Cathetel - Urielit 6. Schar

Gesperrt
Cathetel
Wolfi
Wolfi
Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2002 - 09:44
Wohnort: Hofheim a.Ts.
Kontaktdaten:

Cathetel - Urielit 6. Schar

Beitrag von Cathetel » 15.09.2002 - 21:26

Name: Cathetel
Spieler Wolfi
Orden: Urielit
Geschlecht: männlich
Haarfarbe: weiß
Augenfarbe: hellblau
Größe: 1,45m
Gewicht: 45kg
Alter: 8 Jahre

Sigil
- Kraft des Boten
- Die Wege des Herrn
- Erleuchtete Augen
- Wasser aus dem Stein

Signum
-

Scriptum
-

Stärken
- Schnell und ausdauernd in der Luft
- Exzelenter Schütze
- Lautloses Bewegen
- Tiefer Glaube und Zuneigung zur Schöpfung und den Menschen

Schwächen
- Todesmutiges Verhalten durch seinen Glauben
- Leichtgläubig
- Leicht Ablenkbar durch seine Neugier

Sprachen
- Latein
- Common (gebrochen)

Waffen
- Urieliten Kompositbogen
- Schlanker Leicht geschwungener Dolch

Ausrüstung
- Urielitenköcher
- 10 Pfeile mit Breitkopfspitze
- 10 Pfeile mit Dreikantspitze
- 3 Ersatzsehnen

Erscheinungsbild
Der kleine Cathetel wirkt befremdlich mit seiner sehr hellen Haut, seinem nahezu weißen Haar, daß traditionell zu einem langen Zopf gebunden ist und seinen stechend blauen Augen. Doch sein warmes Lächeln erweckt Vertrauen und in seinen Augen funkelt Frohsinn und der Schalk, der ihm scheinbar im Nacken sitzt. Eine innere Ruhe strahlt von ihm aus, die mit scheinbarer selbstverständlichkeit alle dunklen Gedanken hinwegfegen. Seine Blick dringt tief und man meint ihn schier flüstern zu hören, daß alles gut wird, weil er mit Gott ist und Gott mit ihm. Sein weißer Hosenrock, der ihm bis über die Knöchel reicht liegt sauber in in Falten und macht einen gepflegten Eindruck. Sein hagerer, aber leicht muskulöser Körper lässt nur wenig von der Anstrengenden ausbildung erkennen. Seinen Bogen trägt er stolz geschultert und den Köcher traditionell fast waagrecht auf dem Rücken. Seinen geschwungenen, fast unterarmlangen Dolch trägt er fest an der linken Seite, angebunden an seinem dunklen Taschengürtel


Es war ein herrlicher Tag. Die Sonne schien warm vom Himmel und es waren nur einige wenige Kumuluswolken zu sehen. Die Natur stand in voller Blüte und es wehte ein herrlich frischer Wind, der den Geruch von Blumen und Gräsern mit sich trug. Cathetel stand auf der Plattform des Urielitenhimmels und atmete tief ein. Sein Herz schlug schneller und wollte schier in seiner Brust zerspringen, als er daran dachte, welche Wunder er von des Herrn größter Schöpfung, der Natur, wohl zu sehen bekommen würde ... fremde Länder, Menschen und mehr Tiere als er sich vorstellen konnte ... er konnte es kaum fassen. Endlich war es soweit. Er nahm Anlauf und stürzte sich mit einem jauchzenden Schrei kopfüber und mit angezogenen Flügeln von der Plattform. Kurz über dem Boden spreitzte er die Flügel, schoß dicht über den Boden hinweg und über eine Herde Ziegen, die verschreckt in alle Richtungen davonstoben. Lachend stieg er höher und steuerte richtung Osten, der Sonne und dem Abenteuer entgegen.
Zuletzt geändert von Cathetel am 21.09.2002 - 10:47, insgesamt 3-mal geändert.

Auriel
Oni
Oni
Beiträge: 96
Registriert: 25.06.2002 - 15:36
Kontaktdaten:

Beitrag von Auriel » 17.09.2002 - 14:11

engel ham doch keine rüstung oder?
verbessert mich wenn ich müll rede, aber soweit ich weiß, brauch die engel doch keine rüstung, weil doch gottes schützende hand über ihnen wacht und sie sowieso unsterblich sind... *räusper* zumindest ham sie doch nur ihre röcke mit den gürteln und eventuell dann eben noch die schulterpanzer
meiner meinung nach

Cathetel
Wolfi
Wolfi
Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2002 - 09:44
Wohnort: Hofheim a.Ts.
Kontaktdaten:

Beitrag von Cathetel » 17.09.2002 - 14:16

hmmm... ehrlichgesagt weiß ich das garnicht ... wir hatten nur neulich für unser pen and paper charaktäre erstellt, und da hat unsere spielleiterin (die im gegensatz zu mir auch das regelwerk ganz gelesen hat) gemeint, daß das in ordnung ginge, solange es eine leichte, flugtaugliche ist
... aber prinzipiell ist mir das ganz egal ... ich kann das auch noch revidieren, kein problem :wink:

Gansekiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 4448
Registriert: 22.06.2002 - 17:52
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gansekiel » 17.09.2002 - 14:27

ich denke mal man kann sich ne Rüstung durchaus auch herstellen lassen

UND wisst ihr was: es ist blödsinn dass vernünftige Engel sich für unverwundbar halten wo doch jeder Dödel weiß, dass Engel in der Schlacht um Trondheim gestorben sind

nur junge Engel glauben sowas noch
alle älteren mit erfahrung müssten das längst mitbekommen haben, dass ne Rüstung nie verkehrt ist

aber: man muss sowas befestigen
und das dürfte das größte Problem sein, wenn man die Flügelfreiheit nicht einschränken will, weil dann ist so ne Rüstung nicht leicht festzumachen

