Dankesschuld

Koordination, Organisation, Regeln und Platz für Fragen zum Ablauf der Spiele im Forum "Erde"
Turgon
Beiträge: 1306
Registriert: 13.07.2012 - 08:00

Re: Dankesschuld

Beitrag von Turgon » 29.01.2015 - 22:46

Interessiert begutachtete Flurbiel die Nüsse in seiner Hand. Es waren tatsächlich verschiedene, und ein paar kannte er auch. Die, die er nicht kannte, prägte er sich ein, dass er sie später vielleicht widererkennen könnte, wenn es sich ergab. Übrig lassen und mitnehmen wollte er keine davon, dazu schmeckten sie viel zu gut. Sie verschwanden alle restlos in Flurbiels Mund.

Er wollte Nathaniels Äußerung gerade zustimmen, als dieser einen Hustenanfall bekam. Erschreckt und beunruhigt blickte er zu dem Gabrieliten. Doch der Hustenanfall ging so schnell wie er gekommen war. Flurbiel sah noch etwas skeptisch drein und fragte "ist alles in Ordnung", doch Nathaniel war offensichtlich nichts Schlimmes passiert. Flurbiel atmete auf, und grinste zurück.

Dann ging er auf die Frage des Gabrieliten ein.
"Naja, ich tu' schon hauptsächlich die Bäume anschauen, und die Sterne, beim Fliegen." sagte er leise. Er kam sich ein wenig dumm dabei vor, Nathaniel fand das sicher unnütz und langweilig. "Mir gefällt das halt." fügte er entschuldigend an.
"Die ganzen Bäume, wie jeder für sich anders ist. Ein freier Himmel zum Fliegen." Einfach nur rumstehen und Atmen. Er lächelte selig. "Und dann kann man immer was neues finden, oder was praktisches, wie die Bucheckern, oder neue Blätter." Er klopfte mit der flachen Hand auf die Tasche, in der er sein Büchlein verstaut hatte. "Das hilft zum Erholen, die ganzen Tage sind ja oft anstrengend."
Flurbiel hatte recht leise und nachdenklich geantwortet.

Doch dann hob er seine Stimme wieder ein wenig. "Und was machst du so, am Abend zur Erholung? Sicher auch was mit deinen Waffen, oder?"
Flurbiel griff nun auch nach dem zweiten Apfel.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Dankesschuld

Beitrag von Alessiel » 02.02.2015 - 17:04

Nathaniel biss nachdenklich in den Apfel und lauschte dabei Flurbiels Worten. Das klang so richtig urielitisch, aber verstehen konnte er den Wegbewahrer, denn ein Ausgleich war wichtig.
Zwar hatte der Streiter schon viel auf Erden gesehen und erlebt was ihn auch immer mehr abgestumpft hatte dennoch war es trotzdem wichtig das man zur Ruhe kam.

Der blonde Engel zog eine Augenbraue bei der Frage hoch und nickte dann kauend, schluckte den Bissen hinunter.
„Jap ist ja auch wichtig. Die Waffen müssen immer Einsatz bereit sein, man muss sie hegen und pflegen. Immer zusehen das sie sauber von jeglichen Schmutz oder Blut sind.“

Dann hielt er inne und runzelte nachdenklich die Stirn. „Aber das mache ich nicht den ganzen Abend. Wenn ich dir erzähle was ich mache dann lachst du mich aus.“
Meinte er leise und seine haselnussbraunen Augen wanderten zu Flurbiel, sein Blick war ernst und innerlich war erwütend über sich selbst so etwas einem anderen Engel anvertraut zu haben.
Nathaniel wurde anscheinend nachlässig.

Turgon
Beiträge: 1306
Registriert: 13.07.2012 - 08:00

Re: Dankesschuld

Beitrag von Turgon » 05.02.2015 - 21:38

Flurbiel biss ebenfalls in seinen Apfel, während Nathaniel sprach, beobachtete den Streiter jedoch dabei.
Er nickte zustimmend zu Nathaniels Bemerkung über die Pflege seiner Waffen, bei seinem Bogen war das nicht viel anders. Wieviel mehr musste das für einen Gabrieliten gelten, der mit einer Vielzahl von Waffen umgehen musste.

