Epilog - Strafe und Buße

Das Forum von Alyssiels Schar. Hier findet ihr Charbögen, Besprechungen und die Spielrunde der Schar.
Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 24.05.2012 - 21:01

Terael schüttelte den Kopf. Wann würde sie lernen, einmal aus sich herauszukommen. Sie konnte es, aber anscheinend versuchte sie es zu vermeiden. Jedenfalls wich sie Kommentaren, wie Terael eben einen getan hatte, immer aus.
"Das ist Postulantenarbeit", sagte er dann und folgte ihren schnellen Schritten nach außen, "Und ausgeruht hab ich mich schon..."
Draußen angekommen flog er gleich aufs Dach und ging an den Rand.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Kasima » 24.05.2012 - 21:19

Alyssiel wollte auch noch nicht ruhen, so folgte sie Terael wieder aufs Dach und setzte sich an den Rand.
"Dann halten wir eben zusammen Nachtwache." Nocheinmal stand sie auf und blickte schwiegend in die andere Richtung.

Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Magnetklaue » 25.05.2012 - 11:04

"Ja?" fragte Melly ehrlich interessiert nach. Was meinte der Engel wohl? Vertrauen? Vielleicht gab es das ja wirklich, so etwas wie Schutzengel die kamen um bestimmte Menschen zu schützen und aus einer gefährlichen oder bedenklichen Situation zu befreien. Und vielleicht war Mirael ja tatsächlich aus diesem Grund hier und fühlte sich deshalb mit ihr vertraut. Wer wusste das schon. Es wäre auf jedenfall eine schöne Idee.

Der Arm um ihre Schultern war ihr sehr bewusst und sie fühlte sich seltsam albern und nahe dran zu kichern.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Alessiel » 31.05.2012 - 10:58

Mirael nickte leicht.
"Ja." Wisperte er und konnte einfach den Blick von ihrer Gestalt nicht lösen.
Ein ganz kleines Stück kam der Gabrielit noch näher, atmete ihren Geruch ein und seufzte dann leise.
"Ich...ich fühle mich sehr wohl in deiner Nähe...wirklich."
Sein Herz schlug ihm laut in der Brust und ein seltsames Kribbeln schlich sich durch seine Magengegend.
Doch gleichzeitig schmerzte die Gewissheit tief in seinem inneren das er nicht für immer hier bei ihr bleiben konnte.
"Ich...so etwas habe ich noch nie in meinem Leben gefühlt...nicht so stark..ich meine..."
Mirael seufzte leise und fühlte sich ein wenig dämlich das er nicht die richtigen Worte fand.
"Ich weiß nicht was ich sagen soll...meine Gedanken wirbeln hin und her und ich finde einfach nicht die richtigen Worte."
Gut das es dunkel war und man nicht seine röte sehen konnte die ihm ins Gesicht stieg.
Wieso war es denn so schwer die richtigen Worte zu finden?

"Wenn ich etwas für dich tun kann dann zöger nicht Melly."
Sprach Mirael plötzlich aus, denn er wusste nicht wie er es beschreiben sollte das was in ihm vorging.
Es war ein seltsames Gefühl aber kein unangenehmes Gefühl. Nur neu und anders.

Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Magnetklaue » 12.06.2012 - 10:12

„Ach nein, du hast schon viel zu viel getan. Vielen Dank Mirael“, gab das Mädchen errötend zurück und umarmte den Gabrieliten plötzlich etwas linkisch um die Körpermitte. Sie drückte ihn kurz und rückte dann wieder etwas ab, kicherte und sortierte ihr Haar.
Irgendwie hatte sie das Gefühl noch mehr sagen zu müssen, damit der Engel auch wirklich verstand wie dankbar sie ihm war.

„Also...entschuldige, ich wollte nur zeigen wie dankbar ich dir bin. Du hast wirklich viel getan, dich bemüht. Ich hätte nie gedacht das sich ein Engel so weit zu uns herab begibt. Und ich werde das auch sicher nie vergessen, das schwöre ich.“
Damit verstummte sie wieder, weil ihr nichts rechtes einfallen wollte und spielte stattdessen mit ihrem Zopf.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Alessiel » 12.06.2012 - 11:23

Sie umarmte ihn und plötzlich schien die Welt für ihn still zustehen.
Sein Herzschlag wurde immer lauter und das Gefühl in seiner Magengegend immer intensiver.
"Melly ich..."
Der Gabrielit räusperte sich und lächelte verlegen.
"Verzeih mir."
Hauchte der Streiter leise, schlang vorsichtig seine Arme um das Mädchen, zog sie näher an sich heran und nahm sie in den Arm.
"Ich kann nicht anders."

