Epilog - Strafe und Buße

Das Forum von Alyssiels Schar. Hier findet ihr Charbögen, Besprechungen und die Spielrunde der Schar.
Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 02.07.2012 - 10:28

Terael nickte und schaute Alyssiels blicken hinterher. Da war er also. Offensichtlich war er fertig mit dem, was er im Stall getan hatte. Er schaute wirklich etwas traurig, das war nicht zu übersehen. Aber vielleicht wollte er gar nicht reden?
Aber gut. Er hatte ja die Erlaubnis seiner Scharführerin, oder viel mehr den Auftrag. Da musste er jetzt durch. Er flog vom Dach und landete in einiger Entfernung bei Mirael. Er musterte ihn erst nur, dann ging er ein paar Schritte auf den Streiter zu.
"Alyssiel meint, ich soll mal nach dir schaun", sagte er. "Das hab ich jetzt, also wenn du willst, kannst du mich wieder wegschicken. Oder ich bleibe noch kurz, wenn du magst"

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Alessiel » 03.07.2012 - 10:23

Mirael spürte das jemand hinter ihm war, sich näherte.
War es vielleicht Melly!
Mit Hoffnung in den Augen sah er sich um und hörte auch schon Teraels Stimme.
Er atmete enttäuscht aus und lächelte dann sachte.
Was hatte der Gabrielit denn erwartet?
"So, meint sie das?"
Fragte der Streiter leise, aber lächelte noch immer ein zaghaftes Lächeln.
"Hörzu es ist alles in Ordnung soweit....ich...es sind nur Gedanken die mich plagen....ich mache mir einfach wieder zu viele Gedanken und verstehe es selbst nicht....vielleicht werde ich ja krank...vielleicht sollte Mederiel mal nachschauen."
Mirael zuckte hilflos mit den Schultern. Er wusste doch auch nicht was mit ihm los war, so hatte sich Mirael noch nie in seinem Leben gefühlt.
Was war es nur?
Der Gabrielit verbarg sein Gesicht wieder in seinen Händen und schüttelte mit dem Kopf.
"Ich verstehe es nicht..."Wisperte er leise.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 05.07.2012 - 19:17

Terael wusste ein wenig, von was er redete. Als wegen ihm eine Raphaelitin der Traumsaat zum Opfer viel, fühlte er sich ganz ähnlich, auch wenn das Ereignis, dem der Streiter zum Opfer gefallen ist, ein ganz Anderes war. Er legte den Kopf zur Seite und sah Mirael an. Er sah danach aus, als würde er gleich wieder zu Gabriel in den Himmel wollen.
"Ich glaube Mederiel kann dir da nicht viel helfen", meinte er dann und schenkte Mirael ein warmes Lächeln, "aber ich kenn da nen Urieliten, der ganz gut zuhören kann..."
Mehr konnte er dem Streiter nicht anbieten. Er näherte sich absichtlich nicht weiter, er hatte gelernt, daß das bedrückend wirken kann... Er wartete einfach darauf, ob Mirael auf ihn zukam. Ansonsten würde er wieder zurück zu Alyssiel fliegen.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Alessiel » 05.07.2012 - 21:31

Ein ganz schwaches Lächeln legte sich auf seine Gesichtszüge.
"Würde dieser Urielit mir Gesellschaft leisten?"
Fragte Mirael und sein Lächeln wurde echter auch wenn es noch immer traurig wirkte.
"Ich glaube ich mag gerade nur nicht allein sein und bevorzuge die Gesellschaft eines guten Freundes."
Der Gabrielit klopfte neben sich und gab Terael so das Zeichen zu ihm zu kommen.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 06.07.2012 - 11:53

"Moment, ich frag ihn mal", sagte Terael, lächelte und kam näher. Mirael sah wirklich traurig aus und der Urielit fragte sich, was wohl dazu geführt hat - Er konnte nur raten. Aber was es auch war, Terael wollte Mirael dabei helfen, es zu überstehen. Er schaute über seine Schulter, ob Alyssiel in der Nähe war, aber die stand noch oben auf dem Dach. Sie würden also für eine Zeit allein sein.
Terael hockte sich neben dem Gabrieliten ins Gras und spielte mit mit einer kleinen Blume. Wie sollte er denn jetzt anfangen? Oder sollte er warten und nichts sagen? Wär er doch nur Raphaelit, dann wüsste er es jetzt besser. Aber er war nunmal ein Engel Uriels.
"Gesellschaft hab ich dabei", sagte er dann, "und auch noch ein paar andere Dinge. Vielleicht kommen wir ja ins Geschäft..."