Als Nathaniel anhob, von seinen sonstigen Freizeitbescheschäftigungen zu erzählen, hielt es Flurbiel zunächst für einen Scherz, dass der Gabrielit befürchtete, man könne ihn auslachen. Doch in Nathaniels Augen konnte er erkennen, dass dieser es ernst meinte, ja vielleicht, dass er sogar wirklich Angst davor hatte, ausgelacht zu werden.
Flurbiel legte seinen halb aufgegessenen Apfel weg und erwiderte Nathaniels Blick.
"Nein, wieso? Ich werde dich ganz sicher nicht auslachen. Was ich mache, kommt dir sicher ... ein wenig seltsam vor." Flurbiel stockte kurz. "Du hast mich ja auch nicht ausgelacht." fügte er etwas leiser an.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Dankesschuld

Beitrag von Alessiel » 11.02.2015 - 14:58

Nathaniel hob die Augenbrauen. „Warum sollte ich einen Urieliten auslachen nur weil er Bäume und Blätter mag? Das ist doch weit verbreitet bei euch.“
Er richtete sich wieder ein Stück weit auf, so das er nun wieder saß und schaute auf seinen angebissenen Apfel.
„Meine Freizeitbeschäftigung ist nicht sehr gabrielitisch.“
Flüsterte der blonde Engel leise und biss sich sofort auf die Zunge. Warum hatte er so etwas gesagt?

Dieser Urielit veranlasste Nathaniel dazu mehr aus sich herauszugehen und viel mehr Preis zu geben als wirklich gut für ihn war.
Er musste aufpassen, Flurbiel war gefährlich und ließ sein altes Ego wanken.

Turgon
Beiträge: 1306
Registriert: 13.07.2012 - 08:00

Re: Dankesschuld

Beitrag von Turgon » 18.02.2015 - 21:59

Flurbiel lief rot an. "Das ist für manche kein Grund, das nicht seltsam zu finden." murmelte er. Zu oft hatte er schon Hänseleien und spitze Bemerkungen deswegen von anderen Engeln erdulden müssen. Deswegen war er am liebsten allein unterwegs, möglichst so, dass die anderen auch nicht mitbekamen, wohin er flog.
Dass jemand freiwillig mitgekommen war und zusätzlich offenbar auch ernstlich interessiert daran, was er zu erzählen hatte, war für ihn weitgehend neu. Und von Nathaniel hätte er das sowieso nicht erwartet - bis vor kurzem.

Bei Nathaniels vorsichtiger zweiter Bemerkung blickte Flurbiel etwas betroffen drein. Offenbar schämte sich Gabrielit deswegen. Flurbiel wollte ihm etwas aufmunterndes sagen. Er dachte angestrengt nach, doch ihm fiel nicht viel sinnvolles ein.
"Das ... das ist doch nicht schlimm. Wer behauptet denn sowas?", brachte er schließlich heraus.
Seine Bemerkung kam ihm dumm vor, auch wegen seiner eigenen Erfahrungen. Doch er hatte Nathaniel irgendwie unterstützen wollen.

Er griff nun nach den Birnen, schob die eine näher zu Nathaniel, die andere nahm er an sich. "Erzähl doch, du machst es ja ganz spannend!" meinte er dann und grinste dabei.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Dankesschuld

Beitrag von Alessiel » 20.02.2015 - 14:01

Eigentlich sollte er aufstehen und gehen, das Gespräch ab hier beenden denn es wurde für Nathaniel immer gefährlicher.
Erneut spürte er eine zarte Verbindung, ein Band das sich zwischen ihm und einem Engel flocht und diesmal war es ein Urielit.
Der Streiter wollte das ganze nicht, er sollte aufstehen und gehen, jetzt sofort. Doch der Gabrielit blieb sitzen und starrte ernst, auf das innere seiner Wange kauend in die Dunkelheit.

Da hörte er die letzten Worte des jüngeren Engels und auch das grinsen. Wenn Flurbiel sein Zeitvertreib vielleicht wusste dann würde er ihn auslachen und Nathaniel hätte einen Grund wütend zu werden, so würde er dann Abstand von dem Wegbewahrer halten können.
`Ganz dummer Gedanke! Bist du ein Kind oder was?`
Aber die freie Hand wanderte zu seiner Tasche am Gürtel und holte drei schwarze Bälle heraus, die mit Sand oder ähnlichen gefüllt war.
„Hier. Du ungeduldiger Engel. Das ist meine Freizeitbeschäftigung.“
Knurrte er leise und gab sie Flurbiel in die Hand, sagte aber nichts weiter dazu.