Cathetel
Wolfi
Wolfi
Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2002 - 09:44
Wohnort: Hofheim a.Ts.
Kontaktdaten:

Beitrag von Cathetel » 17.09.2002 - 14:35

hmmm ... interessanter aspekt, gänsi ...hmmm, wenn man nur ein brustplatte hätte und diese dann mit auf dem rücken überkreutzten lederriemen befestigt ... naja ... aber ich glaube fast, das wäre den aufwand nicht wert ...hmmm
ich überlegs mir mal mit der rüstung ... wobei das auch eigendlich nur ein leichter lederbrustpanzer sein sollte ... eher so eine dickere lederveste oder so ... aber wenn man so recht bedentk ... das ist bestimmt ein lustiger anblick ... ein engel der verzweifelt versucht mit seinen riesigen flügeln in eine veste zu schlüpfen *LOL*

Gansekiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 4448
Registriert: 22.06.2002 - 17:52
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gansekiel » 17.09.2002 - 15:16

okay
aber ist dir klar dass du alleine nicht mehr in so ne Rüstung rein und rauskommst

am Hals und an der Hüfte mit Schnallen ginge womöglich, aber drankommen...

hm
da müsste man echt was konstruieren

Baptieriel
Tarbas
Tarbas
Beiträge: 139
Registriert: 16.09.2002 - 18:29
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von Baptieriel » 17.09.2002 - 17:08

mmhh, ich hatte die Diskussion mit einem meiner Spieler auch schon. Wir haben uns dann gemeinsam dagegen entschieden, da eine Rüstung mehr behindert als nützt und auch doof aussieht. Dann der schon angesprochene Punkt des nicht selber ausziehen könnens und grade beim urielieten, der ja wendig schnell und fix sein muss passt eine Rüstung nach meiner Ansicht nicht so wirklich. Soweit ich weiß trägt auch kein Engel so eine Rüstung, denn wenn es Sinn machen würde, hätte die Kirche die Engel sicherlich mit einer ausgerüstet.

Soviel dazu, wer jetzt noch einen nehmen will soll sie nehmen, mir recht :P :wink:
Eine brennende Lederrüstung ist sicherlich ein lustiger Anblick (und schön warm) :D

Cathetel
Wolfi
Wolfi
Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2002 - 09:44
Wohnort: Hofheim a.Ts.
Kontaktdaten:

Beitrag von Cathetel » 17.09.2002 - 17:33

*seuftz* ... was ein wind ...
aaaalso ... vielleicht herrscht hier auch nur eine kleine begriffsverwirrung...
mit "leichte lederrüstung" meinte ich eigendlich nur einen evtl beschlagenen lederwams, hüftlang bestehend aus vorder und hinterteil, (ohne armteile) welche mit acht schnallen aneinander befestigt sind ... soweit mein gedanke ... sowas hab ich als larper und ex schaukämpfer auch zu hause, also hab ich ne ziemlich exakte vorstellung davon ... so ... festgestellt haben wir, daß ein rückenteil wegen der flügel keinen sinn macht ... nun entsteht ein befestigungsproblem ... wenn man nun an den schultern links und rechts riemen anbringt, diese auf dem rücken überkreuzt und am contralateralen teil des brustpanzers mit jeweils einer schnalle befestigt, dürfte das halten und auch selbständig anzuziehen sein ... und erfahrungsgemäß ist so ein ding, gerade wenn das rückenteil fehlt, komfortabel leicht und behindert auch einen urieliten beim fliegen nicht ... und selbst falls es sich mal bei einem flug durch ein fegefeuer mal entzünden sollte, so würde eine schnelle handbewegung das teil vom alabasterkörper lösen (wobei ich weiße flattergewänder als entzündlicher und umständlicher auszuziehen ansehe)... also versteh ich nicht ganz, wo hier das problem ist ... :P

was ich allerdings als argument zählen lasse, wäre die tatsache (sofern es so ist), daß engel generell keine rüstung gestellt bekommen ... da cathetel gerade erst die weihe erhalten hat, hätter er somit auch keine möglichkeit
gehabt, soetwas zu erwerben ...
ein anderes argument wäre auch noch der glauben ... cathetel ist tief gläubig und man könnte nun sagen, daß er der auffassung ist, gott beschützt ihn ... zumindest so lange, bis seine aufgabe (welche auch immer das ist) auf erden beendet ist ... danach würde ihm auch kein brustpanzer mehr helfen ... ergo ist er unnötig ...

also ... wollen wir jetzt mal ne umfrage starten? :wink:

Gansekiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 4448
Registriert: 22.06.2002 - 17:52
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gansekiel » 17.09.2002 - 17:45

ich sagte ja ES IS SCHON MÖGLICH WENN MAN HOPPLA also wenn man das Ding befestigt bekommt

man könnte sich sowas anfertigen lassen...

aber nuja, wenn der Engel grad erst aus'm Himmel loskommt hat er's jedenfalls ned an, außer er plündert ne Leiche oder stiehlt es ;)

Cathetel
Wolfi
Wolfi
Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2002 - 09:44
Wohnort: Hofheim a.Ts.
Kontaktdaten:

Beitrag von Cathetel » 17.09.2002 - 17:54

allagut ... dann lass ich das ding mal weg ... aber mir einen erplündern werd ich auf garkeinen fall ... von einem toten menschen? igittigitt ...*g*
das glaubensargument find ich am besten ... najagut ... ich revidier grad mal mein charakter ...

Gesperrt

Zurück zu „Urieliten“