Rosmarin

Die Ordensburg der Gabrieliten in Nürnberg
Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Rosmarin

Beitrag von Magnetklaue » 07.03.2012 - 21:59

Sajael zuckte ein wenig, dann blinzelte sie und ihre Augen öffneten sich. Sie war von Samuels Körper gerutscht und lag nun neben ihm, den Kopf immer noch au seiner Brust. Sein Herzschlag war es gewesen, der sie beruhigt hatte und ihr den Schlaf ermöglichte.
Der Gabrielit schlief nun auch und das tief. Er musste sehr erschöpft gewesen sein, was Sajael leidtat. Wie gern würde sie mehr für ihn tun, als das klägliche Bisschen, das sie die meiste Zeit zustande brachte. Für Samuel wäre sie gerne eine so wunderbare, verständnisvolle un dhilfsbereite Raphaelitin, wie die meisten anderen ihres Ordens. Was war sie stattdessen? Einen Großteil der Zeit über verstört, verängstigt und stumm.

Sajael lehnte den Kopf an und seufzte ein wenig. Dann zog sie sich vorsichtig zurück, um Samuel nicht zu wecken und setzte sich auf. Ganz behutsam arbeitete sie sich zum Fensterchen vor um hinauszusehen, in den kühlen nassen Morgen. Von unten klangen leise Raschelgeräusche heraus, die vermuten ließen, das Sorael auch aufgewacht war.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: Rosmarin

Beitrag von Kasima » 08.03.2012 - 11:54

Sorael hörte von oben ein leises Seufzen. Die Raphaelitin war wohl wach, doch der Streiter schien noch zu schlafen, denn sie hörte seinen gleichmäßigen ruhigen Atmen.
Sollte die Urielitin Sajael ansprechen, oder lieber schweigen? Unschlüssig kaute sie weiter an dem Apfel, bis sie sich entschied, doch etwas zu sagen.
"Guten Morgen", sagte sie mit ruhiger freundlicher Stimme und blickte nach oben zur Scheune.
Ihre Laune hatte sich auch seid gestern gebessert. Vielleicht würden sie den Streiter heute finden und vielleicht hatte Samuel damit auch recht, dass dieser nur ein wenig allein sein wollte und auch von selbst wieder zurückkehren würde.
Insgesamt ging es der Urielitin besser wie am vorherigen Tag. Das lag wahrscheinlich auch daran, dass sie ziemlich lange geschlafen hatte.

Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Rosmarin

Beitrag von Magnetklaue » 08.03.2012 - 12:25

Sajael zuckte zusammen, als sie die Stimme hörte und kniff die Augen zusammen. Sie wollte doch gar nicht mit jemandem sprechen. Trotzdem wäre es unhöflich die Urielitin zu ignorieren, also machte sie sich schicksalsergeben auf den vorsichtigen Weg gen Leiter.
Behutsam kletterte sie hinunter und sah Sorael nur kurz an, als sie unten angekommen war.
„Wie gehts?“ erkundigte sie sich mit dem Blick gen Boden kurz und kam damit gleich auf den wichtigen Punkt zu sprechen. Die Genesung.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: Rosmarin

Beitrag von Kasima » 08.03.2012 - 12:53

Sorael senkte ebenfalls den Blick. Sie hatte gehört wie die Raphaelitin zusammengezuckt war.
'Vielleicht hätte ich sie doch nicht ansprechen sollen'
Dennoch saß die ängstliche Raphaelitin jetzt hier und erkundigte sich nach ihrem Zustand.
"Mir gehts viel besser. Danke für deine Hilfe"
Sorael versuchte es mit einem freundlichen Lächeln.
"Du kannst mich natürlich auch untersuchen, wenn du willst"
Sie streckte etwas ihren Arm entgegen, dass die Raphaelitin ohne näher kommen zu müssen, diesen berühren konnte.

Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Rosmarin

Beitrag von Magnetklaue » 08.03.2012 - 14:37

Sajael sah das Lächeln nicht, denn immernoch sah sie gen Boden und betrachtete das gelbe Stroh. Trotzdem hörte sie zu und hob den Blick ein wenig, als sie Soraels Bewegung hörte. Kurz war sie versucht etwas zurückzuweichen, dann riss sie sich zusammen und streckte die Hand aus. Mit den Fingerspitzen berührte sie die Haut des anderen Engels und sah in ihren Körper hinein.

Eilig huschte sie durch den Kopfbereich und kontrollierte noch einmal alle betroffenen Gebiete. Doch es gab nicht mehr viel zu sehen, Sorael war fast wieder vollständig genesen. Sofort zog sie die Hand wieder zurück und nickte dann leicht.
„Alles wieder gut“, sagte sie und überlegte noch einmal kurz, „nur noch ein paar kleine Dinge. Sind morgen weg.“

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: Rosmarin

Beitrag von Kasima » 08.03.2012 - 17:10

"Danke", antwortete Sorael nur und schwieg dann wieder, ebenso wie die Raphaelitin blickte sie in das Heu. Sie wusste einfach nicht wie sie reagieren sollte, was sie sagen konnte, dass die Raphaelitin nicht mehr so schreckhaft auf sie reagierte.

