Dracanael~ Michaelit

Antworten
Dracanael
Beiträge: 1
Registriert: 03.06.2007 - 13:34
Wohnort: Weit weg vom Himmel
Kontaktdaten:

Dracanael~ Michaelit

Beitrag von Dracanael » 04.06.2007 - 00:12

Name: Dracanael

Orden: Michaeliten
Geschlecht: männlich
Alter: 16

Aussehen:
Größe: 1.76m
Gewicht: 61kg + Flügel
Augen: dunkelbraun
Haare: weißblond, Pagenkopf
Flügel: schneeweiß mit schwarzen Schwungfeder Enden

Beschreibung: Dracanael Körper hat offenbar die Zeit des Kind-Seins hinter sich gelassen und beginnt nun langsam das Aussehens eines jungen Erwachsenen anzunehmen.
Er ist nicht der größte Engel seines Ordens, doch sicherlich guter Durchschnitt dessen schlanker Körperbau ihn teilweise größer wirken lässt als er ist. Seine sehnigen Muskeln zeichnen sich deutlich unter der leicht gebräunten, glatten Haut ab. Makellos scheint seine Haut und das sie bedeckende Scriptura ist gänzlich unberührt. Zum Schutz im Kampf, zu Paradezwecken oder schlichtweg um das Wort Gottes zu verbreiten trägt Dracanael seine Kunstvoll verzierte Schulterkachel deren komplexe Ornamentik an einen Schlüssel erinnert. Des Weiteren Trägt er über den Votivbändern die seine Arme umschlingen blank polierte Stahlschoner die stets aus einzelnen, übereinander gelagerten Schuppen bestehen um sie Beweglich zu halten. Seit dem Tag seiner Weihe trägt er jedes Votivband voll Stolz am Körper oder umwickelt den Schaft seiner Schwertlanze mit ihnen bis sie durch Gottes Willen abfallen. Die weiße, mit Goldfäden verzierte Tunika der Michaeliten trägt er bis unter die Brust hochgebunden wo sie mit Lederbändern und Riemen am Platz gehalten wird. Seine weißblonden, glatten Haare trägt er stets ordentlich geschnitten doch trägt er nicht wie viele seiner Ordensbrüder einen „Undercut“. Sein feines, schmales Gesicht in dem man die hohen Wangenknochen ahnen kann ist stets von einem leichten Lächeln erhellt und die dunkelbraunen Augen schimmern in schönem Kontrast zu seiner Haut und der dunklen Scriptura.

Charakter: Dracanael ist ein sehr strebsamer Michaelit dem der Dienst in seinem Orden das höchste ist. Unerschütterlich in seinem Glauben dient er der Angelitischen Kirche seit nunmehr 8 Jahren. 8Jahre in denen er Kreaturen des Herrn der Fliegen vernichtete, Ketzer strafte, Ungläubige bekehrte, Intrigen vereitelte und seinen beiden Scharen immer auf den, für ihn, richtigen Wegen führet. Dracanael hält nicht viel von verstockten Befehlen, lieber führt er einen Befehl kreativ und trotzdem effizient aus. Er ist stets höflich und freundlich im Umgang mit seiner Schar, anderen Engeln und Kirchen Mitgliedern. Ketzern gegenüber kennt er keine Gnade und ebenso gegenüber der verblendeten Jüngern des Herr der Fliegen. Dracanael ist zuweilen sehr neugierig und noch etwas kindlich verspielt doch ist er im Geiste ein Krieger Michaels wie er im Buche steht.

Mächte:
[perfekt][sehr gut][gut][ausreichend][schlecht][gar nicht]

Signum:
Die Seele der Schar [perfekt]
Die Stimme [sehr gut]
Innere Ruhe [gut]
Ross und Reiter [sehr gut]

Sigil:
Die Hand Gottes [gut]
Herr über den Leib [sehr gut]
Korona [sehr gut]
Tohu wa Bohu [gut]

Scriptura:
Bannstrahl [sehr gut]
der Schrei [sehr gut]
Vollmacht [gut]

Jericho [schlecht]


Fertigkeiten:

Vorzüge:
* Kampferprobt (Schwertlanze& Langes Messer)
* Charismatisch
* Guter Ruf
* exzellente Körperliche Kontrolle und Verfassung
* begabter Flieger
* waffenloser Kampf

Schwächen:
* Eigenwillig
* Neugierig
* Naiv und Vertrauensselig
* Fanatisch

Sprachen:
* Latein
* Common Michaelsland (einige Dialekte)
* Common Gabrielsland (Grundwortschatz)

Waffen: Schwertlanze mit langer Speerklinge, Langes Messer, Dolch

Manna: ein paar Münzen

Ausrüstung: Ordenstunika, stählerne Platten- Armschienen, ca. 21 Votivbänder an Armen und Waffe, Schulterplatte, lederne Gürteltaschen (darin Rasierzeug, Seife, Taschenmesser, Mullbinden, Waffenpflegeset, Karte des Michaelsland), Wasserschlauch

Ängste: Dracanael fürchtet sich davor durch einen Fehler seine Schar zu verlieren oder in Unaufmerksamkeit der Kirche zu schaden.

Träume: Der einzige Traum den er hegt ist der alle Traumsaat zu vernichten und mit der Kirche zusammen die Welt ins Licht des Herrn zu führen.

Antworten

Zurück zu „Michaeliten“