte große Augen. 'Das können die doch niemals alles aufessen.' dachte sie bei sich. Ihr Blick glitt zu ihrer eigenen kleinen Reisschüssel und wieder zurück zu den gehäuften Tellern der beiden Urieliten. Fasziniert verfolgte sie, wie der größere und ältere der beiden ohne zu zögern einen Bissen nach dem anderen in den Mund schob.

Ibn
Nathaniel
Nathaniel
Beiträge: 316
Registriert: 14.04.2003 - 11:36
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ibn » 18.01.2005 - 16:00

Nathaniel hatte der kleinen Gabrielitin bis jetzt eigentlich keine Aufmerksamkeit geschenkt. Er war viel zu sehr vertieft darin, sich auf sein Essen zu freuen, um sich um so Nebensächlichkeiten, wie andere Engel, zu kümmern. Erst als Yoricel sie ansprach, hob er seinen Blick um sich die Gabrielitin etwas genauer anzusehen. Jung war sie. Sicherlich in etwa so alt wie Yorciel. Sie würde auch noch so einiges unfeines auf ihrem Weg erleben. So einige Wahrheiten erfahren. Er zuckte mit den Schultern und legte das gebrantene Meerschwein, an dem er sich gerade gütlich tat, auf seinen Teller zurück. Er wischte sich kurz den Mund ab und sagte dann mit einem Grinsen im Gesicht, "Ich bin Nathaniel." Und fing daraufhin gleich wieder an weiter zu futtern.

Cassiel
Cassandra
Cassandra
Beiträge: 38
Registriert: 18.09.2004 - 18:13

Beitrag von Cassiel » 18.01.2005 - 16:21

Cassiel’s Augen wurden immer größer, als sie sah, wie sich Nathaniel’s Teller zügig leerte. Er aß, als wäre er ausgehungert. Yoricel tat sich scheinbar nicht ganz so leicht, zwar aß er tapfer Bissen um Bissen, doch schien er solch große Portionen nicht unbedingt gewöhnt zu sein.
"Hattet ihr einen weiten Flug?" fragte sie ins Blaue hinein. Wer so ausgehungert war, konnte doch fast nur lange ohne anständige Nahrung unterwegs gewesen sein.. andererseits, die beiden waren Urieliten, die fanden doch eigentlich immer etwas zu essen...

Yoricel
Snickers
Snickers
Beiträge: 253
Registriert: 30.07.2003 - 15:22
Kontaktdaten:

Beitrag von Yoricel » 18.01.2005 - 16:33

"Ui, ja... wir waren wirklich... ganz arg weit unterwegs und mussten ganz schnell hiersein." erzählte Yoricel sofort und seine Bissen wurden immer langsamer und weniger.
Er aß lieber nicht so hastig weiter, weil er Angst hatte, er würde sonst nicht merken wenn er wirklich satt war und womöglich platzen.
Schließlich musste der Ausspruch "ich glaub ich platze" den er schon Viele hatte sagen hören, wenn sie gut gegessen hatten, irgendwoher kommen.

"Wir.. wir essen nicht immer soviel. Ich hoffe du bist nicht böse. Aber Nathaniel muss sicher soviel essen, weil er ja auch so groß ist und ich muss so viel essen, damit ich auch mal so groß werde und nicht mehr wie ein alter Spaniel keuchen muss, wenn wir weit fliegen." plapperte er und beobachtete dabei verdutzt Nathaniel.
Es war einfach nicht zu fassen. Vielleicht hatte der größerer Urielit irgendwo ein Loch, wo das ganze Essen wieder rausfiel. Das konnte zwar gar nicht sein, aber Yoricel war fast versucht aufzustehen und nachzusehen.

Ibn
Nathaniel
Nathaniel
Beiträge: 316
Registriert: 14.04.2003 - 11:36
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ibn » 18.01.2005 - 18:35

Nathaniel kurz von seiner Mahlzeit hoch in Richtung Yoricel, "ähhm... ich ess immer so viel. Ich hab eigentlich fast immer Hunger. Das hat nichts mit dem weiten Flug zu tun. Naja, aber eigentlich war der Flug von Mont Salvage hier her nicht wirklich weit." Er zuckte mit den Schultern und machte sich weiter daran seinen Teller zu leeren.

Nachdem er fertig war, blickte er auf Yoricels, "wenn du das nicht schaffst, dann helf ich dir gerne dabei. Bei dir passt sicherlich nicht so viel rein!" Er nickte bekräftigend mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Yoricel
Snickers
Snickers
Beiträge: 253
Registriert: 30.07.2003 - 15:22
Kontaktdaten:

Beitrag von Yoricel » 19.01.2005 - 08:59

"Uhm... ja, das wäre... prima!" kaute Yoricel angestrengt. "ich glaube ich platze!" fügte er hinzu und sah dann angstvoll auf seinen Bauch, der tatsächlich kugelrund war und fast weh tat. Yoricel hatte auch ganz allein eine riesige Schüssel fast leer gegessen. Nur diese Nachspeise, die passte einfach nicht mehr hinein.
Rotwerdend öffnete er seinen Gürtel und machte ich um ein Loch weiter.