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Alessiel » 07.07.2012 - 12:11

Mirael sah seinen kleinen Bruder an, immer noch lag dieses leichte Lächeln auf seinen Lippen das aber nun schon echter wirkte.
"Das klingt gut...und was sind die anderen Dinge?"
Fragte der Gabrielit interessiert klingend.

Gerade noch wollte der Streiter nur noch allein sein, jetzt aber dankte er Terael für seine Anwesenheit.
Mit seinem kleinen Bruder konnte der Streiter so unbeschwert umgehen, vielleicht war es aber auch das Vertrauen das größer wurde je mehr er mit dem jungen Urieliten zusammen saß.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 07.07.2012 - 19:13

"Mh, mal schauen", sagte der Urielit und griff in seine Tasche. "Essen", zog er einen Mannariegel heraus und ließ in auf den Boden plumsen. "Ersatzsehne", machte er es genauso, "Pfeilspitzen, Feuerstein, Wasserflasche. Ich glaub das wars"
Er lugte in seine Tasche, dann wühlte er noch ein bisschen daran herum. "Oh! Einen Pferdeschweif und... mh"
Er schaute überrascht und steckte die Nase in die Tasche. "Ganz unten sind noch ein paar gute Ratschläge, ein bisschen aufmunternde Rückenklopfer und... Ah. Eine kleine Sammlung von Sätzen, die sich zum Aufheitern bisher ganz gut gemacht haben"
Terael lächelte den Streiter an. Bei ihm hatte ein bisschen rumalbern meistens geholfen. Warum sollte es bei Mirael anders sein? Denn wenn er darüber reden wollte, warum es ihm so schlecht ging, würde er es von sich aus tun.

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Alessiel » 08.07.2012 - 11:02

Mirael beobachtete seinen kleinen Bruder dabei wei er die ganzen Sachen aus seiner Tasche räumte.
Ein Schmunzeln legte sich auf sein Gesicht und dann als er seine Worte hörte musste der Gabrielit sogar ganz leise lachen.
Wer konnte bei so einem Spaßvogel schon ernst bleiben?
Er hob seine Hand und strubbelte Terael leicht durchs Haar.
Ein Lächeln blieb auf seinem Gesicht als er den Urieliten einfach nur ansah. Was sollte der Streiter sagen?

"Hast du die olle Zibbe ablenken können?"
Fragte der Gabrielit leise und schmunzelte wieder dabei.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 08.07.2012 - 12:10

Das mit dem Aufheitern schien gut zu funktionieren. Immerhin konnte Mirael darüber lachen und auch Terael kicherte ein wenig. Er wusste zwar nicht, ob es das Beste ist, was man in so einem Fall tun könnte, aber ein bisschen besser ist besser als gar nichts.
"Och, ja, wir haben uns die Sehenswürdigkeiten vom Dorf angeschaut und ich hab ein bisschen auf ihr rumgehackt". erzählte er.
"Als es ihr zu viel wurde, hat sie mir einen Schlag verpasst. Meine Haare standen in alle Richtungen ab"
Der Urielit musste grinsen. "Und ich hatte sie gerade erst gekämmt, dann wurschtelst du schon wieder darin rum", stubste er Mirael in die Seite.
"Wir Urieliten können uns so eine schnittige Frisur wie ihr halt einfach nicht leisten..."