*Karte: Strukturwandel*

Turgon
Beiträge: 1306
Registriert: 13.07.2012 - 08:00

Re: Dankesschuld

Beitrag von Turgon » 26.02.2015 - 21:45

Erstaunt legte Flurbiel die Birne wieder weg, als ihm Nathaniel die Bälle mit einer spitzen, aber augenzwinkernden Bemerkung in die Hand drückte. Er wirkte irgendwie scheu dabei. Flurbiel wog die Bälle in seiner Hand. Sie waren nicht sehr groß, hatten aber ein angenehmes Gewicht. Prüfend hielt er einen davon in seiner rechten Hand vor sich hin und beäugte ihn scharf. Bis jetzt konnte er nicht erkennen, warum diese Dinger ungabrielitisch sein sollten oder ihn jemand deswegen auslachte. Aber er wusste auch nicht, was genau man damit anfangen konnte.
Probeweise ließ er einen der Bälle über den Boden rollen. Der Ball stoppte recht bald. Das alles war nicht sehr spektakulär, und Flurbiel war sich sicher, dass mehr dahinterstecken musste.
"Öh, was macht man damit?" fragte Flurbiel vorsichtig nach und blickte den Gabrieliten an, während er die Bälle wieder alle in Händen hielt. Er klang dabei ehrlich interessiert, er wollte Nathaniel nicht kritisieren oder sich lustig machen.
"Ich habe dich noch nie damit gesehen." fügte er als Erklärung an.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Dankesschuld

Beitrag von Alessiel » 26.02.2015 - 22:35

Nathaniel räusperte sich verhalten und starrte auf die schwarzen Stoffbälle.
Seine Finger krallten sich in den Stoff seines dunklen Kriegsrock, auch seine Muskeln spannten sich dabei an.
Beobachtend was Flurbiel mit den besonderen Bällen tat zog er als dieser sie über den Boden rollen ließ eine Augenbraue hoch.

Nathaniel sah bei der Frage des Urieliten wieder hoch, in dessen Augen. Auf dem inneren seiner Wange herumkauend wog der Streiter ab ob er Flurbiel zeigen sollte was man mit den Bällen genau tat oder nicht?
Schwierig, einerseits wollte er seit langem mal wieder ein wenig jonglieren aber andererseits nicht in der Gegenwart des Urieliten.
Oder vielleicht doch? Flurbiel war nicht unfreundlich zu ihm gewesen, auch nicht als er es zu ihm gewesen war. Gut der jüngere Engel war schüchtern und ging am liebsten jeder Konfrontation aus dem Weg.
Sollte er oder nicht? Aber was wäre wenn der Gabrielit ihm wirklich zeigen würde was er so tat, würde er sich dann nicht irgendwo selbst verraten? Immerhin hatte sich Nathaniel doch geschworen sich niemals wieder jemanden anzuvertrauen, allein war er einfach besser dran.

„Gib her.“ Knurrte der blonde Engel und riss ihm die Bälle aus der Hand, stand dann auf und nahm ein wenig Abstand.
Tief durchatmend fragte er sich innerlich was er da überhaupt tat? Doch begannen seine Hände schon die Bälle zu jonglieren.
Es ging ihm so einfach und locker von der Hand, als hätte er niemals etwas anderes getan.
Die haselnussbraunen Augen verfolgten die kleinen schwarzen Kunstwerke wie sie durch die Luft flogen. Seine Muskulatur lockerte sich und die Verkrampfungen hörten auf. Ganz langsam legte sich sogar ein kleines Lächeln auf sein Gesicht.
Die Bälle wurden mit einer einzigen geschickten Bewegung wieder gefangen.
„Nennt sich jonglieren,....trainiert die Geschicklichkeit.“ Kam es nach einem verlegenen Räuspern aus dem Mund des Streiters.
Was für ein Idiot war er eigentlich? Machte sich total lächerlich.
`Du bist ein ganz toller Gabrielit Nathaniel.`

Turgon
Beiträge: 1306
Registriert: 13.07.2012 - 08:00

Re: Dankesschuld

Beitrag von Turgon » 26.02.2015 - 23:15

Flurbiel konnte erkennen, wie Nathaniel immer angespannter wurde, als er mit den Bällen hantierte. Erschrocken zog er hastig seine Hände zurück, als Nathaniel nach seinen Bällen grapschte. Offensichtlich hatte Flurbiel wieder etwas falsch gemacht. Vielleciht hätte er die Bälle vorsichtiger behandeln sollen, sie waren ja sehr wichtig für Nathaniel, das wusste er ja. Er hatte sich mal wieder dumm verhalten. Flurbiel blickte niedergeschlagen zu Boden und biss sich auf die Lippe.

Als Flurbiel wieder aufsah, war Nathaniel mittlerweile aufgestanden und warf die Bälle weg. Nein, halt! Er fing sie gleich wieder auf! Alle drei Bälle, ohne dass auch nur einer zu Boden fiel!
Flurbiel blieb der Mund offen stehen, und ihm entfuhr ein leises "Oooooh!". Nathaniel entspannte sichtlich, während er die Bälle in die Höhe warf. Sein grimmiger Gesichtsausdruck verflüchtigte sich, und ein Lächeln war zu sehen.
"Toll!" flüsterte Flurbiel begeistert.

