Gaias Schmerz - Die Reise zum Kloster Nonnberg - 3. Akt

Das Archiv aller abgebrochener Gruppen
Gesperrt
Varcanel
Ankhra
Ankhra
Beiträge: 86
Registriert: 13.04.2004 - 19:18
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Varcanel » 14.10.2004 - 21:55

"Die Dachzimmer?", fragte der Gabrielit, nachdem er sich zu seinem Scharbruder umgewandt hatte. "Wie breit sind denn die Treppen? Ich meine, kommen wir da mit den Flügeln durch? Das Haus scheint mir nicht dafür gemacht zu sein Engel zu beherbergen."
Dabei sah er einmal kritisch zu dem Haus hinüber, um seine Aussage zu unterstreichen.
"Und was Sangel angeht, sollten wir erst einmal die Unterkunft klären und uns danach auf den Rückweg machen. Sobald wir dann in Reichweite der Seele der Schar sind, können wir ihn informieren. Aber die Sache ist nicht so dringend, dass wir uns trennen müssen."

Nathanael
Invalid
Invalid
Beiträge: 165
Registriert: 06.04.2004 - 22:19
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Nathanael » 14.10.2004 - 22:06

"Du hast recht, wir müssen natürlich auch einen Weg hinein haben." Dann wendete sich Igliel wieder der Frau zu um die verschiedenen Möglichkeiten zu erörtern: "Gute Frau gibt es zu dieser Dachkammer auch eine Luke um evt. größere Sachen einzulagern? Denn wir werden mit unseren Flügeln wohl kaum die Treppen hinauf kommen!? Uns würde der Speicher mit ein paar Sitzmöglichkeiten für uns und einer Liege für die Begine schon reichen."
Eine Antwort abwartend trippelt der kleine Urielit von einem Fuß auf den anderen.

Jenny
SL Sangels Schar & Janaels Schar
Beiträge: 125
Registriert: 20.09.2004 - 12:23
Wohnort: Leinach / Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jenny » 15.10.2004 - 15:25

Die Frau hatte sich vorher noch einmal umgedreht und zu den Engeln gesehen. "Mein Name ist Christin, edle Engel und schaut euch doch unser Haus an. Die Treppe ist nicht zu eng. Durch die Türe könnt ihr auch kommen, wenn ihr euch nur etwas duckt. Es ist zwar nicht das bequemste, aber es müsste von der Grösse her gehen. Ansonsten gibt es dort oben noch zwei Fenster. Ich weiß nicht, ob ihr dort landen könnt ... aber wie gesagt, die Treppe ist nicht zu schmal und auch nicht zu niedrig. Tretet ein und überzeugt euch selbst. Ich werde den Tee zubereiten."

Dann öffnete sie die Türe und zeigte auf die Schankstube. Dort war es lehr, aber es stimmte. Die Decke war nicht zu niedrig und es war auch nicht zu eng.

sariel
Ydriel
Ydriel
Beiträge: 438
Registriert: 25.06.2003 - 21:26
Wohnort: neustadt/weinstrasse
Kontaktdaten:

Beitrag von sariel » 18.10.2004 - 20:09

Ydriel schenkte ihr sein schamantestes Lächeln und nickte ebenfals schweigend.
Seine Gedanken allerdings weilten bei dem Gasthaus, udn all den Problemen die auf den Menschenscheuen Ramieliten zukommen mochten. So viele auch noch...
Ihm war nicht gänzlich wohl bei dem Gedanken an ihr Nachtlager.

Jenny
SL Sangels Schar & Janaels Schar
Beiträge: 125
Registriert: 20.09.2004 - 12:23
Wohnort: Leinach / Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jenny » 26.10.2004 - 06:26

Sangel und Ydriel kamen natürlich nicht so schnell voran, wie die beiden anderen Engel. In der letzten halben Stunde der Tagesstrecke, wurde Pferd auch etwas langsamer. Gutes Zuflüstern von Eva und ein paar aufmunternde Klapse am Hals des Tieres brachten sie aber dann in die Sichtweite eines Gasthauses. Eva lächelte. Sie freute sich auf ein warmes und weiches Bett ... oder auch auf Stroh ... ganz egal.

Der Himmel wurde immer bewölkter und bei den letzten Schritten mussten sich alle beeilen, wenn sie nicht besonders nass werden wollten. Eva führte Pferd gleich in den anliegenden Stall. Sie musste sich noch um das Tier kümmern, bevor sie an sich denken konnte.

Ein Junge kam gleich in den Stall gerannt. Er hatte sich vor den ankommenden Engeln verneigt und nahm Eva die Arbeit ab. Sie solle sich lieber in die Gaststube begeben. Das Essen war fast fertig.

Die Stube war innen schon sehr geräumig. Die Engel mussten die Flügel nur eng anklappen, dann hätten sie keine Platzprobleme.

Sangel
Aariel
Aariel
Beiträge: 52
Registriert: 28.04.2004 - 18:34
Wohnort: s. Aariel

Beitrag von Sangel » 28.10.2004 - 09:02

*"Ich wünsche die hier zuständige Perrson zu sprechen, bringt sie bitte zu mir,"* vernahmen Varcanel und Igliel in ihren Köpfen.
Derweil sah Sangel sich das Haus und die Gaststube an. Er ging davon aus, dass man sich ohne dass er extra Anweisungen gab sich gut um die Engel kümmerte, denn nichts anderes stand den Boten Gottes zu.
Als dann die Frau, die Igliel und Varcanel bereits am Mittag getroffen hatten schüchtern vor dem Engel erschien, begrüßte sie der Michaelit:
"Ich grüße Euch im Namen des Herrn. Sangel ist mein Name und dies ist meine Schar. Wie ich sehe haben meine Geschwister Euch bereits auf unsere Ankunft vorbereitet. Ich danke Euch herzlich für Eure Gastfreundschaft." Der Michaelit deutete eine leichte Verbeugung an.