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Alessiel » 08.07.2012 - 12:40

Miraels Blick wurde plötzlich sehr ernst als Terael erzählte das Alyssiel ihm einen Schlag verpasst hatte.
Was sollte das denn? Mit Mächten ging man doch nicht so um!
Doch dem Urieliten hatte es anscheinend nichts ausgemacht und verletzt war er auch nicht.
`Trotzdem ich sollte irgendwann mal mit ihr reden und ihr sagen das sie vorsichtiger sein soll.`

Er wurde in die Seite gestubst und als das passierte lachte der Gabrielit wieder leise.
"Hey!"
Amüsiert betrachtete der Streiter seinen kleinen Bruder.
"Also ich halte meine immer mit Stirnbändern zurück, hilft ganz gut. Wenn du willst ich hab noch ein paar Ersatzstirnbänder."
Mirael zwinkerte ihm zu und deutete auf seine eigene Tasche die neben ihm im Gras lag.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 08.07.2012 - 19:46

"Ne, sie war nicht so böse", beschwichtigte Terael, als er sah wie ernst der Streiter schaute. "Sie hat sich aufgeladen, aber ich hab sie angefasst." Er grinste. "Ich wollte heraus finden, ob einem dann wirklich die Haare abstehen, hat mir mal ein Ramielit erzählt"

Dann kam Mirael auf die Stirnbänder zu sprechen. "Ne, lass mal, weil schau mal:", sagte er und löste seinen Zopf, so daß die Haare offen auf den Schultern lagen, "Wenn der Zopf gut aussehen will, dann ist der Schnitt offen voll scheiße. Vorne lang und hinten kurz... Da nützt auch ein Stirnband nicht viel." Dann band er sich wieder die Haare zusammen. "Und wenn man das richtig schneidet, kann man keinen Zopf mehr machen...."
Er zeigte auf Miraels Haare. "Das ist auch der erste Grund, warum wir Urieliten so schnell fliegen können... Unsere Frisur ist aerodynamisch und hat nicht so viel Luftwiederstand wie eure"
Er zuckte mit den Schultern. "Der zweite Grund ist, daß wir das Ziel viel früher vor Augen haben und deshalb motivierter sind, dort anzukommen"
Dann zeigte er auf seinen Bogen und kicherte. "Der dritte Grund ist, daß man bei unseren Bögen eine dünne Folie spannen können, damit wir ihn als zweites Flügelpaar benutzen können. Deswegen haben wir die beim Fliegen immer in der Hand. Dumm nur, daß er asymetrisch ist, dadurch kriegen wir immer einen leichten Drall in eine Richtung."

Benutzeravatar
Alessiel
Beiträge: 5459
Registriert: 17.06.2010 - 00:25
Wohnort: nahe Hannover

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Alessiel » 09.07.2012 - 16:10

"Ach deswegen fliegst du wie eine betrunkene Ente."
Mirael musste leicht grinsen und stupste nun Terael in die Seite.
Er seufzte und blickte in den Himmel, doch ein Lächeln blieb auf seinem Gesicht.
"Danke." Sagte er leise und entspannte sich etwas.
Immer noch fühlte er diesen Schmerz in seinem Herzen doch seine Laune hatte sich dank dem Urieliten schon wieder angehoben.
Es musste ja irgendwie weitergehen.

Benutzeravatar
Terael
Beiträge: 2014
Registriert: 29.01.2011 - 11:25

Re: Epilog - Strafe und Buße

Beitrag von Terael » 11.07.2012 - 08:47

"Hey!" Daß Mirael konterte, hatte er nicht erwartet, und machte eine gespielt verärgerte Miene. "Wie eine schnelle betrunkene Ente! Außerdem werd ich ja immer von euch verfolgt"
Mirael sah nach oben und Terael folgte seinem Blick. Bald würden sie da oben wieder herumkurven, auf dem Weg zum nächsten Kloster. Es war kein besonders weiter Weg, und Terael war froh, ihn anzutreten.
"Gerne", sagte er und spielte an mit seinen Füßen herum. Was Mirael wohl hatte?

Gesperrt

Zurück zu „Von Zucht und Ordnung“