Nephilim Intime 2 [Valandriels Schar]

Das Archiv aller abgebrochener Gruppen
Gesperrt
Tetael
Beiträge: 50
Registriert: 13.04.2004 - 21:10
Wohnort: im Nirgendwo zwischen Schwarzwald und Bodensee (Tuttlingen)

Beitrag von Tetael » 06.09.2004 - 20:38

*Das wäre sehr gut mein alter Freund. Wenn du dich allerdings erst ausruhen möchtest, dann tu dies. Deine Gesundheit ist mir wichtiger...*

Wieder glitten seine Gedanken zu seinem alten Freund. Er hörte sich nicht gut an. Sobald er konnte, würde er ihn besuchen. Ja... mit ihm einfach etwas die Seele baumeln lassen und wieder mal ein langes, philosophisches Gespräch führen, bei dem man die Zeit vergessen konnte. Tetael grinste dabei, konzentrierte sich aber dann sofort wieder.

"Nun Phanuel... wir warten auf deine Antwort. Warum bist du nicht zurückgekehrt? Oder washat dich davon abgehalten, deinen Dienst für unseren Herrn zu leisten?"

Die letzte Frage sollte definitv als Provokation dienen. Wie der Engel wohl reagieren würde?

Gansekiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 4448
Registriert: 22.06.2002 - 17:52
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gansekiel » 06.09.2004 - 21:02

*ich werde nachfragen und mich wieder melden, wenn ich geruht habe... pass auf dich auf, die Lande der vergebenen Hoffnung sind gefährlich!* hörte Tetael noch einmal, dann vernahm er nur die rauschende Stille und spürte auch ein leichtes Kopfweh.

Teyushiel
Zed
Zed
Beiträge: 70
Registriert: 15.06.2004 - 17:04

Beitrag von Teyushiel » 06.09.2004 - 22:37

Phanuel brauchte die zweite Aufforderung zu sprechen tatsächlich, denn er war bei der ersten Fragestellung Tetaels einfach nur damit beschäftigt gewesen, den Ramieliten mehr als ungläubig anzustarren, während in etwa folgende Gedanken durch seinen Kopf schossen:

'Vierteilen? Gebraten? Am Spieß? ... Ich bin ein Baum! Ruhig und über Wutausbrüche erhaben. ... Hintern versohlen? Ohren ausputzen? An die Wand hängen? Rumdrehen und schütteln? ... Bäume sind toll! Sie sind grün und kräftig, gestalten die Landschaft, sind kaum zu verwüsten. Und vor allem: Sie sind ruuuuhig - gaaanz ruuuhig...'

Tiefes Einatmen und das ergebene Schließen der Lider über dem eben noch direkt bedrohlich funkelnden Grün halfen zusätzlich. Und so konnte der alte Urielit zwar das Verdrehen der Augen beim durch ein neuerliches Seufzen begleiteten Öffnen nicht unterdrücken, dafür aber den tiefen Wunsch, dem Ordensbruder den Bogen zu entreißen und ein Engelmassaker anzurichten.... oder ihnen gleich der Einfachheit halber an die Gurgel zu springen... oder am besten gleich einfach auf dem Absatz kehrt zu machen und über den Altar und durch die großen Fenster dahinter zu verschwinden.
Aber nein, er war nun vollkommen ruhig - wie der große Baum direkt neben der alten Ruine... nur seine Schwingen zuckten kurz, sonst sah man nichts von den Gedanken, die eben noch in ihm getobt hatten.

"Dann will ich es also noch einmal versuchen - bitte unterbrecht mich, wenn ich zu undeutlich rede oder ihr etwas nicht versteht."

Der direkt sanfte Blick strich mit einem nichtssagenden Lächeln über die Gruppe Engel, die noch um ihn versammelt war.

"Ich weiß nicht, ob es bei euren Orden anders ist oder ob der Ab hier darüber falsch unterrichtet ist, aber mir sagte man, dass wenn meine Zeit gekommen ist, man mir eine Nachricht zukommen lassen würde, dass ich nach Mont Salvage zurückkehren soll. Diese Nachricht kam nicht, genausowenig wie Verstärkung. Und da mein Auftrag, durch den ich von der Kirche mit meiner Schar hierher geschickt wurde, lautete, hier gegen die Traumsaat vorzugehen und die Artefakte zu bewahren, habe ich genau das getan. Da die ganzen letzten Jahre kein anderer Befehl hier eingegangen ist - selbst aufgrund der Mitteilung, dass ich noch am Leben bin - schien es mir und auch dem Ab das Einleuchtendste zu sein, diesem Auftrag weiter Folge zu leisten."