Sie wandte sich ab und nahm sich einen weiteren Apfel.
"Hast du auch Hunger?", fragte sie mit einem kurzen Blick zu Sajael.

Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Rosmarin

Beitrag von Magnetklaue » 09.03.2012 - 14:16

"Nein", antwortete Sajael schlicht und zuckte leicht die Schultern. Samuel konnte sie zum Essen bringen, doch war er nicht da, verfiel sie wieder in alte Gewohnheiten und mied das Essen, vergaß es sogar meistens.
Sie sah auf und nickte langsam.
"Du isst. Ist gut für den Körper."

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: Rosmarin

Beitrag von Kasima » 09.03.2012 - 22:20

"Ja, stimmt. Ich hatte heute morgen auch einen guten Hunger"
Wieder biss sie in den Apfel und blickte sich um.
"Darf ich eigentlich heute schon fliegen oder erst morgen?", fragte sie sicherheitshalber nach. Sie wollte nicht wieder im Bett liegen müssen, das hatte sie schon lange genug getan.
Während sie dem Gespräch lauschte, hörte sie auch den Geräuschen der Außenwelt zu. Vielleicht konnte sie ja den Gabrieliten hören, doch bis jetzt hörte sie nichts dergleichen.

Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Rosmarin

Beitrag von Magnetklaue » 09.03.2012 - 22:36

"Heute nicht, aber morgen", gab die Raphaelitin zurück und runzelte nachdenklich die Stirn.
"Aber spazierengehen ist in Ordnung", erklärte sie dann noch, als sie abgewägt hatte was sie der Urielitin gestatten konnte und was eher schädlich wäre. Doch etwas Bewegung am Boden konnte nicht schaden und frische Luft tat immer gut und belebte den Kreislauf.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: Rosmarin

Beitrag von Kasima » 09.03.2012 - 23:17

"Dann werde ich das doch nachher auch tun", antwortete sie leicht abwesend und biss wieder in ihren Apfel. Immer noch lauschte sie den Geräuschen außerhalb der Scheune.
"Vielleicht kann ich auch unseren fehlenden Gabrieliten aufspüren"
Sorael seufzte und aß auch den zweiten Apfel zuende.

Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Rosmarin

Beitrag von Magnetklaue » 09.03.2012 - 23:29

"Vielleicht", antwortete Sajael schlicht und wandte sich dann wieder von der Urielitin ab. Sie hatte kontrolliert ob die Heilung voranschritt und war zufrieden mit dem Ergebnis, also wandte sie sich ihrer Tasche zu, die noch hier unten stand.
Behutsam öffente sie ihren Schatz und kontrollierte den Inhalt, packte einiges aus, um es dann wieder neu und besser einzupacken und den Sitz zu verbessern.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Rosmarin

Beitrag von Alessiel » 11.03.2012 - 12:01

Samuel hatte traumlos geschlafen, irgendwann waren ihm einfach die Augen zugefallen und er war in den Schlaf gesunken.
Als der Gabrielit erwachte, war niemand mehr bei ihm, müde blinzelnd blickte er sich um.
`Sajael?`
Der Streiter richtete sich auf und streckte sich leicht, dann nahm er sein Flammenschwert und kam bis zur Leiter herangekrochen.
Packte die Leiter und stieg hinab.
"Morgen."
Sagte er mit einem müden und verschlafenen Lächeln und sah sofort zur Raphaelitin rüber.
"Alles in Ordnung soweit?"
Samuel rieb sich verschlafen das grüne Auge und versuchte erst ein wenig wach zuwerden.

Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Rosmarin

Beitrag von Magnetklaue » 11.03.2012 - 12:13

Sajael sah auf als Samuel begann die Leiter hinunterzuklettern und beobachtete ihn, bis er unten angekommen war. Dann wandte er sich zu ihr um und sie lächelte ein klein wenig.
"Ja", antwortete sie artig und stellte die neu gepackte Tasche wieder ab. Sie hatte nun erst einmal nichts mehr zu tun, war sich sowieso unsicher was sie noch tun konnte, hier vor Ort. Die anderen Beiden würden sicher verharren wollen, bis der seltsame Gabrielit wieder auftauchte. Ihr selbst war an dem Fremden nicht sehr viel gelegen, war es doch ein Gabrielit, ein Orden der ihr schon einige Schmerzen bereitet hatte, wenn sie eigentlich nur helfen wollte und zudem einfach ein Fremder, eine potentielle Gefahr.

Sicher, es hieß alle Engel seien Geschwister, doch Sajael selbst war meistens auch nicht sehr gut und aufgeschlossen von ihren vermeintlichen Geschwistern behandelt worden. Das Resultat war eine Entfremdung von allen anderen Engeln, die bisher nur Samuel erfolgreich überwunden hatte. Sie würde also bei der Suche helfen, Samuel zuliebe, nicht weil sie selbst so über alle Maßen besorgt war. Dinge nahmen eben ihren Lauf, alles würde sich irgendwann klären oder zumindest irgendwie ausgehen.

Gesperrt

Zurück zu „Der Himmel der Gabrieliten“