Verlorene Seelen - Am Anfang war das Wort

Verlorene Seelen - Archiv
Gesperrt
Cutter
Cutter
Beiträge: 2633
Registriert: 21.10.2002 - 20:35
Wohnort: Dortmund / NRW

Beitrag von Cutter » 07.04.2008 - 12:48

Auf der Stirn von Isiel zeigte sich nun Sorgenfalten. Die Jünger des Morgensterns. Man munkelte nur über sie und keiner wusste etwas genaues und gerade ihre Schar flog nun in ein Gebiet in dem diese Anhänger vor kurzem noch ihr Unwesen trieben. Nun war ihr klar, warum sich die Priorin so herum gedruckst hatte.
*Wir reden gleich weiter Gansekiel...* sagte sie angestrengt nur zum Ramieliten und kurze Zeit herrschte Stille zwischen den beiden.
Isiel dachte angestrengt nach und musterte ihre Scharmitlgieder. Sollte sie Kintasiel dies aufbürgen? Im ersten Auftrag mit den Jüngern des Morgensterns konfrontiert zu werden?
Isiel zauderte. Sie war zu jung und.....sie würde sicherlich daran zerbrechen. Sie sollte sich auf die Kranken konzentrieren und nicht noch ein Auge auf mögliche Ketzer haben, obwohl Isiel jedes Paar Augen sehr gut gebrauchen konnte.
Warum musste die Priorin die kleine auch in ihre Schar einteilen? Hätte man ihr nicht einen Sigilraphaeliten mitgeben können, der wenigstens mit einer möglichen Konfrontation mit den Jüngern des Morgensterns fertig geworden wäre?
*Gansekiel...ordne deine Gedanken bitte und geb die Infos nochmal strukturiert an die anderen Mitglieder der Schar weiter. Ich werde derweil mit ihnen reden.....aber Kintasiel möchte ich aussen vor lassen. Sie ist noch zu jung und ist doch nur wegen der kranken Menschen mitgeschickt worden und nicht wegen der Jünger des Morgensterns und ach.....ich hab Angst, dass sie daran zerbrechen könnte, wenn sie in ihrem ersten Auftrag mit so etwas konfrontiert wird.* sagte Isiel schließlich zu Gansekiel. Sie wusste wie geschunden sehr viele Engelsseelen waren und sie hatte vielen von ihnen zugehört und wollte es nicht riskieren selbst einen Engel so zu verletzten.

Gansekiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 4448
Registriert: 22.06.2002 - 17:52
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gansekiel » 07.04.2008 - 13:08

*ich äh.. du.. also, ehe wir jetzt losspekulieren wegen der Kultisten: Wir sollten zunächst einmal die Kranken begutachten und herausfinden weshalb sie krank sind? Wenn wir nichts finden, dann würde ich es auf die Kultisten schieben, aber zunächst einmal sollten wir nichts überstürzen. Und Kintsaiel weiß doch schon bescheid, dass es auch Ketzer gibt, die ihr Unwesen treiben. Ich weiß nicht ob wir sie nicht verunsichern, wenn wir es einfach unter den Tisch fallen lassen, da denkt sie ja wir würden das völlig vergessen. .. aaalso.. sowas würde MICH sehr nervös machen.
Und außerdem weiß ich ja nicht, ob es wirklich Zusammenhänge gibt. Mit den Informationen aus Gartianopel und denen die wir in Garez sammeln könnte ich sicher schon mehr sagen.*
, gab er etwas verwirrt zurück.
Wenn er die Informationen gleich nocheinmal wiederholen sollte,.. so überlegte er, sollte er vielleicht nicht ganz so viel auf einmal sagen. das konnte sich ja sonst niemand merken!

