Gaias Schmerz - Die Reise zum Kloster Nonnberg - 3. Akt

Das Archiv aller abgebrochener Gruppen
Gesperrt
Sangel
Aariel
Aariel
Beiträge: 52
Registriert: 28.04.2004 - 18:34
Wohnort: s. Aariel

Beitrag von Sangel » 27.02.2005 - 15:48

Sangel, der bislang regungslos verweilt war öffnete die Augen und sprach mit strenger Stimme ins Leere:
"Da unten sind gerade Templer erschienen und Du möchtest ihnen gleich als loser Haufen begegnen? Sehr vorbildlich."
Er wartete keine weitere Antwort ab und erhob sich.
"So, wir gehen runter, ich denke ihr seid zurecht gemacht." Mit diesen Worten fuhr er sich noch einmal durch die Haare und öffnete die Tür. So aufrecht es die Behausung zulies stolzierte er in die Schankstube. Sobald er den wahrscheinlichen Anführer der Truppe ausgemacht hatte, sprach er mit lauter und klarer Stimme:
"Ich grüße Euch, Templer des Gabriel. Ich bin Sangel un dies ist meie Schar. Der Herr ist wieder einmal gnädig zu uns, dass er Euch uns schickt, denn ihr dürft uns zu Hilfe sein. Wer ist Euer Anführer?"

Varcanel
Ankhra
Ankhra
Beiträge: 86
Registriert: 13.04.2004 - 19:18
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Varcanel » 27.02.2005 - 16:26

Varcanel wollte gerade zu einer Antwort ansetzen, als Sangel bereits die Raphealitin anschnarrte. Während der Michaelit seinen Fuß auf die oberste Stufe setzte, lächelte er Niniel entschuldigend zu und folgte dann seinem Michealiten.
Unten angekommen stellte er sich hinter seinen Scharführer. Von den Templern galt es nichts zu befürchten, beeindruckt waren sie sicherlich ohnehin - und Common verstand er sowieso nicht...

Jenny
SL Sangels Schar & Janaels Schar
Beiträge: 125
Registriert: 20.09.2004 - 12:23
Wohnort: Leinach / Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jenny » 27.02.2005 - 16:35

Als die fünf Templer die Engel erblickten standen sie rasch von ihrem Frühstück auf und verbeugten sich. Der Anführer sprach dann als erstes. "Seid Gegrüßt, Boten des Lichts. Mein Name ist Taleus. Wir sind auf den Weg nach Wieh und waren auf einer Routinepatroullie." Er sprach sehr dunkel und war um die 40 Jahre alt. Er hatte ein sehr lebstsicheres Auftreten.

Niniel
Lynx
Lynx
Beiträge: 20
Registriert: 08.12.2004 - 12:47
Wohnort: remscheider Raphaeliskloster
Kontaktdaten:

Beitrag von Niniel » 27.02.2005 - 16:54

"Verzeih, Sangel..."

flüsterte Niniel geknickt. Sie lies Kopf und Flügel ein wenig hängen und starrte auf den Boden.
Niemand hat gesagt, dass ich den Templern gegenübertreten wollte. Ich wollte doch nur frische Luft schnappen
dachte sie sich. Fast hätte sie ihre Gedanken ins Beleidigende gehen lassen, doch wurde sie sich rechtzeitig dieser Anmaßung bewusst. Ein Glück das Sangel sie lesen konnte.
Rasch strich sie ssich ihre widerspenstigen Stähnen zurück in den Dutt und straffte sich kurz, bevor sie den anderen hinunter folgte.
Haltung bewahren...
Was hätte sie jetzt für ein wenig Eis oder zumindest kaltes Wasser gegeben, um sich wenigstens ihrer geröteten Augen zu entledigen.

sariel
Ydriel
Ydriel
Beiträge: 438
Registriert: 25.06.2003 - 21:26
Wohnort: neustadt/weinstrasse
Kontaktdaten:

Beitrag von sariel » 27.02.2005 - 17:56

Noch nicht mal frisch machen?
Wie sah er denn nur aus?
Ihr Michaelit schien es ja eilig zu haben, und so sprang er von seinem Hocker auf, strich sich im hinausgehen noch die Haare und den Roock zurecht während er seiner Schar hinterher eilte.
Wieso diese Hektik schon am Frühen morgen.
Aber trotz allem blinzelte er neugierig über die Schultern seines Michaeliten als sie die SChankstube unten erreichten.

Sangel
Aariel
Aariel
Beiträge: 52
Registriert: 28.04.2004 - 18:34
Wohnort: s. Aariel

Beitrag von Sangel » 01.03.2005 - 15:16

"Gut Taleus, wir werden Euch einen Ketzer übergeben, der sich mehrerer Verbrechen gegen den Herrn und die Mater Icclesia schuldig gemacht hat. Ihr werdet ihn zum Verhör zurück zum Kloster der "Dienerinnen des Ordens unseres heiligsten Herzens" bringen und euch der dortigen Em zur Verfügung stellen, so lange sie dies für richtig hält. Wir werden über eure Abwesenheit Bericht erstatten. Unser Bewahrer des Wissens, wird Euch noch ein Schreiben mitgeben, das die Vorfälle ganau schildert, ihr braucht euch nicht mit diesen schändlichen Worten des Mannes auseinandersetzen. Am Waldrand liegt eine weitere Ketzerin, sie war leider nicht zu retten und wir mussten ihre Seele dem Herrn übergeben. Zu einer Bestattung kamen wir nicht. Ich bitte Euch, Euch auch darum zu kümmern, sobald ihr ausgeruht seid."
*"Ydriel, Du schreibst einen kurzen Brief an die Em und schilderst ihr die Anschuldigungen der Ermordung, der angeblichen Zwillingsschwester und der Aussagen Thorstens. Gibt es noch Fragen?"*

Nathanael
Invalid
Invalid
Beiträge: 165
Registriert: 06.04.2004 - 22:19
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Nathanael » 01.03.2005 - 15:44

Igliel hatte kaum zur Ruhe der Meditation gefunden, da er immer wieder über das Geschehene nachdenken musste.

