[2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Das Forum von Alyssiels Schar. Hier findet ihr Charbögen, Besprechungen und die Spielrunde der Schar.
Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Kasima » 28.03.2012 - 19:39

Alyssiel zuckte zur Antwort bloß mit den Schultern und setzte sich auf ihren Platz.
"Demnächst möchte ich das Dorf zusammenrufen, aber ich möchte noch warten bis die Beutereiter zu Ende gegessen haben.", berichtete sie ihrem Urieliten.
Sie schenkte sich ein Glas Wasser ein und trank es wieder aus.
Ihr Blick legte sich auf Terael und musterte ihr jüngstes Scharmitglied.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Terael » 28.03.2012 - 19:43

Terael nickte. Anscheinend wollte sie es nicht verraten oder es war so schlecht gelaufen, daß sie lieber nicht darüber reden wollte. Terael schaute zu Boden.
"Hast du dich jetzt entschieden, wegen der Strafe?", fragte er und schaute auch zu Simoniel, wie er auf diese Frage reagierte.

Simoniel holte inzwischen sein Tagebuch heraus. Es gab noch einige Dinge, die er notieren wollte, insbesondere, was Alyssiel angeht, die seine Meinung über sie nicht bessern konnte - aber auch nicht verschlechtern. Sie würden hoffentlich noch über dieses Thema diskutieren, er wollte ungern der Anstifter sein.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Kasima » 28.03.2012 - 20:33

Es war nicht so, dass sie nicht darüber reden wollte. Sie konnte eher nicht genau sagen wie es gelaufen war.

Alyssiel hörte seine letzte Frage und seufzte. Kurz dachte sie nach, bevor sie antwortete.

"Wenn Mirael nichts mehr vorschlagen wird, denke ich dass ich Simoniels letzten Vorschlag nehme und dem Dorf die Holzbeschaffung für die Terra Nova überlassen"
Nachdenklich blickte sie wieder auf zu Terael.
"Denkst du, dass ist eine gute Idee?", fragte sie einfach ihren Urieliten.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Terael » 28.03.2012 - 20:37

Terael überlegte eine Weile. "Es stellt zumindest die meisten Parteien zufrieden", sagte er und dachte dabei nicht nur an Mederiel, sondern auch an die beiden Beutereiter, die sie gefunden hatten. "Und er wird eine Weile daran zu arbeiten haben... Die Frage ist nur, wie die Söldner darauf reagieren", wandte er noch ein.

"Einfach solls ja auch nicht sein", sagte Simoniel, ohne den Blick von seinem Tagebuch zu heben. "Und die Beutereiter haben die Strafe zu akzeptieren. Aber vielleicht solltest du die beiden Anderen noch einmal fragen", sagte er und schaute kurz zu seiner Michaelitin, bevor er sich wieder mit seinem Buch beschäftigte.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Kasima » 28.03.2012 - 20:48

Alyssiel dachte kurz nach. Mirael anzusprechen war bestimmt keine gute Idee, aber sie mussten miteinander auskommen, bis sie wenigstens zurüc auf der Terra Nova waren.
"Ich werde sie fragen", antwortete sie Simoniel und überlies ihn weiter dem Schreiben, "Und ja die Beutereiter werden sich meiner Entscheidung fügen müssen"

*Mirael, Mederiel, wir werden demnächst das Dorf zusammentrommeln. Ich möchte, dass ihr dabei seid. Auch will ich euch darüber informieren, dass ich mich für eine Strafe entschieden habe, falls keine weiteren Vorschläge mehr kommen. Kommt beide wieder in den Raum, dann kann ich es euch erklären*
, sandte sie an die beiden abwesenden Engel.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Kasima » 31.03.2012 - 23:54

Mederiel hatte die ganze restliche Zeit über trainiert und über die Zukunft dieser Schar nachgedacht. Er war sich jetzt sicher, dass er Alyssiels Vorfall melden würde, wenn sich kein anderer vor ihm traute. Schweis klebte an seiner Stirn welchen er geschwind wegwischte, als er die Stimme seiner Scharführerin hörte.
*Ja ich komme*, antwortete er etwas widerwillig und ging wieder in das Haus.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Alessiel » 01.04.2012 - 17:47

Mit einem Lächeln setzte sich der Gabrielit und begann dann seinen Grießbrei zu essen.
Sein Blick wanderte immer wieder zu Melly und sah ihr bei ihren Tätigkeiten zu.
Mirael merkte gar nicht wie verträumt sein Blick wurde.
Dann riss ihn plötzlich die Stimme seiner Michaelitin aus dem schönsten Tagtraum den er je gehabt hatte.

*Komme.*
Kam es knurrend über die Seele der Schar.
Er stand auf und stellte die Schüssel auf dem Küchentresen ab.
"Ich muss weiter meine Michaelitin will uns alle sehen." Mirael seufzte schwer aber schenkte Melly dann doch ein sanftes Lächeln.
"Bis heute Abend...ich freue mich."

Damit verließ der Gabrielit die Küche und trat wieder auf den Flur, sein Blick wanderte zur Treppe.
Eigentlich hatte er keine Lust seine Michaelitin jetzt zusehen, aber die Pflicht rief.
Gerade wollte der Streiter die Treppe hochgehen da kam ihm Mederiel entgegen.
Mirael nickte ihm zu, bedeutet dem Prüfer mit einer Handbewegung vorzugehen.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Kasima » 02.04.2012 - 19:48

Mederiel trat wie von Mirael gewünscht vor und ging als erster durch die Tür. Kurz hatte er diesen gemustert, doch nichts verriet was er gedacht hatte. Ohne zu klopfen trat er in den Raum und setzte sich auf seinen Hocker, ohne einen Blick an seine Scharmitglieder zu verschwenden. Diese verstanden ihn sowieso nicht. Er blickte zu Alyssiel und wartete auf ihre Kommandos.