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 12.06.2012 - 18:29

Alyssiel setzte sich auch auf das Dach und schaute woanders hin. Sie sagte eine Weile nichts, also ging Terael davon aus, daß sie nicht reden wollte. Er nahm sich einen Pfeil und kratzte Formen auf die Dachziegeln, während er abwesend in den Horizont schaute.
Ob wohl noch was passieren würde? Ob die Traumsaat noch einmal angreifen würde? Ketzer? Bauern mit Gewehren? Ob es Streit geben würde?
Irgendwie waren diese Abende nichts für Terael. Man konnte nur herumsitzen und darauf warten, daß etwas passierte oder darüber nachdenken, was passieren könnte.
Der Urielit seufzte leise. Morgen würden sie schon wieder auf dem Rückweg sein. Dann ging es endlich weiter.

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Kasima » 12.06.2012 - 20:48

Alyssiel stand schweigend da und lies den Blick über die Umgebung schweifen.
Zwar waren ihre Augen keinesfalls so gut wie Teraels, aber sie konnte noch einigermaßen was erkennen. Dann seufzte Terael und die Michaelitin blickte sich zu ihm um.
"Was ist los?", fragte sie nach.

Benutzeravatar
Magnetklaue
Beiträge: 4344
Registriert: 09.03.2005 - 21:07
Wohnort: Biberach a. d. Riss
Kontaktdaten:

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Magnetklaue » 13.06.2012 - 22:09

Melly begann zu stottern und brachte irgendwann ein: "Ma-ma-macht ni-chts" heraus.
Sie umarmte den Gabrieliten ebenfalls zögerlich und völlig aufgelöst noch einmal, ließ aber schnell wieder los. Es erschien ihr sehr unverfroren sich so nah an einen himmlischen Boten zu wagen, auch wenn er noch so freundlich, wohlwollend, hilfsbereit und...schön war.

"Es freut...mich...wenn du...mich nicht als...äh, als...ähm, aufdringlich empfindest. Ja", brachte sie schließlich noch zustande und lachte fahrig.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Alessiel » 14.06.2012 - 11:45

Melly ließ ihn wieder los und Mirael sah ihre Gestalt für einen Moment einfach nur an.
Er hatte sie immer noch leicht im Arm, konnte sie einfach nicht loslassen.
Der Gabrielit schüttelte lächelnd den Kopf.
"Nein Melly ich empfinde dich nicht als aufdringlich...ich..."

Mirael hob seine Hand und strich ihr sachte über die Wange.
"Ich mag es sehr dich im Arm zuhalten, dir nahe zusein. Wenn einer aufdringlich ist dann bin ich es...verzeih mir....wahrscheinlich möchtest du das gar nicht."
Langsam begann der Streiter sie loszulassen auch wenn es ihm schwer fiel.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 14.06.2012 - 18:27

"Ach", sagte Terael und spielte weiter mit seinem Pfeil,
"Ich mag es einfach nicht besonders, warten zu müssen" Er schaute zu dem Wald, in den Josef geflohen war.
"Mir wäre es lieber, wir könnten Traumsaat töten oder Ketzer verfolgen," gestikulierte er, "oder wenigstens einen Botenflug machen oder mit Kindern spielen"
Er seufzte.
"Irgendwas sinnvolles halt."

Benutzeravatar
Kasima
Beiträge: 3055
Registriert: 08.05.2011 - 21:13

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Kasima » 14.06.2012 - 19:15

Etwas sinnvolles?
Alyssiel überlegte, vielleicht gab es etwas sinnvolleres für ihn zu tun.
"Den Weg für morgen hast du schon geplant?", fragte sie Terael.
"Jetzt noch Vesper zu organisieren wäre zu spät und mit Kindern spielen auch, aber man kann einen Rundflug machen, um das Dorf und ein wenig die Flugkünste auffrischen?"
Alyssiel blickte Terael an. Im Prinzip hatte sie nichts dagegen.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 15.06.2012 - 19:43

Alyssiel hatte ein paar Vorschläge. Im Prinzip waren alle nicht schlecht und Terael überlegte, was er wählen würde.
"Nachdem ja nicht viel Gutes passieren ist, würde ich eigentlich gern etwas Gutes tun", sagte er dann, "so als Ausgleich"
Dann musste er Grinsen. "Ich würde ja zu gern sehen, wie du mit Kindern spielst", scherzte er und lachte, "aber das ist schon zu spät, das stimmt. Dann bleibt ja nicht mehr viel übrig, oder?"

Gesperrt

Zurück zu „Von Zucht und Ordnung“