Das Achte Gebot - Quinto - Ultimum

Das Archiv aller fertig gespielten Gruppen
Gesperrt
Tanjariel
Jenny
Jenny
Beiträge: 295
Registriert: 30.06.2004 - 18:56
Wohnort: Fürth

Beitrag von Tanjariel » 01.09.2005 - 06:55

Tanjariel kräuselte die Stirn ... "Wieso denn funktionieren? Maschinen funktionieren ... aber Engel doch nicht. Iyashiel ... Warum wollen Ketzer hier unten Wohnen, wo es kein Licht gibt ... wo man vom Himmel so fern ist?"

Tanjariel versuchte ja zu verstehen ... oder war das schon eine Sünde? Schließlich war ja Iyashiel auch ein Ketzer. Verdammt!! Sie wusste einfach nicht, was sie machen sollte ... und sie war müde ... ausgepowert und hatte Hunger und Durst.

Er wollte seinen Bogen? "Willst du dann mit deinem Bogen gegen mich vorgehen? Iyashiel ... du bist in meinen Augen ein Ketzer. Januel hat gesagt, dass du lesen kannst ... das darfst du gar nicht ... wir können deinen Bogen holen, ich werde ihn aber nehmen ... bis es brenzlig wird und wir Ketzer aus dem Weg räumen müssen. Danach gibst du mir ihn aber wieder. Ich habe keine Lust, dass du mich dann, wenn wir zum Kloster fliegen, damit aus der Luft holst ... Ich darf dir doch nicht mehr vertrauen ... " Und das letzte klang wirklich mit entschuldigendem Unterton.

Iyashiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 515
Registriert: 05.04.2004 - 09:25

Beitrag von Iyashiel » 01.09.2005 - 07:49

Das war ja klar gewesen.
"Vergiss es!" nuschelte er. Sie würde sich niemals überzeugen lassen.
"Ja ich kann lesen. Ich konnte schon lesen ehe ich die Scriptura bekommen habe. Ich habe die Scriptura also als Ketzer bekommen." grummelte er.
"Ich war hier das erste Mal bevor ich zurück in meinen Himmel kam und die höchste Weihe empfing. Und Uriel befand mich für würdig... toll was? Alle schreien mich als Ketzer an.. bis auf Uriel..." maulte er leise vor sich hin. Ihm war es egal, ob Tanjariel das hörte.

Seine Füße waren klebrig und feucht.
".. Blutspur... " murmelte er und lächelte müde in der Finsternis.

Tanjariel
Jenny
Jenny
Beiträge: 295
Registriert: 30.06.2004 - 18:56
Wohnort: Fürth

Beitrag von Tanjariel » 02.09.2005 - 10:21

Tanjariel hob eine Augenbraue und wartete dann, bis Iyashiel voran ging. Es war wirklich das beste, wenn sie seine Worte gar nicht beachtete. Er war ein Ketzer. Sie hatte keine Ahnung, ob seine Seele überhaupt noch zu retten war. Außerdem war er vollkommen durch den Wind. Der wusste ja gar nicht mehr, was er da vor sich hin brappelte.

Iyashiel
Snickers
Snickers
Beiträge: 515
Registriert: 05.04.2004 - 09:25

Beitrag von Iyashiel » 05.09.2005 - 05:45

Sie hörte nicht zu.
Iyashiel seufzte und tappte weiter. Mittlerweile war der Schmerz im Kopf zu einem dumpfen Pochen abgeschwollen und dafür sein Durst um so größer geworden.
Sein Körper kribbelte.
Seine Augen brannten förmlich. Aber er fing langsam an wieder etwas zu sehen.

Tanjariel musste müde sein. Sonst hätte er sich nicht befreien können. Sie war längst nicht mehr so fit um ihm nachzukommen, wenn es ihm gelang aus ihrer Reichweite zu fliehen.
Nur sollte sie die Chance haben an die Oberfläche zu gelangen... wenigstens sie.

Sie hatte recht. Sie mussten nach oben! Und es musste bald sein. Ehe sie oder er einfach zu müde wurden um sich gegen Atlas wehren zu können.
Und der würde kommen, da war sich Iyashiel sicher.

Schweigend und keuchend stolperte er weiter. Zwischen seinen eiskalten Zehen trocknete das Blut durch das er im Dunkeln getappt war. Das Blut von Menschen, denen er vertraut hatte.