Phanuel holte tief Luft und sah kurz zum Himmel, ehe die grün-irisierenden Augen wieder auf den Ramieliten fixiert wurden.

"Und ganz nebenbei hat die Bevölkerung dieses Landstrichs genau dafür auch dringend meine Unterstützung benötigt. ... War das jetzt verständlich genug?" - Absolut keine Herausforderung, sondern ruhig und ehrlich fragend.

Dennoch fragte er sich im Hinterkopf, ob sie ihn absichtlich immer wieder auf sein für einen Engel wohl doch sehr fortgeschrittenes Alter hinwiesen und eigentlich auf etwas anderes hinaus wollten, was sich seinem Denken im Moment noch entzog.

Tetael
Beiträge: 50
Registriert: 13.04.2004 - 21:10
Wohnort: im Nirgendwo zwischen Schwarzwald und Bodensee (Tuttlingen)

Beitrag von Tetael » 07.09.2004 - 16:33

"Und warum hast du normal nicht mit uns Kontakt aufgenommen, als du uns gesehen hast? Sind wir etwa deine Feinde? Und warum hast du nicht einen Boten nach Prag schicken lassen, um nach weiteren Befehlen zu Fragen?"

Eine Augenbraue ging bei diesem Satz nach oben. Ja, vielleicht musste man ja diesen Engel erst zur Weißglut bringen, dass er redete. Man würde sehen...

Siniel
Jenny
Jenny
Beiträge: 92
Registriert: 18.02.2004 - 10:12
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Beitrag von Siniel » 07.09.2004 - 21:10

Jetzt reichte es aber Siniel allmählich ... was soll diese dämliche Fragerei? ... Soll der arme Phanuel etwar alles tausendmal erzählen? Sie stand wütend auf und dabei hämmerte sie mit ihren kleinen Fäusten auf den Stein.

"Sagt mal, soll ich uns noch Tee kochen und Gebäck reichen? Soll man von uns denken, wir wären tratschende Marktweiber? Meine Güte!! Er hat doch alles gesagt!! Was soll das noch?"

Sie sah fast schon hilfesuchend zu Valandriel und schüttelte nur ungläubig den Kopf. "Verzeih mir ... aber das kann man ja gar nicht mehr mit anhören ... immer wieder die gleichen Fragen ... nur anders formuliert, da wird man doch irre im Kopf!" Dabei tappste sie sich mit ihrem Finger an die Stirn.

Tetael
Beiträge: 50
Registriert: 13.04.2004 - 21:10
Wohnort: im Nirgendwo zwischen Schwarzwald und Bodensee (Tuttlingen)

Beitrag von Tetael » 07.09.2004 - 22:19

"Na dann... vielleicht möchte ja die Raphaelitin alles weitere übernehmen"

Mit diesen Worten verlies er die Ruine, ohne die anderen noch eines weiteren Blickes zu würdigen. Draussen schüttelte er den Kopf. Schon wieder war Sie ihm über den Mund gefahren... aber sie würde noch sehen, was sie davon haben würde...

Samuriel
Beiträge: 893
Registriert: 31.10.2003 - 17:50

Beitrag von Samuriel » 08.09.2004 - 01:45

Samuriel musste schmunzeln als Siniel Tatael unterbrach. Seinem Gesicht nach zu schließen passte diesem das überhaupt nicht, und er sagte auch nur noch einen Satz in leicht abfälligem Ton zu Siniel, dann drehte er sich um und stapfte, wohl beleidigt, aus der Ruine davon.

"Krieg dich wieder ein, Sie hatt doch Rech!" rief Samuriel ihm hinterher.

Dann wandte er sich mit der *Seele der Schar* an Valandariel, und sprach;
*"Valandariel, ich denke Phanuel hatt uns nun alles oft genug erzählt, vielleicht sollten wir uns einmal zum Kloster bewegen und uns dort etwas umhören? Phanuel kann uns ja vielleicht begleiten, oder wir lassen ihn wieder seine eigenen Wege fliegen. Nur weiter hier die gleichen Fragen stellen bringt nichts...wie Siniel eben schon sehr schön sagte."*

Samuriel zielte mit dem Bogen nun nicht mehr auf Phanuel, der Pfeil lag locker auf der Sehne und zeigte auf den Boden, ca 1 Meter vor seinem Ordensbruder. Samuriel's Blick lag auf Valandariels Gesicht, abwartend ob er nun bald wieder fliegen durfte...