"puh... ich glaube, jetz könnte ich gar nicht mehr fliegen. Ich... sollte mir jetzt schnell einen neuen Kriegsrock holen, ehe ich zu wachsen anfange!" erklärte er dann. "Woher bekommt man denn sowas hier im Himmel?" fragte er neugierig in der Hoffnung eine richtige Himmelsführung zu erhalten, außerdem wollte er jetzt sowieso lieber ganz schnell viel herumlaufen, weil das angeblich half, ehe man platzte.

Ibn
Nathaniel
Nathaniel
Beiträge: 316
Registriert: 14.04.2003 - 11:36
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ibn » 19.01.2005 - 10:45

"Glaub mir, von einem vollen Magen fängt man nicht gleich an zu wachsen", sagte Nathaniel bevor er sich erfreut Yoricels Nachtisch annahm.

"Weisst du, du solltest immer so viel essen, wie du gerade Hunger hast. Weil es bringt ja nichts, sich das essen reinzustopfen bis einem schlecht wird." Er nickte bekräftigend. "Bei mir ist das was anderes. Mir hat mal ein Raphaelis Monach gesagt, dass ich einen seltsamen... Ma...lismus... ähm... Me...tismus... aehm", er machte ein komisch verkniffenes, nachdenkliches Gesicht, "... hmm... wie war das noch..." Mann konnte richtig sehen, wie es hinter der Stirn des Urieliten arbeitete. "Ha! Metabolismus!", rief er plötzlich, was jeder im Umkreis von 4 Tischen hören konnte. "Der sagte damals auch, dass ich nicht richtig verbrenne oder so."

"Das können wir ja mal ausprobieren", war von einem anderen Tisch, gefolgt von lautem Gelächter, in der nähe zu hören. Nathaniel winkte nur mit einem "Halt die Klappe da hinten!" ab und nahm einen weiteren Bissen von Yoricels ehemaliger Nachspeise.

"Was hast du eben gesagt?", wieder vom anderen Tisch. Nathaniel legte den kleinen Löffel beiseite und warf einen Blick nach hinten, um zu sehen, wer da mit ihm sprach. "Ich hab gesagt, du sollst die Klappe halten", gab er mit einem zuckersüßen Grinsen als Antwort dem Gabrielis Engel zurück, der mit einer Gruppe anderer gabrielitischer Engel zwei Tische weiter saß.

"Das wirst du dir doch von so einem nicht gefallen lassen Marciel, oder?" "Genau!" "Der sucht Streit!" "Ja! Tu was!", war vom anderen Tisch zu hören und Nathaniels Grinsen wurde umso breiter. "Ach halt doch selber die Klappe!" , kam von Marciel zurück. "Ohhh! Ich soll die Klappe halten? Ist dir nichts anderes eingefallen? Buzibu! Hätt' ich mir ja denken können. Bist ja kein Ramielit. Bei dir sind ja mehr Muskeln als Hirn vorhanden. Sprachgewandheit darf man von dir ja sicherlich nicht verlangen!"

Marciel stand wütend auf. Sein Gesicht lief Rot an und man konnte sehen wie er anfing innerlich zu kochen. Er hatte zwar nur Sigil, aber er würde es diesem dreisten Urieliten schon zeigen!

Nathniel tat es ihm gleich und ging sogar einen Schritt auf ihn zur. "Pass nur auf!", kam es vom gegenüber. "Auf was?" "Warte! Ich... Ich..." "Du?... Du?... Was du? Willst du dich hier Prügeln? Vor all den Leuten? Das ist aber kein geziemliches Verhalten für einen Engel! Dafür gibt es andere Orte!" Nathaniel zwinkerte ihm verschmitzt zu. "Aber du solltest dringend mal was gegen deine Aggression tun! Ist nicht gut, wenn du bei jeder Kleinigkeit gleich ausflippst! Solltest mal zu einem Raphaeliten gehen. Die haben Mittelchen gegen dein Problem."

Mittlerweile mußten Maciels Brüder ihn zurück halten, damit dieser nicht gleich hier im Refektorium auf den Urieliten sprang. "Heute Abend! Im großen Trainingsraum! Dann werd ich dir dein unverschämtes Maul stopfen!", presste Marciel noch hervor, bevor ihn seine Geschwister aus dem Refektorium rausführten.

Nathaniel setzte sich wieder mit einem noch breiteren Grinsen hin und verputzte den Rest der Vorspeise.