Schließlich beendete Nathaniel seine Vorführung, viel zu früh, fand Flurbiel. Er war schwer beeindruckt. Nathaniel wirkte etwas verlegen, aber wieso?
"Wie macht man sowas, schonglieren?", fragte Flurbiel, das neue Wort bedächtig betonend. "Das können sicher nicht viele. Und wieso lacht dich jemand deswegen aus?"

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Dankesschuld

Beitrag von Alessiel » 12.03.2015 - 17:38

Seine Finger strichen über den weichen Bezug des Balles in seiner Hand.
Es war eine ganz blöde Idee gewesen dem Urielit zu zeigen was er in seiner Freizeit tat.
Wenn das rauskam, wer wusste schon was passieren konnte. Wahrscheinlich würde er noch noch stärker auffallen.
`Ach verdammt!`
Warum hatte sich der Gabrielit auch mitreißen lassen?

Doch Flurbiels Worte ließen ihn aufschauen, die haselnussbraunen Augen durchbohrten den jüngeren Engel regelrecht.
Machte er sich lustig über ihn? Wenn dann konnte er es aber ziemlich gut verstecken denn es lag kein Spott in dem Gesicht des anderen.
`Flurbiel kann ja auch ein guter Schauspieler sein, wer weiß?...Obwohl...`
Den Gedanken verwarf der Streiter wieder ganz schnell denn er glaubte nicht das der Urielit zu solch einem schauspielerischen Talent in der Lage war. Das sagte ihm sein Gefühl...irgendwie.
Also meinte es Flurbiel ehrlich?

Nathaniel runzelte nachdenklich die Stirn als er die letzte Frage des Urieliten hörte.
Auf dem inneren seiner Wange herumkauend haderte der blonde Engel mit sich selbst was er dem anderen sagen sollte.
Das haselnussbraun blickte wieder zu dem schwarzen Ball in seiner Hand.
„Na...weil es nicht gabrielitisch ist.“
Verließen die Worte leise seinen Mund und die Augen kehrten zum Wegbewahrer zurück. Der Blick war ernst doch irgendwo funkelte auch so etwas wie Unsicherheit durch.

Turgon
Beiträge: 1306
Registriert: 13.07.2012 - 08:00

Re: Dankesschuld

Beitrag von Turgon » 18.03.2015 - 20:58

"Hm."
Flurbiel war noch immer ganz sprachlos, so hatte ihn die Vorführung beeindruckt.
Nathaniel hingegen wirkte irgendwie ängstlich, ganz und gar nicht passend zu seinem sonstigen Auftreten. Er schien ehrlich besorgt über seine Freizeitbeschäftigung. Umso wichtiger schien sie für ihn zu sein, wenn er das alles in Kauf dafür nahm.
"Wer sagt denn, dass das nicht gabrielitisch ist? Ich meine, du trainierst doch damit auch?"

Flurbiel kannte solche Trainigseinheiten, die vordergründig nichts mit dem zu tun hatten, was die eigentlichen Aufgaben der Engel waren, aus seiner eigenen Postulantenzeit. Er erinnerte sich an Spiele, bei denen sie zu einem Punkt geschickt wurden, an dem dann Hinweise versteckt waren, wo sie weiter hinzufliegen hatte, und so fort. So etwas hatte er auch immer gerne gemacht.
Er grinste leicht. "Und überhaupt, wer sagt denn, dass man als Gabrielit immer gabrielitisch sein muss." Er selbst, musste er sich eingestehen, hatte sich über so etwas noch nie Gedanken gemacht. Vielleicht deswegen, weil er ohnehin nur sehr wenig Kontakt zu anderen Engeln außerhalb der Aufgaben einer Schar hatte, so dass kaum Gelegenheit für diese bestand, nicht urielitisches Verhalten bei ihm zu kommentieren. Wenn, dann wurde er ohnehin wegen seiner dürren Gestalt aufgezogen, und an der konnte er nichts ändern.

