Der Mann im Himmel [Ingame 01]

Das Forum von Cinzaels Schar. Hier findet ihr Charbögen, Besprechungen und die Spielrunde der Schar.
Gesperrt
Samuriel
Beiträge: 893
Registriert: 31.10.2003 - 17:50

Der Mann im Himmel [Ingame 01]

Beitrag von Samuriel » 12.04.2008 - 12:07

Iberien!

Das Land, über das die Urieliten herrschen.
Das Land, das wie kein anderes von gigantischen, undurchdringlichen Urwäldern und gefährlichen Sümpfen gekennzeichnet ist.
Das Land, das durch die Pyren und den Pyrenäenkanal vom Rest Europas abgeschnitten ist und auf einer Insel liegt die gleichzeitig den äußersten Zipfel der von den gottesgläubigen Angeliten bewohnten Welt darstellt.

In diesem Land befindet sich der Himmel der Urieliten. Wie ein riesiger Turm wurde er in den Bergen errichtet und streckt sich bis weit über die Wolken.
In diesem Himmel regiert Ab Guillaume. Uriels Stimme auf Erden.
Und genau dieser Man fuhr sich gerade müde mit beiden Händen durchs Gesicht. Es war spät geworden. Irgendwann hatte eine Begine einige Kerzen auf seinem Schreibtisch entzündet - und diese waren nun schon fast vollständig abgebrand.

Ein Ereigniss das sich am spätem Abend ereignet hatte ließ ihm keine Ruhe. Ließ ihn keinen Schlaf finden, drängte ihn sich darum zu kümmern.
Ein leises Seufzen entfuhr ihm.

Morgen würde er eine Schar damit vertraut machen. Eine neue Schar.
Die Engel sollten sich spätestens morgen Mittag bei ihm melden. Er selbst hatte einen Monachen damit beauftagt dafür zu sorgen dass die Michaelitin sofort erfuhr das sich die Schar bei ihm melden sollte, sobald sie komplett waren...
Zuletzt geändert von Samuriel am 12.09.2008 - 10:41, insgesamt 2-mal geändert.

Sternkind
Beiträge: 179
Registriert: 29.10.2007 - 13:43
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Beitrag von Sternkind » 13.04.2008 - 18:15

Odinoel und Neriael befanden sich bereits im Anflug auf Mont Salvage. Neriael bewunderte die wildwuchernde Landschaft unter sich während sie darauf wartete, dass Odinoel ihr sagte, wer als erstes auf der Plattform landen sollte. Doch sie war sich recht sicher, dass Odinoel als erstes landen würde- schließlich war diese ja der Michaelit und somit auch die Person, die sich den Leuten zuerst vorstellte. Worüber sie sehr froh war...

Engelskind
Kintasiel
Kintasiel
Beiträge: 267
Registriert: 27.10.2007 - 15:17

Beitrag von Engelskind » 13.04.2008 - 19:13

Lange war sie geflogen. Viel zu lange - zumindest für ihr empfinden. Überglücklich landete sie auf der Flugplattform der himmlischen Wegbereiter, wischte sich mit der Hand die anklebenden Strähnen aus dem Gesincht und steckte ihren Dutt neu. Der Regen und der rauhe Wind hatten ihr ganz schön zu schaffen gemacht. Sie meldete ihre Ankunft bei einem der anwesenden Kleriker und begab sich, als sie erfahren hatte, wo und wann sie sich wo einzufinden hatte, ins Innere des Himmels.

Es blieb ihr noch etwas Zeit. Zeit genug, um eine warme Dusche zu nehmen und frische Kleidung zu organisieren. Nachdem sie sich ein wenig zurecht gemacht hatte - man möchte es sich doch nicht gleich mit seiner Michaelitin verderben - ging sie in die ihr zugewiesene Scharcella. Hoffentlich war sie nicht die Letzte. Das hätte ihr gerade noch gefehlt.

Feuerkind
Beiträge: 13
Registriert: 31.03.2008 - 16:12
Wohnort: Mannheim/Speyer
Kontaktdaten:

Beitrag von Feuerkind » 13.04.2008 - 19:15

Nachdem Odinoel Neriael mitgeteilt hatte, dass sie als Erste die Plattform betreten würde, landete sie. "Wir machen uns am Besten gleich auf den Weg zu unserer Cella, nachdem wir uns angemeldet haben." Nachdem sie Meldung über ihre Ankunft gemacht hatten, luden sie ihr Gepäck ab und erkundigten sich, ob schon andere Engel eingetroffen waren, die ihrer Schar zugeteilt werden sollen.

Samuriel
Beiträge: 893
Registriert: 31.10.2003 - 17:50

Beitrag von Samuriel » 13.04.2008 - 21:25

Der Kleriker begrüßte die beiden Engel freundlich und wusste auch, das die Raphaelitin der Schar bereits vor einer Weile eingetroffen war und teilte es ihnen mit.