Cutter
Cutter
Beiträge: 2633
Registriert: 21.10.2002 - 20:35
Wohnort: Dortmund / NRW

Beitrag von Cutter » 07.04.2008 - 13:14

*Sicher sollte man sich nicht nur auf die Ketzer konzentrieren, aber ich möchte auch nicht, dass wir in etwas rein geraten und niemand bescheid weiß....* gab Isiel zu bedenken und atmete tief ein und aus um sich etwas zu beruhigen. Also auf....versuchte sie sich zu ermutigen, ehe sie Kontakt zu ihrer gesamten schar herstellte.
*Gansekiel hat mehr über diese Ketzer herausgefunden und wird alle Infos, die er sich bis dato angeeignet hat gleich nochmal vorstellen. Ich möchte, dass jeder seine Aufmerksamkeit darauf richtet und es ernst nimmt, was er sagt und ich betone nochmal, haltet die Augen auf, denn das was er herausgefunden hat, schmeckt mir überhaupt nicht. Jedoch werden wir uns zuerst die Kranken vornehmen, ehe wir weitere Schlüsse ziehen. Also bitte Gansekiel....* sagte sie und man merkte schon am Klang ihrer Stimme, dass sie ernsthaft besorgt war.

Gansekiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 4448
Registriert: 22.06.2002 - 17:52
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

ursache

Beitrag von Gansekiel » 07.04.2008 - 14:22

Ich.. öh.. jawohl
Aaalso die Jünger des Morgensterns, von der Priorin auch Satans-Anhänger genannt, existieren schon mehrere Jahrhunderte in allen Ordensgebieten und da sie sehr gut organisiert sind, gelang es der Kirche trotz aller Mühen nie, sie gänzlich aufzuspüren.

In einem Ort, der von Carez, da fliegen wir hin - 120 Kilometer entfernt ist, hat man 40 von ihnen unter schweren Verlusten auf der Seite der Templer gefasst und gerichtet und dank eines Spiones auch ihre untergrund-Tunnel gefunden. Dabei wurde der Ort zerstört.
Im Vorfeld der Zerschlagung dieser Zelle sind Menschen verschwunden - nicht wie in unserem Fall erkrankt... ähja..

Unser Fall weist zumindest nach meinem jetzigen Wissensstand keine Parallelen auf, allerdings könnte es sein, dass eine weitere Ketzergruppe in Carez ist, oder.. oder.. ähm.. aber die Krankheit durch einen der Umgesiedleten aus der Bevökerung des zerstörten Ortes eingeschleppt wurde. Aber das ist nur eine Spekulation... also das kann alles auch ganz anders sein.

Wir müssen also zuerst mal herausfinden was die Krankheit verursacht und sehen, ob wir den Leuten dank Raphaels Mächten helfen können...
, endete er in einer Kunstpause.

Floriel
Beiträge: 113
Registriert: 03.03.2008 - 21:43

Beitrag von Floriel » 07.04.2008 - 15:57

’Die Jünger des Morgensterns...’, Floriel hatte schonmal von ihnen gehört, aber bis jetzt hatte sie nicht gewusst, dass der Ketzerclan schon so lange existierte und so gut organisiert war. Obwohl noch nicht klar war, ob diese ketzerische Gruppierung etwas mit der Krankheit in Carez zu tun hatten, war es wohl dennoch angebracht, besonders vorsichtig bei der Erfüllung des Auftrags zu sein. Die Urielitin nahm sich jedenfalls fest vor, sich immer gründlich umzuschauen und gut auf ihre Schargeschwister aufzupassen. Denn wenn die beiden Raphaeliten damit beschäftigt waren, die Leute zu untersuchen und zu heilen, konnten sie ja schlecht gleichzeitig auf ihre Umgebung achten, mutmaßte Floriel. Also musste sie selbst doppelt oder sogar dreimal so aufmerksam sein wie sonst.
*Ich werd Augen und Ohren nach diesen Ketzern offen halten, versprochen!*, versicherte Floriel dann auch noch einmal, um ihre Michaelitin und die anderen, die sich deswegen womöglich Sorgen machten, zu beruhigen.

Sirisia
Beiträge: 106
Registriert: 26.08.2007 - 15:03
Wohnort: Basel

Beitrag von Sirisia » 07.04.2008 - 22:25

Sereniel erwiederte nichts zu Gansekiels Erklärungen. Der Ketzerkult war also schon alt. Na und? Ob es ihn schon lange oder erst einen Tag gab war dem Gabrieliten egal. So oder so würde er seine Augen offen halten. Selbst wenn niemand Ketzer erwähnt hätte, hätte er stets damit gerechnet. Das war seine Aufgabe ... auf das Schlimmste vorbereitet zu sein. Stets damit zu rechnen mit den Wiedersachern des Herrn konfrontiert zu werden. Stets bereit zu sein diese Brut mit Stumpf und Stiel auszubrennen und auszurotten.
Grimmig pflügte er sich weiter durch den Himmel. Was auch immer in Carez auf sie wartete - er würde seine Schar beschützen!