Siniel
Jenny
Jenny
Beiträge: 92
Registriert: 18.02.2004 - 10:12
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Beitrag von Siniel » 08.09.2004 - 11:21

Empört sah Siniel Tetael hinterher. "Habe ich denn irgend etwas davon gesagt, dass ich alles übernehmen will? Hallo? Wenn du nicht richtig zuhören kannst, ist das nicht mein Problem ... und scheinbar kannst du nicht zuhören, wenn du die gleichen Fragen nochmal stellst!"

Sie verschränkte wütend ihre Arme vor der Brust und setzte sich wieder auf einen Stein. Sturkopf! Sie fing an mit ihren Zähnen zu knirschen und genervt und kopfschüttelnd in den Himmel zu starren ...

Tetael
Beiträge: 50
Registriert: 13.04.2004 - 21:10
Wohnort: im Nirgendwo zwischen Schwarzwald und Bodensee (Tuttlingen)

Beitrag von Tetael » 08.09.2004 - 13:29

Tetael nahm etwas Abstand von der Ruine und suchte sich einen ruhigen, ungestörten Ort. Er zog ein Buch heraus und fing an zu lesen.

Gansekiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 4448
Registriert: 22.06.2002 - 17:52
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gansekiel » 09.09.2004 - 07:44

Zum Plot:
Die Engelskinder sind alle, bis auf eines, Kinder die durch Benedeiung entstanden.
Deswegen tragen sie auch alle die perfekten Merkmale eines Engels- schließlich benedeien Raphaeliten nur ordentliche Kinder mit bestem Erbgut.
Die Kinder wurden von Phanuel in das Dorf gebracht, nachdem seine Schar damals in der Gegend war und schon gegen Traumsaat und Seuchenbefall gekämpft hat.
Die Kinder stammen alle aus unterschiedlichen Dörfern und diese wiederum liegen auch einige Fußmarschtage weg.
Seuchen und Traumsaat sorgten dafür, dass ganze Landtsriche da wie ausgerottet sind und Phanuel hat damals, als er noch Sigil hatte, schon versucht wenigstens die paar Kinder die sie noch finden konnten zu neuen Eltern zu bringen.
Überlebt haben die Kinder nur, weil ihre Imunkräfte besser sind, als die von Nicht Benedeiten.
um das rauszufinden - hättet ihr ins Kloster gemusst, weil es da Monachen und Beginen gibt, die sich an Phanuel noch erinnern, als er Sigil hatte und auch an diese Seuche, die zwar nicht in der Nähe war, aber doch 50-60 Ostwärts.
Ihr hättet im Kloster benfalls erfahren dass damals noch Benedeiung ein Geschenk der Engel für die Leute dieses Landstrichs war, weil so viele Frauen durch die jahrelang wütende Krankheit Witwen geworden sind.
Warum Phanuel ihnen Engelsnamen gab wäre vielleicht auch noch rausgekommen. Leider leidet er wirklich an Gedächtnisverlust, so dass manche Mysterien vielleicht nie aufgedeckt worden wären.


Nitael aber hat der Phanuel tatsächlich selber gemacht... wenngleich er dabei auch nicht ganz freiwillig dabei war und vor allem nicht nüchtern war und sich kaum erinnern kann.
Schließlich musste die freundliche Sekte den Engel auch erst mal dazu bekommen.
Spuren zur Sekte und wer alles dazugehört wären auch im Kloster zu finden gewesen.
Der alte Fra hätte sich verplappert.
Eben so Fra Henry und Novie Pierre.
Die ganzen NSC die schon von Anfang an unter NSC standen hatten natürlich auch ihre Rollen und natürlich hättet Ihr mit denen dann relativ Bald mitbekommen was da los ist.

Zusätzlich waren ja noch der Armatura Kuon und seine Templer da, mit denen zusammen ihr einen saftigen Traumsaatangriff durchzustehen gehabt hättet... und dabei hättet ihr auch Bariel- den Bauern Barro getroffen, und weitere Spuren finden können.

Zuletzt wäre es dran gegangen, die paar Dörfler und Klostermitglieder die dazuzugehören scheinen, Dingfest zu machen. Ein geschickter Fluchtversuch war noch geplant... je nachdem wie ihr eben spielt, oder wies gelaufen wäre,...
da wäre es keinem Langweilig geworden.

Falls es noch irgendjemand interessiert, wie der Rest der Story ist, kann er ja anfragen.


Archiv

Gesperrt

Zurück zu „Archiv der abgebrochenen Scharen“