Varcanel
Ankhra
Ankhra
Beiträge: 86
Registriert: 13.04.2004 - 19:18
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Varcanel » 29.10.2004 - 00:50

Varcanel leistete dem Befehl so gut Folge, wie eben möglich. Dennoch war er erleichtert, als er bemerkte, dass wohl Igliel mit einbegriffen war in diese Anweisung. Er wollte sich gar nicht erst vorstellen, wie er versuchte der jungen Frau wild gestikulierend klar zu machen, dass sie mit ihm kommen sollte.
Während Sangel dann mit ihr sprach und ihr wohl für die Gastfreundschaft dankte, stand er mit der Schwertlanze locker in den Ellenbogen gelehnt an der Wand, um nicht zu bedrohlich zu wirken. Sicherlich war man hier nicht daran gewöhnt Engel zu bewirten...
*Sangel, hast du noch weitere Anweisungen für den Abend? Andernfalls würde ich gerne noch ein paar Waffenübungen machen. Ich bleibe auch in der Nähe des Hauses.*

Jenny
SL Sangels Schar & Janaels Schar
Beiträge: 125
Registriert: 20.09.2004 - 12:23
Wohnort: Leinach / Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jenny » 01.11.2004 - 01:22

Christin verbeugte sich ebenfalls vor den neu eintreffenden Engeln. " Ich grüße euch. Mein Name ist Christin. Ich hoffe, ihr verbringt angenehme Stunden in unserem Haus. Die geräumige Gäste- Dachkammer steht euch zur Verfügung und das Essen ist auch jeden Augenblick fertig. Wenn ihr etwas wünscht, dann müsst ihr es nur sagen." Sie verbeugte sich noch einmal tief und wartete noch kurz ab. Vielleicht wollte der Scharführer ja noch etwas sagen.

Sangel
Aariel
Aariel
Beiträge: 52
Registriert: 28.04.2004 - 18:34
Wohnort: s. Aariel

Beitrag von Sangel » 02.11.2004 - 01:05

"Wir werden gerne mit Euch speißen, danach werde ich mich zurück ziehen. Es wäre mir recht, wenn für unsere Begleiterin ein Zimmer hergerichtet wird, in dem sie die Nacht geruhsam verbringen kann. Ich habe vollstes Vertrauen in Euch."
SdS: *"Ihr habt freie Hand, doch bleibt in der Nähe. Ich will ständigen Kontakt mit Euch halten können. Einen, höchstens anderthalb Kilometer im Umkreis."*

Jenny
SL Sangels Schar & Janaels Schar
Beiträge: 125
Registriert: 20.09.2004 - 12:23
Wohnort: Leinach / Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jenny » 02.11.2004 - 06:46

Christin verbäugte sich vor den Engeln. "Ja, gerne. Die Zimmer sind bereits vorbereitet. Ihr müsst nur die Treppe hier hinaufgehen. Gleich links befinden sich die kleinen Zimmer. Das erste rechts ist für eure Begleitung gerichtet worden. Ihr müsst dann noch etwas höher." Sie lächelte scheu, dann wurde das Essen aufgetragen. Es war zwar einfach, aber lecker und nahrhaft.

Sangel
Aariel
Aariel
Beiträge: 52
Registriert: 28.04.2004 - 18:34
Wohnort: s. Aariel

Beitrag von Sangel » 03.11.2004 - 08:08

Mit einem Kopfnicken machte Sangel Christin deutlich, dass alles zu seiner Zufriedenheit war. Dann suchte er sich am Tisch einen Platz um mit allen Anwesenden das Essen zu genießen. Es tat gut wieder eine ordentliche Mahlzeit in den Magen zu bekommen.

sariel
Ydriel
Ydriel
Beiträge: 438
Registriert: 25.06.2003 - 21:26
Wohnort: neustadt/weinstrasse
Kontaktdaten:

Beitrag von sariel » 03.11.2004 - 15:59

Ydriel war immer noch nicht viel wohler als er neben Sangel platz nahm, doch die aussicht auf ein warmes Mahl ließ die Wolkendecke seiner düsteren Stimmung etwas aufklaren, und zauberte sogar ein lächeln auf seine sonst so emotionslosen Züge.
"Der Herr versüßt uns doch denn abend..."

Jenny
SL Sangels Schar & Janaels Schar
Beiträge: 125
Registriert: 20.09.2004 - 12:23
Wohnort: Leinach / Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jenny » 07.11.2004 - 11:04

Eva hatte sich zu den Engeln mit an den Tisch gesetzt. Sie sagte während dem Essen nicht viel, sondern schien mit ihren Gedanken wo anders zu sein. Schon bald sah sie fast entschuldigend zu Sangel. "Entschuldigt mich bitte ... ich fühle mich etwas erschöpft. Ich werde zu Bett gehen." Die Begine lächelte sanft und stand auf. Sie ging zu Christine und bedankte sich für die Unterkunft und das warme Essen. Dann ging sie die Treppe hinauf.

Gesperrt

Zurück zu „Archiv der abgebrochenen Scharen“