Verdammt, konnte denn der Weg so weit sein?

Januel
Maruel
Maruel
Beiträge: 423
Registriert: 04.04.2004 - 21:48
Wohnort: Dieburg (Hessen)

Beitrag von Januel » 06.09.2005 - 10:51

Januel, die beim aufklimmen der Lichter schützend die Hände über den Kopf gerissen hatte, ließ die Arme wieder sinken. Langsam erkaltendes Wachs rann in schwerfälligen weißen Rinnsalen von ihrem Scheitel, doch die Kerze brannte noch.
"Was ist das?"
Wandte sich der immerwährende Wissensdurst der kleinen Ramielitin geistesabwesend an ihren himmlischen Patron während sie den ängstlichen Blick tellergroßer Augen über Wände, Decke und zu guterletzt über die Bilder wandern ließ.

Benutzeravatar
Sol
Technischer Admin
Technischer Admin
Beiträge: 521
Registriert: 04.04.2004 - 23:11
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Sol » 07.09.2005 - 20:29

Bald hatten sich die beiden kleinen Engel an das Licht gewöhnt. Die Bilder zeigten mit Tinte oder Tusche krude gezeichneten Menschen bei alltäglichen Arbeiten, teilweise auch beim Lesen oder beim Spielen. Ganz beliebt ist auch eine Art Tür in einem Hügel, viele Bäume und eine übergroße Sonne unter der Kinder spielen.
Zuletzt geändert von Sol am 07.09.2005 - 21:12, insgesamt 2-mal geändert.

Matariel
Spell
Spell
Beiträge: 363
Registriert: 18.03.2004 - 22:31
Wohnort: Dillenburg, Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Matariel » 07.09.2005 - 21:03

"Die Tanjariel hat die Fenster gefunden! Hallo Tanjariel!" freute der Heiler sich über das Licht und winkte in Richtung der Decke. Neugierig blickte er sich dann nach allen Seiten um und verzog das ein oder andere mal das Gesicht, als seine Augen auf technologisierte Dinge fielen, bei denen sich sicher selbst die Fußnägel des Pontifex aufgerollt hätten.

"Hee, da sind ja ganz viele Bilder!" machte er mit der Galerie an der Wand eine viel angenehmere Entdeckung und stöpselte auf eines der Bilder zu, um einen näheren Blick zu riskieren.
"Guck mal, der hat gar keine Arme!" zeigte er auf ein auf Augenhöhe händendes Kunstwerk und zog den Nacken ein, als ein kalter Schauer herunterkroch.
"Vielleicht hat die Technik sie gefressen!"
Dass der unbekannte Künstler ganz in kindlicher Manier einfach einige Körperteile des Portraitierten vergessen hatte, darauf kam der Heiler nicht.
"Oh, du hast Zeug auf dem Kopf!" lenkte das Ergebnis Januels Missgeschick Matariel glücklicherweise schnell von der unheilvollen Sichtung ab. Der Raphaelit streckte die Hand aus und hob zögerlich eine wachsverklebte, braune Haarsträhne der Ramielitin an.

"Hmhmm..." dachte Matariel angestrengt nach, und lies den Haarknäul wieder sinken.
"Das muss man abschneiden, sonst ziepts. Hee, ist da irgendwo auch das Bild von deiner Kathe...eh Kathedrale?"

Benutzeravatar
Sol
Technischer Admin
Technischer Admin
Beiträge: 521
Registriert: 04.04.2004 - 23:11
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Sol » 07.09.2005 - 21:35

Januel wollte gerade eines der Bilder auf dem Boden aufheben als irgendetwas in der Luft knackte, dann brummte, plötzlich schallte blechern eine Stimme durch den Raum.
"...jetzt gehen! Engel... Engel... desHerren?" Es war eine brüchige Stimme, müde und hoch, die Stimme eines alten Mannes, die ein exaktes, wenn auch stark raphaelsländisch klingendes Latein sprach.
"Ich versuche euch zu helfen! Wenn ihr hört, schlagt mit den Flügeln, denn ich sehe euch! Zu wenig Zeit für Erklärungen! Ich bin... ich will helfen."
Lange hallte das abschließende Knacken durch die in ihrer Riesenhaftigkeit so bedrückende Halle.