„Und Odinoel...der ehrwürdige Ab Guillaume höchtpersöhnlich trug mir auf euch um Eile zu bitten. Ihr sollt euch in der Scharcella sammeln bis die Schar vollständig ist. Die beiden letzten Engel müssten jederzeit eintreffen. Sobald ihr komplett seid, meldet euch also bitte beim Ab.“

Er beschrieb ihnen noch den Weg wie sie die Cella finden würden und verabschiedete sich.

---

Als Kintasiel den Raum betrat stellte sie fest das er leer wahr. Es war eine geräumige Scharcella mit mehreren Hockern und einer Fensteröffnung. Aber jemand der sie erwartete, war nicht vorhanden.

Engelskind
Kintasiel
Kintasiel
Beiträge: 267
Registriert: 27.10.2007 - 15:17

Beitrag von Engelskind » 13.04.2008 - 21:51

Also schon wieder falsch... irgendetwas stimmt nicht. Mit mir. dachte sie etwas zerknirscht. Warum bin ich es eigentlich immer, die die richtige Cella nicht finden kann? Und warum...?...schreckte sie aus ihren Gedanken hoch. Da kam jemand den Gang entlang. Was sollte sie jetzt machen? Was, wenn es diejenigen waren, für die der Raum bestimmt war? Sie überlegte kurz, was sie sagen sollte. Besser gesagt - sie wollte gerade überlegen, als die Tür aufging und zwei andere Engel vor der Tür standen.

Etwas verlegen und viel zu leise, als dass es ein gabrielitischer Kommandant als Aussage zugelassen hätte sagte sie stockend "Hallo, ihr. Ich bin Kintasiel. Ich suche eine Schar, der ich zugeteilt werden sollte..." sagte sie langsam, aber immer schneller werdend "...und... naja, ich dachte... also ich wollte nicht, dass ihr... ich meine, es ist sicher euer Raum, aber ich wollte nicht... ich suche momentan noch..." verhaspelte sie sich immer weiter. Verdammt Kintasiel, reiß dich zusammen! Sie holte nochmal Luft und fasste sich kurz. Der erste Eindruck war immer der Wichtigste. Und man bekam für einen ersten Eindruck keinen zweiten Versuch... dachte sie und versuchte ihr Herumgestotter kurz und ihrer Meinung nach in einem bedeutungsschwangerem Tonfall zusammen zu fassen. "Ich bin hier scheinbar falsch, wenn ihr nicht diejenigen seid, die eine neue Schar bilden sollen.". Etwas verschüchtert blickte sie zu Boden.

Sternkind
Beiträge: 179
Registriert: 29.10.2007 - 13:43
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Beitrag von Sternkind » 14.04.2008 - 10:21

Neriael, die die Türe der Cella geöffnet hatte um Odinoel den Vortritt zu lassen, blieb kurz stehen, als sie den Engel Raphaels sah. Sie wartete ab, ob Odinoel etwas sagen wollte, doch diese Gedanken wurden von der Stimme des kleineren Engels unterbrochen. Als diese zu Anfang nervös herumstotterte, musste Neriael flüchtig lächeln, weil sie es gut fand, das Kintasiel, wie der Engel sich gerade genannt hatte, wohl auch ein bisschen Probleme mit dem Reden hatte.
*Odinoel, kannst du...?*fragte sie Odinoel, nachdem sie selbst wieder kein Wort heraus brachte.

Feuerkind
Beiträge: 13
Registriert: 31.03.2008 - 16:12
Wohnort: Mannheim/Speyer
Kontaktdaten:

Beitrag von Feuerkind » 14.04.2008 - 10:29

Nachdem Odinoel die Cella betreten hatte, erblickte sie Kintasiel, wie sie sich mehr oder weniger verständlich vorgestellt hatte. Da sie ein wenig eingeschüchtert wirkte, gab sich Odinoel Mühe freundlich und wohlwollend zu klingen. "Dominus vobiscum. Du bist hier nicht falsch, ganz im Gegenteil. Ich heiße dich als Mitglied in Odinoels Schar willkommen. Das hier ist Neriael. Wartest du schon lange?" Sie ging auf Kintasiel zu und nahm neben ihr Platz. "Jetzt fehlen uns also nur noch zwei Engel, bis wir uns beim Ab melden können. Hast du sie zufällig schon gesehen?"

Engelskind
Kintasiel
Kintasiel
Beiträge: 267
Registriert: 27.10.2007 - 15:17

Beitrag von Engelskind » 14.04.2008 - 15:49

"Ah." war wohl das einzige, was sie vor Verwunderung hervorbrachte. Viel schlimmer, als dass sie völlig aus dem Konzept war, war die Tatsache, dass sie ein Solches niemals hatte.