Er wusste nicht, wie er Nathaniel noch aufmuntern konnte. So schob er ihm einfach die eine Birne hin, die noch dalag.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Dankesschuld

Beitrag von Alessiel » 01.04.2015 - 21:09

Immer noch blickte der Streiter angestrengt auf den schwarzen Ball in seiner Hand, lauschte dabei Flurbiels Worten.
Ganz vorsichtig hob er mit ernster Miene den Blick und musterte den Urieliten, er sagte nichts wusste nicht was er sagen sollte.
Die Situation war neu für ihn, sollte Nathaniel seinem Bruder glauben schenken? Und wenn ja was hatte er davon? Vertrauen? Gegenseitiges Verständnis?
Tief in seinem inneren machte ihm das ganze Angst. Seit dieser Sache mit der Höhle hatte sich sein denken bezüglich des Wegbewahrers geändert. Der Streiter wollte das ganze nicht jedoch konnte er sich nicht davor wehren das er genauer über Flurbiel nachdachte.

Der blonde Engel gab sich einen Ruck und setzte sich wieder neben seinen Bruder, die Birne im Fokus die der dünne Sendbote ihm zugeschoben hatte.
Vorsichtig nahm der Gabrielit die süße Frucht in die Hand und betrachtete sie ausgiebig.
Ihm brannte eine Frage auf der Zunge und zwar schon lange doch hatte Nathaniel sie immer wieder heruntergeschluckt wollte sich mit der Art Gefühlen eigentlich nicht beschäftigen.
Allein war er besser dran!
`Ja genau und wem willst du das jetzt immer noch verkaufen?`
Verspottete ihn seine innere Stimme. Ein räuspern erklang.
"Warum tust du das Flurbiel?"
Die Frage war leise und langsam suchten die haselnussbraunen Augen die Gestalt des Urieliten.
"Warum bist du so nett zu mir? Ich war doch....naja ein richtiges Ekel zu dir, wirklich fies."
Die Frage war ernst gemeint, jedoch hätte sich Nathaniel für diese Worte am liebsten auf die Zunge gebissen, das war doch eindeutig zu viel ein wenig reden war ok aber das.....das ging viel tiefer und eigentlich wollte er das doch nicht. Aber der Streiter musste sich eingestehen das ihn diese Frage schon lange beschäftigte. Weshalb war Flurbiel so freundlich zu ihm?

Turgon
Beiträge: 1306
Registriert: 13.07.2012 - 08:00

Re: Dankesschuld

Beitrag von Turgon » 13.04.2015 - 21:37

Die ungewohnt scheu gestellte Frage von Nathaniel überraschte Flurbiel. Das war allerdings nicht das erste Mal, dass er von Nathaniel überrascht wurde, hatte dieser sich doch seitdem sie an der Höhle an dem großen Erdrutsch gewesen waren, sich anders verhalten als zuvor.
Flurbiel erinnerte sich noch an ihr erstes Zusammentreffen, wo ihn Nathaniel regelrecht angeknurrt und ihn zugegebenermaßen ziemlich erschreckt hatte. Dabei hatte Flurbiel doch nur seinen Namen genannt und hatte versucht, einen freundlichen Satz zu sagen. Er war dem Gabrieliten dann möglichst aus dem Weg gegangen.
Das hatte sich erst geändert, als sie in der Schar gezwungen waren, zusammen zu arbeiten. Zunächst bei einer gemeinsamen Bekämpfung von Traumsaat, wo sich Nathaniel bei Flurbiel bedankte. Und dann bei dem gemeinsamen Durchsuchen der Höhle, wo Flurbiel schier am Verzweifeln war, weil er zwar Hinweise auf die zu findenden Kinder gehört, aber nichts gefunden hatte. Hier hatte ihn Nathaniel ganz besonders überrascht, weil der Gabrielit ihn nicht nur wegen seiner Erfolglosigkeit nicht verspottet, sondern ihn sogar noch unterstützt hatte.
Das war eine vollkommen neue Erfahrung für Flurbiel gewesen, und gerade von Nathaniel völlig unerwartet.

Flurbiel blickte zu Nathaniel, um zu sehen, ob dieser nicht doch wieder einmal seine Scherze mit ihm trieb. Aber er konnte im Gesicht des Streiters nur Ernsthaftigkeit erkennen. Er wusste dennoch nicht, wie er auf die Frage antworten sollte.
"Äh, hm, ja, zuerst schon." meinte er dann vorsichtig nach einigen Sekunden Bedenkzeit.
"Aber du hast mir dann ja auch geholfen, da in der Höhle drin. Das hat bis jetzt noch niemand gemacht" fügte er leise an und blickte zu Boden. "Du bist ja auch nett zu mir."
Flurbiel war leicht rot angelaufen und fragte sich, ob er das richtige gesagt hatte. Aber so hatte er es empfunden, er konnte nur hoffen, dafür von Nathaniel nicht ausgelacht zu werden. Nicht sicher, was dieser tun würde, blickte er wieder zu dem Gabrieliten.

Antworten

Zurück zu „Das Konzil“