Januel
Maruel
Maruel
Beiträge: 423
Registriert: 04.04.2004 - 21:48
Wohnort: Dieburg (Hessen)

Beitrag von Januel » 07.09.2005 - 23:51

"NEIN NICHT ABSCHNEIDEN!"
quiekte Januel empört und brachte ihre Locken mit einem Flügelschwung vor Matariel- den sie einfach zur Seite fegte- in Sicherheit.
"Du hast wohl einen Knall... ich zupfe dir doch auch nicht einfach deinen Dutt auf!"
Ein erneuter Kloß stieg ihr in die Kehle als Matariel ihre Kathedrale erwähnte. Salzige Tränenflüssigkeit fraß sich ihren Weg in die Augen der Ramielitin.
"Hör auf von meiner Kathedrale zu reden..."
flüsterte sie kehlig und schluckte hart. Mit zittrigen Fingerchen begann sie das erstarrte Wachs aus ihren Haaren zu pfriemeln und zog die Nase hoch.
Immer brachte Matariel sie zum Weinen... so ein dummer Engel.... so ein dummer, dummer Engel.
Doch die Zeit einen wirklich ordentlichen Streit anzufangen war den beiden kleinen Engeln nicht vergönnt, als plötzlich wie aus dem nichts eine Stimme zu hören war.
Anstatt den Bruder noch weiter anzugiften sprang Januel nun wie von der Tarantel gestochen zu ihm herüber. Was sollten sie nur tun, was sollten sie nur bei allen Erzengeln tun? Wenn doch wenigstens Veroxiel dagewesen wäre... der hätte ihnen sagen können, ob sie mit den Flügeln schlagen sollten oder nicht.

Matariel
Spell
Spell
Beiträge: 363
Registriert: 18.03.2004 - 22:31
Wohnort: Dillenburg, Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Matariel » 08.09.2005 - 04:10

Matariel war weniger unschlüssig.
"Gott zum Gruße!" rief er der Stimme zu, winkte ein weiteres mal in Richtung der Decke und schlug mit dem weißen Schwingenpaar.

Ob das der Erzengel Raphael war, der da zu ihnen sprach?

Januel
Maruel
Maruel
Beiträge: 423
Registriert: 04.04.2004 - 21:48
Wohnort: Dieburg (Hessen)

Beitrag von Januel » 08.09.2005 - 11:12

"Matariel!!!"
Januels Stimme überschlug sich fast und ein dunkler Schatten bildete sich auf ihrem Gesicht wo die streng zusammengezogenen Augenbrauen das Licht fernhielten.
"Was wenn das die Ketzer sind?"
Flüsterte sie mit mühsam unterdrücktem Ärger und packte ihren Bruder am schmalen Handgelenk.

Matariel
Spell
Spell
Beiträge: 363
Registriert: 18.03.2004 - 22:31
Wohnort: Dillenburg, Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Matariel » 08.09.2005 - 13:24

"Aber ein Ketzer redet doch nicht wie ein raphaelitischer Frater sondern sagt so Sachen wie Det...Lef, oder?"
versuchte Matariel, sich zur Wehr zu setzen, und wackelte etwas zaghafter als zuvor mit dem Federkleid.
"Außerdem sagt ein Ketzer gewiss nicht 'Engel des Herrn' sondern ääähm..."

Matariel verzog das Gesicht und verstellte seine Stimme zu einem unheimlichen Krächzen "Engel sind zum Kotzen! Technik ist affengeil!"
Rasch bekreuzigte der Raphaelit sich mit der freien Hand und sah Januel eindringlich an. Seine zusammengepressten Lippen hoben sich an den Winkeln zu einem sicheren, vorfreudigen Lächeln.
Bald würden sie wieder am Tageslicht sein, und dann konnte Iyashiel endlich geholfen werden!

Januel
Maruel
Maruel
Beiträge: 423
Registriert: 04.04.2004 - 21:48
Wohnort: Dieburg (Hessen)

Beitrag von Januel » 08.09.2005 - 13:32

"Aber die Technik wusste, dass du das denkst und weil sie's gewusst hat hat sie's gemacht damit du denkst dass sie es nicht weißt und eigentlich Detlef sagt!..."
Bereits während sie sprach zeichnete sich der Salto Mortale den Januels Köpfchen vollzog in verwirrten Stirnrunzeln auf ihrem Gesicht ab.

Gesperrt

Zurück zu „Archiv vergangener Scharen“