Ingame 02

Das Forum von Cinzaels Schar. Hier findet ihr Charbögen, Besprechungen und die Spielrunde der Schar.
Samuriel
Beiträge: 893
Registriert: 31.10.2003 - 17:50

Beitrag von Samuriel » 23.06.2009 - 00:28

Nachdem Karukael und Animael vorgelegt hatten, schalteten sich auch Neriael und Kintasiel ein. Cinzael hielt sich aus dieser Diskussion gezwungenermaßen raus. Kintasiel schmerzte es, die Mission auf solch unrühmliche Weise abzubrechen, doch sie sah auch ein, dass es die sinnvollste Variante war.
Neriael blieb schweigsam, stimmte dem Vorschlag aber zu. Es kratzte an ihr, dass sie die Verletzung nicht hatte verhindern können. Niemand machte ihr einen Vorwurf deswegen, trotzdem blieb der Gedanke, dass sie versagt hatte, in ihrem Kopf bestehen.

Der Entschluss war also gefasst, sie würden die Mission zumindest unterbrechen. Umgehend machten sie sich daran, eine Trage für Cinzael zu bauen. Nerial half Karukael dabei, die richtigen Äste und Zweige zu sammeln, die sie dafür benötigten. Glücklicherweise wusste Karukael noch aus ihrer Ausbildung, wie eine solche Trage zu konstruieren war.

Animael nahm in der Zwischenzeit Kontakt zu einem anderem Ramieliten auf, und ließ ihn die schlechte Nachricht nach Mont Salvage weitergeben. Kintasiel saß im Schneidersitz neben Cinzael und ruhte sich aus. Ihre Aufgabe bestand darin, die anderen beim anstehenden Flug zurück zu untersützen. Immerhin mussten sie Cinzael transportieren.

--------

Einige Tage später erreichten sie den Himmel der Urieliten, den Ausgangspunkt ihrer Mission. Alle Engel waren ziemlich erschöpft von dem Flug. Cinzael zu transportieren brachte sie an den Rand ihrer Kräfte.
Die Michaelitin war zwar mittlerweile wieder bei Bewusstsein, doch sich normal bewegen oder gar fliegen konnte sie noch lange nicht. Sie war nicht begeistert davon, dass sie sich auf dem Weg zurück in den Himmel befanden. Allerdings konnte sie auch nicht von sich behaupten, dass sie schon wieder bereit dafür wäre, den Auftrag zu erfüllen. Deswegen lobte sie die Schar für die eigenständig gefällte Entscheidung und fand sich damit ab.

Trotzdem gewährte ihnen der Ab nur eine kurze Pause, bevor er einen Monachen an die Tür ihrer Cella klopfen ließ, der sie darum bat, ihm ins Büro von Guillaume zu folgen.
Etwas beschämt standen sie alle vor dem Schreibtisch des wichtigen Mannes, doch die erwartete Standpauke blieb überraschend freundlich. Der Ab war hauptsächlich um das Wohlergehen von Cinzael besorgt.
Nach einem ausführlichen Bericht schickte er zuerst Cinzael zusammen mit Kintasiel in die Krankenstation. Auch die anderen Mitglieder der Schar wurden entlassen.
Karukael und Animael erhoben sich und verließen den Raum, doch Neriael blieb sitzen und bat den Ab um ein Gespräch unter vier Augen, welches er ihr überrascht gewährte.

Ittiel
Beiträge: 284
Registriert: 03.03.2008 - 18:16
Wohnort: Bremen

Beitrag von Ittiel » 24.06.2009 - 11:04

Draußen streckte sich Animael und seufzte erleichtert. "Puh, das ist ja nochmal glimpflich abgelaufen, was? Vielleicht war das ja schon alles." Er war nicht gerade froh darüber, unverrichteter Dinge von dem Auftrag zurückgekehrt zu sein, aber das unvermeidliche klärende Gespräch mit dem Ab hatte er sich schlimmer vorgestellt. Nun hoffte er, in der Scharcella etwas ausruhen zu können.

Neriael hatte zwar noch eine Privataudienz, aber das kümmerte ihn momentan nicht. Bisher waren -seiner Erfahrung nach- bei Mißerfolgen immer alle Scharmitglieder gemeinsam bestraft worden. Das Wichtigste war jetzt, dass Cinzael wieder gesund wurde, möglicherweise bekamen sie dann ja eine zweite Chance.
Er dachte kurz an den Mann, der in der Nähe des Hofes aufgegriffen worden war, schob den Gedanken aber rasch beiseite. Engel waren schließlich keine Menschen und Kintasiel hatte gute Arbeit geleistet.

Antworten

Zurück zu „Ketzers Wort in Gottes Ohr [Cinzaels Schar]“