Cassiel
Cassandra
Cassandra
Beiträge: 38
Registriert: 18.09.2004 - 18:13

Beitrag von Cassiel » 21.01.2005 - 12:14

Cassiel wollte gerade eben freudestrahlend anbieten, Yoricel etwas durch den Himmel zu führen, damit er sich bei der Gelegenheit auch gleich einen neuen Rock holen konnte, da begann der größere Urielit doch tatsächlich Streit mit einem Gabrieliten von den hinteren Tischen.
Sie hatte schon zum sprechen angesetzt, und ihr Mund blieb staunend offen, als sich die beiden älteren Engel voreinander aufbauten. 'Das gibt Ärger.' dachte sie nur. Doch stellte sie mit einem gewissen Maß an Bewunderung fest, dass Nathaniel keinerlei Ehrfurcht vor den Mächten des Gabrieliten zu haben schien.
Nachdem Marciel’s Brüder ihn aus dem Refektorium (mehr gezerrt als geführt) hatten, setzte sich Nathaniel und aß weiter, als wäre überhaupt nichts geschehen.
Auch jetzt starrte Cassiel den hochgewachsenen Urieliten noch immer mit offenem Mund an. Dazu fiel ihr nichts mehr ein. Erst nach einer Weile sah sie zu Yoricel, der ebenfalls recht entgeistert zu Nathaniel starrte.

Ibn
Nathaniel
Nathaniel
Beiträge: 316
Registriert: 14.04.2003 - 11:36
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ibn » 21.01.2005 - 12:19

Als Nathaniel merkte, daß ihn die beiden jüngeren Engel anstarten, fragte er mit einem recht erstaunten Blick, so als ob nichts gewesen wäre, "was ist? Er hat angefangen!"

Cassiel
Cassandra
Cassandra
Beiträge: 38
Registriert: 18.09.2004 - 18:13

Beitrag von Cassiel » 21.01.2005 - 12:31

Cassiel zog eine Augenbraue nach oben und klappte geräuschvoll den Mund zu. Nun ja, Nathaniel musste ja wissen, worauf er sich einließ. Sie beschloss sich da nicht einzumischen und wandte sich an Yoricel, "Soll ich dir zeigen wo du einen neuen Rock bekommen kannst?"

Yoricel
Snickers
Snickers
Beiträge: 253
Registriert: 30.07.2003 - 15:22
Kontaktdaten:

Beitrag von Yoricel » 21.01.2005 - 14:48

"Ja... ja.. ähm, gleich nacher!" Yoricel antwortete fahrig und sah den wilden Gabrieliten zu, die wütend den Raum verließen.
Oh, weh, das war nicht gut!

"Nathaniel... du... du kannst doch nicht... ich meine... mit ihm streiten? Das geht doch nicht? Sicher hat er das nicht alles so gemeint... vielleicht geht es ihm nicht gut... Aber du darfst dich nicht mit ihm streiten." bettelte Yoricel. Insgeheim fand er sehr mutig, dass es Nathaniel gewagt hatte sich mit einem Gabrielit anzulegen, aber Uriel würde ganz sicher betrübt sein, wenn Nathaniel mit anderen Engeln zankte.
Dann fiel ihm etwas ein "Und außerdem hast du gesagt, dass wir einen Ausflug machen und wir können heute Abend doch schlecht auf einem Ausflug sein, und in den Übungsräumen... das geht gar nicht!" haspelte er.

Ibn
Nathaniel
Nathaniel
Beiträge: 316
Registriert: 14.04.2003 - 11:36
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ibn » 08.02.2005 - 11:57

"Sicher geht das Yoricel. Hast du doch gesehen", erwiederte Nathaniel mit einem verschmitzten Grinsen. "Und wir werden den Ausflug machen, keine Sorge. Ich habe nicht vor mich mit diesem Gabrieliten zu prügeln. Da hab ich besseres zu tun. Mit die einen Ausflug machen zum Bleistift." Er sah den kleinen Urieliten mit einem Lächeln an und wandte sich dann zu Cassiel. "Ich bin fertig mit essen. Nun kannst du uns zeigen, wo wir einen neuen Rock für Yoricel herbekommen."

Cassiel
Cassandra
Cassandra
Beiträge: 38
Registriert: 18.09.2004 - 18:13

Beitrag von Cassiel » 14.03.2005 - 14:20

Cassiel nickte Nathaniel zu und erhob sich von ihrem Platz. An der immernoch sehr langen Schlange vor der Essensausgabe drängte sie sich vorbei in Richtung Ausgang.
Das Armamentarium lag nur wenige Quergänge vom Refektorium entfernt. So dauerte es nicht lange und die drei Engel standen vor einer wuchtigen Tür. Cassiel schlüpfte hinein und deutete mit großer Geste auf die zahlreichen Regale, in denen fein säuberlich die Gewänder für die Engel aufbewahrt wurden. Erwartungsvoll sah sie zu den beiden Urieliten.

Antworten

Zurück zu „Der Himmel der Gabrieliten“