Diese saß ruhig auf ihrem Platz. Die Antworten der beiden hatte sie nicht kommentiert. Deutlich war das Misfallen zu spüren gewesen. Alyssiel seufzte. Dann traten die beiden zur Tür hinein. Die Michaelitin musterte beide und ihr Blick blieb länger bei Mirael hängen. Mal wieder hatte sie überreagiert.
Sie senkte den Blick und überlegte wie genau sie ihre Nachricht übrbringen würde.

*In einer halben Stunde werden wir das Dorf zusammentrommeln und ich werde die Geschehnisse berichten. Danach werde ich die Strafe für Sevin verkünden. Hat noch jemand einen Vorschlag?*
Ihr blick schwenkte über ihre Schar und fokussierte jeden einzelnen.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Alessiel » 03.04.2012 - 20:05

Mirael betrat mit einer kühlen Miene das Zimmer und stellte sich an die Wand, die Arme dabei vor der Brust verschränkt.
Schweigend betrachtete der Gabrielit seine Michaelitin und ließ nichts erkennen was er dachte.
Doch der melancholische Schimmer den man fast immer in seinen Augen sah war auch jetzt wieder da.
Er hatte sehr wohl mitbekommen das ihr Blick etwas länger auf ihm gelegen hatte als er eingetreten war, doch das war Mirael egal.
Der Streiter hielt sowieso nicht so viel von solchen Michaeliten, doch wollte er sie nicht ganz aufgeben glaubte immer noch daran das ein Hoffungsschimmer bestand.

Mirael sagte nichts mehr und musterte Alyssiel nur.
Vielleicht würde er enttäuscht werden wer wusste das schon, doch wollte der Gabrielit nicht ganz einsehen das diese Michaelitin sich nicht mehr ändern würde. Jedenfalls ein Stück, ja das würde sie das glaubte Mirael fest.
Das musste er auch denn anders würde er es mit dieser Scharanführerin nicht lange aushalten.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Terael » 03.04.2012 - 20:12

Terael und Simoniel sagten nichts. Sie beide hatten schon einen Vorschlag gemacht, den sie gut fanden und dabei würde es auch bleiben. Zuerst schüttelte Terael den Kopf, dann Simoniel.

Terael lenkte seine Aufmerksamkeit währenddessen auf Mirael, man sah ihm an, daß etwas nicht stimmte. Aber er konnte sich auch nicht irgendwie nicht verständlich machen, denn er wollte vermeiden, daß Alyssiel mithörte. Sicher würde er später die Gelegenheit haben, mit ihm zu reden.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Kasima » 03.04.2012 - 20:54

Mirael gab keine weitere Antwort und auch die anderen Engel schwiegen. Gut, dann würde sie den Vorschlag von Simoniel wohl nehmen.

"Gut", sprach sie jetzt wieder laut. Die Seele der Schar war nicht von Nöten, denn alle Mitglieder waren beisammen.
"Wie Simoniel richtig angemerkt hatte, waren wir geschickt worden um Holz für die Terra Nova aus dem treibenden Dorf zu holen. Doch von dort konnte man es sich nicht beschaffen. Also lassen wir uns von diesem Dorf das Holz organisieren und Sevin muss es wenn er wieder auf den Beinen ist organisieren. Natürlich wird ihnen genügend Zeit zu Verfügung gestellt um dies zu vollführen. Wenn genug Holz beisammen ist. Soll es zur Küste transportiert werden, um von Templern in Empfang genommen zu werden. Das ist meine Strafe, bzw die Idee von Simoniel gewesen"
Sie sprach ruhig und nüchtern und blickte wieder alle in die Augen.

Mederiel erwiderte den Blick kühl. Immer noch fand er es gerechter, wenn Sevin sein Kind zurückgeben musste. Immerhin war es Eigentum der Kirche, aber scheinbar lies sich selbst seine Michaelitin von ihrem Gabrieliten weichkochen, welcher grad vor sich hin zu schmollen schien. Der Prüfer wandte seine Blick jenem zu und atmete geräuschvoll die Luft aus. Ein Gabrielit sollte nicht so weich sein, das war nicht gesund für diesen. Als er den Streiter anschaute wirkten seine Augen nicht mehr so kühl.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: [2] - Nächtliche Erkenntnisse?

Beitrag von Alessiel » 04.04.2012 - 18:18

Mirael lauschte den Worten der Scharführerin mit kühler und grimmiger Miene.
Das war ein ziemlich harter Vorschlag wenn man überlegte das Sevin nur ein kleiner Reisbauer war.
Aber es sollte ja auch eine Strafe sein, immerhin besser als das sie ihm das Kind wegnehmen würden.

Nun gallt es also dem Dorf zusagen das Josef Sebstmord begangen hatte.
Das würde nicht einfach werden.
"Dann lasst uns gehen." Knurrte der Gabrielit und nahm seinen stechenden Blick nicht von seiner Anführerin.

Gesperrt

Zurück zu „Von Zucht und Ordnung“