Ketzer direkt im Schoß der Kirche. Ein ratloser Michaelit. Wo sollte das nur hinführen?

Um dies und vieles mehr kreisten die Gedanken in des Urieliten Kopf, als der Aufruf Sangels in Endgültig weckte. Beinahe wäre von dem Regal gefallen, welches er also Ruhestätte genutzt hatte, doch im letzten Moment konnte er die Balance halten. Etwas zerzaust stapfte er also hinter seiner Schar her in den Schankraum und folgte dem Geschehen ruhig.

Was mochte da noch kommen?!

sariel
Ydriel
Ydriel
Beiträge: 438
Registriert: 25.06.2003 - 21:26
Wohnort: neustadt/weinstrasse
Kontaktdaten:

Beitrag von sariel » 01.03.2005 - 17:34

SdS: Ähm..nein. Es sei denn du legst auf bestimme Inhalte udn Ereignisse gesomderten Wert? Wann werden die Templer denn wieder aufbrechen?
Gaviel stand immer noch leicht auf den Zehenspitzen um den Wortführer der Gotteskrieger einer genaueren Musterung zu unterziehen.

Niniel
Lynx
Lynx
Beiträge: 20
Registriert: 08.12.2004 - 12:47
Wohnort: remscheider Raphaeliskloster
Kontaktdaten:

Beitrag von Niniel » 02.03.2005 - 12:42

Niniel schüttelte nur den Kopf. Sie hatte keine Lust Sangel irgentwas zu fragen oder auch sonst mit ihm zu reden. Es hätte eh keinen Sinn. Später, wenn sie wieder den Nerv dazu fand würde sie es vielleicht noch einmal versuchen, aber im Moment wollte sie diese "Meckertante" lieber in Ruhe lassen.

Jenny
SL Sangels Schar & Janaels Schar
Beiträge: 125
Registriert: 20.09.2004 - 12:23
Wohnort: Leinach / Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jenny » 02.03.2005 - 14:22

Taleus nickte förmlich und stand noch recht starr da. "Wie ihr wünscht, Boten des Lichts. Wo befindet sich dieser Mann, damit er euch und eurer Mission nicht mehr im Wege steht? Wir werden natürlich unverzüglich aufbrechen, sobald wir euer Schreiben haben." Der Templer hatte zuvor noch nicht viele Engel gesehen. Aber er wagte es nicht, einem der Schar ins Gesicht zu sehen.

Sangel
Aariel
Aariel
Beiträge: 52
Registriert: 28.04.2004 - 18:34
Wohnort: s. Aariel

Beitrag von Sangel » 03.03.2005 - 15:59

"Varcanel wir Euch zu ihm führen, das Schreiben sollte auch in Kürze fertig sein."

*"Nein, Du brauchst nur grob den Ablauf der gestrigen Unterhaltungen schildern, lies es mir dann bitte noch einmal vor."*

Jenny
SL Sangels Schar & Janaels Schar
Beiträge: 125
Registriert: 20.09.2004 - 12:23
Wohnort: Leinach / Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jenny » 06.03.2005 - 09:45

Taleus nickte und blieb dann stehen. Er sprach einen der Männer an. "Sorge für Verpflegung für alle. Wir reiten weiter, sobald es geht." Dann sah er wieder zu Sangel. "Hat dieser Ketzer ein Pferd?" Denn ansonsten hätte er den Mann auf ein anderes Pferd mit draufgesetzt ... aber sie würden trotz allem länger brauchen.

Nachdem alle Fragen geklärt waren, der Brief wurde überreicht und die kleine Templertruppe bereit war, wurde Thorsten gebunden und auf sein Pferd gesetzt. Die Ketzerin war mit Steinen begraben worden, weil man sie ja nicht einfach so liegen lassen konnte.

Die Templergruppe verabschiedeten sich förmlich von der Schar und denen stand nichts mehr weiteres im Wege. Sie würden zügig in Nornberg ankommen (Wenn nichts dazwischen kommen würde)

Sangel
Aariel
Aariel
Beiträge: 52
Registriert: 28.04.2004 - 18:34
Wohnort: s. Aariel

Beitrag von Sangel » 07.03.2005 - 16:47

*"Gut, nehmt Euch noch etwas Zeit. Wir brechen dann später auf nach Nonnberg und gehen den Umständen unseres Auftrages auf den Grund. In der ZWischenzeit könnt ihr machen was ihr wollt. Spätestens um die Mittagszeit geht es weiter. Spätestens!*"

Gesperrt

Zurück zu „Archiv der abgebrochenen Scharen“