Cutter
Cutter
Beiträge: 2633
Registriert: 21.10.2002 - 20:35
Wohnort: Dortmund / NRW

Beitrag von Cutter » 08.04.2008 - 11:40

Isiel wartete kurz ab, ehe sie ihre Worte wieder ausschließlich an Gansekiel richtete. *Ich hab deine Papiere dabei.....es ist gleich wichtiger, dass du die Sachen durch gehst, während die Raphaeliten die Menschen versorgen, als dass ich noch versuchen sollte dir damit eine Lehre zu erteilen.....aber lass dir gesagt sein, ich billige es nicht, dass du ständig so wichtige Sachen vergisst. BITTE Gansekiel, ich möchte dich nicht für so etwas bestrafen. Also denk daran.* sendete Isiel schließlich an ihren Ramieliten.

Gansekiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 4448
Registriert: 22.06.2002 - 17:52
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gansekiel » 08.04.2008 - 13:15

Wie Papiere?
Sie hatte sie schon?
Wie war denn das gegangen?

Wenn die Priorin die Papiere SO schnell gehabt hatte, wieso hatte sie sie ihm nicht gleich gegeben?
Er hatte gedacht, er würde sie vielleicht am Ende des Auftrages bekommen, oder wenn er tatsächlich noch einmal zurückgeflogen wäre und Druck gemacht hätte, aber offenbar waren diverse Abschriften schon vorbereitet gewesen. Und anstatt sie ihm sofort zu geben, waren sie dann erst noch in die cella spaziergetragen worden.

Wohin er sicher auch zurückgegangen wäre, wären die Anderen nicht schneller gewesen - wie er gleich erwartet hatte.

Wieso hatte sie eigentlich gesagt "ständig" würde er so wichtige Sachen vergessen?
Um Himmels Willen.. hatte er etwa noch irgendwas verschwitzt?
Ob er sie fragen sollte?
'Ohnein.. das geht ja gut los...! was mach ich jetzt..?'

Was sollte er jetzt bloß sagen? Wie Peinlich!
*Es tut mir leid. ich wollte.. nicht.. solche Umstände machen.. *

Cutter
Cutter
Beiträge: 2633
Registriert: 21.10.2002 - 20:35
Wohnort: Dortmund / NRW

Beitrag von Cutter » 08.04.2008 - 13:22

*Ich hoffe mal, dass es sich bessern wird.* sagte sie und drehte sich kurz zu Gansekiel um, um ihn ein Lächeln zu schenken.

Engelskind
Kintasiel
Kintasiel
Beiträge: 267
Registriert: 27.10.2007 - 15:17

Beitrag von Engelskind » 08.04.2008 - 19:55

Die Jünger des Morgensterns... gehört, aufgeschnappt eher, hatte sie das schon einmal irgendwo. Aber der Kontext des Begriffes entzog sich ihrer Erinnerung. Während der Reise versuchte sie Assoziationen mit dem Kult und eventuellen Gesprächen von Ordensgeschwistern herzustellen. Leider musste sie feststellen, dass ihr nicht wirklich mehr dazu einfiel, als das, was sie vor kurzem darüber erfahren hatte.

Scheinbar war er gefährlich, organisiert, existierte lange. Was sie viel mehr quälte war die Frage, wie man die Mitglieder erkennen konnte. Nun, würde darüber was bekannt sien, so würde Gansekiel bestimmt keine Informationen darüber zurückhalten.

Dass Froiel jedoch die Augen offenhielt empfand sie als schön. Vor allem deshalb, dass er es extra gesagt hatte. Er war nicht so abweisens wie der Todesengel. Freundlich und offen, er sagte das, was er tat und empfand. Solche Wesen mochte sie.

Michael
Der ist wie Gott
Der ist wie Gott
Beiträge: 1226
Registriert: 08.08.2004 - 20:57

Beitrag von Michael » 26.05.2009 - 18:33

Spiel beendet :!:

Gesperrt

Zurück zu „Verlorene Seelen“