"Hallo, ihr beiden." brachte sie kurze Zeit später hervor. Und das in einem Ton, der zumindest den sprichwörtlichen Honig in Raphaelsland erklären würde. "Nein, ich warte noch nicht lange, ich bin selbst noch ein wenig schlapp vom Flug hierher. Und die Anderen habe ich auch noch nicht gesehen." irgendwie kam sie zum falschen Schluss, dass sie nochwas hinzufügen sollte "Ich meine... immerhin bin ich re... sind wir relativ früh gewesen" korrigierte sie sich "und... äh... daher wäre es verkehrt, zu meinen sie kämen nicht mehr..." jetzt hatte sie den Faden verloren und bevor sie sich sicher sein konnte, ob das jetzt richtig oder falsch war, was sie sagte fügte sie ein unsicheres "Oder?" hinzu.

Ittiel
Beiträge: 284
Registriert: 03.03.2008 - 18:16
Wohnort: Bremen

Beitrag von Ittiel » 14.04.2008 - 17:31

Animael war schon ziemlich erschöpft als endlich der Himmel der Urieliten zwischen den wehenden Regenschleiern auftauchte. Er war noch nie ein ausdauernder Flieger gewesen und die viele Zeit, welche er regelmässig in seiner Kathedrale der Gedanken verbrachte zehrte noch zusätzlich an seinem Trainingszustand. Aussrdem war er ärgerlich, dass man ihn aus seiner ersten Schar gerissen hatte. Er vermisste seinen Michaeliten Aysel sehr und bedauerte es zutiefst, sich auf jemanden neuen einstellen zu müssen. Über diese Gedanken hatte er ein beträchtliches Stück an Flughöhe verloren und musste sich nun mühsam zu der passenden Flugplattform hochschrauben, wo er schliesslich erschöpft und völlig durchnässt landete. Obwohl er sicher einen erbärmlichen Anblick bot, straffte er die Schultern und trat dem Kleriker möglichst würdevoll entgegen. 'Wir sind immerhin das Alpha und das Omega, wir bewahren das Wort des Herrn' motivierte er sich selber gedanklich als er sich auf den Weg zur zugewiesenen Scharcella machte.
Er öffnete die Tür der Cella und sah dass dort schon mehrere Engel versammelt waren. Er warf einen flüchtigen Blick in die Runde. "Ich bin Animael und sollte mich hier einfinden." Damit liess er sich auf einem der türnahen Hocker nieder.

Sternkind
Beiträge: 179
Registriert: 29.10.2007 - 13:43
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Beitrag von Sternkind » 14.04.2008 - 20:27

Immer noch halb in der Tür stehend beobachtete Neriael Odinoels Zugehen auf Kintasiel. Sie bewunderte, wie gut Odinoel das konnte. Manchmal wünschte sie, ihr gelänge das auch so gut, doch das sollte so wohl nicht sein. Sie hörte zu, wie Kintasiel losplapperte und schloss die Türe hinter sich, damit das Zusammenkommen nicht durch über den Gang laufende Personen gestört würde. Kurz darauf hätte sie, wäre sie nicht einen Schritt beiseite gegangen, die Tür fast in den Rücken bekommen, als der Engel Ramiels ins Zimmer gelaufen kam. Er sah ein bisschen so müde aus.
*Es fehlt also nur noch der Engel Uriels....* stellte sie halb in eigenen. halb in in der Schar geteilten Gedanken fest,die bis jetzt wohl nur Odinoel hörte und schloss die Tür wieder.

Engelskind
Kintasiel
Kintasiel
Beiträge: 267
Registriert: 27.10.2007 - 15:17

Beitrag von Engelskind » 14.04.2008 - 20:31

"Hallo Animael." sagte Kintasiel freundlich und unterstreichte ihre Worte mit einem Lächeln. Obwohl sie bisher nur wenige Ramieliten gesehen hatte, musste sie zugeben, dass dieser anderst war. Alle anderen waren immer vollgepackt mitt allerlei Ausrüstung, Waffen, Schriftrollen, Pergamenten, hunderte von Schreibzeugs und anderen Dingen. Aber der war anderst.

"So, dann fehlt also nur noch unser Urielit." stellte sie fest, um die unangenehme Stille zu überbrücken. "Wo kommt ihr eigentlich so her? Ich meine, ihr... seid doch bestimmt schon viel und weit weg gewesen... ihr wisst schon was ich meine...".

Feuerkind
Beiträge: 13
Registriert: 31.03.2008 - 16:12
Wohnort: Mannheim/Speyer
Kontaktdaten:

Beitrag von Feuerkind » 15.04.2008 - 12:22

"Ich denke, es wird wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis wir vollständig sind", bemerkte Odinoel, Kintasiel noch immer zugewandt, als unerwartet die Türe aufflog und der Ramielit das Zimmer betrat.
Odinoel richtete sich auf und begrüßte Animael freundlich: "Sei willkommen, Animael! Ich, Odinoel, bin sehr froh, dass du so schnell hier sein konntest! Dies sind Kintasiel und Neriael" Sie wies nacheinander auf Raphaelit und Gabrielit.
*Da alle den Weg so schnell gefunden haben, glaube ich nicht, dass wir noch lange warten müssen"*, antwortete sie Neriael, welche zustimmtend nickte.

Gesperrt

Zurück zu „Ketzers Wort in Gottes Ohr [Cinzaels Schar]“