Jägersucher - INPLAY

Das Archiv aller fertig gespielten Gruppen
Gesperrt
Gabriel
Cutter
Beiträge: 2096
Registriert: 07.10.2003 - 14:32
Wohnort: Dortmund / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabriel » 06.03.2006 - 22:56

"Na da haben wir den Gabrieliten." meinte Finnyael und schaute ihre Geschwister erwartungsvoll an. "Fehlt nur noch der Urielit. Also wenn es euch nichts ausmacht such ich mal nach dem Urieliten." sagte Finnyael und verstaute noch schnell ihre sieben Sachen ehe sie sich aufmachte zu gehen.

Ta-mil
SL Kenjiels & Anuels Schar
Beiträge: 397
Registriert: 23.04.2004 - 11:26
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ta-mil » 06.03.2006 - 23:10

Zinael nickte und meinte knapp: "Wir treffen und im Hof." Er packte seine Riegel und die für den Ordensbruder ein, dann erhob er sich und verließ die Mensa mit ruhigem Schritt.

Draußen angekommen runzelte er die Stirn, als er sah, dass Vögel auf dem Todesengel sassen. Was tat Aruniel da? Wollte er beweisen, dass er so gut war wie die Urieliten? Ohne eine Gefühlsregung zu zeigen, trat er auf den Ordensbruder zu, was zur Folge hatte, dass sämtlich Vögel schlagartig verschwanden. "Hier ist dein Proviant.", sagte Zinael und musterte seinen Bruder, "Was waren das für Wunden?"

Kaos
Beiträge: 43
Registriert: 24.10.2005 - 19:12

Beitrag von Kaos » 07.03.2006 - 14:13

"Welche meinst du." Aruniel hatte die Augen noch nicht geöffnet, die Meditationshaltung nicht verlassen.
"Die, die mein Herz zerrissen, oder die, die mein Fleisch zerschnitten?"
Langsam erhob er sich, nahm den Proviant entgegen.
"Danke." verstaute ihn in einer seiner Taschen.
Dann begann er den schwarzen Stoff von seinem linken Unterarm zu entfernen, was einen frischen Verband sichtbar machte. Ein Geruch von frischen Kräutern drang davon hervor, der Stoff noch schön weiß und sauber, ein zwar einfacher aber vermutlich doch funktioneller Verband.
"Ich denke du meinst diese Wunden." Sein Blick war immernoch kalt, sein Gesicht Emotionslos, so wie es bei fast allen seines Ordens ist.
Hätte es mir eigentlich denken können... gleich wird er rumschrein... oda mir ne standpauke halten... wie ich das hasse... was solls... bin ja selbst mit schuld dran... as nächste mal flieg ich erst zurück ins kloster und dann zum himmel... ja is besser...

Ta-mil
SL Kenjiels & Anuels Schar
Beiträge: 397
Registriert: 23.04.2004 - 11:26
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ta-mil » 08.03.2006 - 11:58

Zinael beobachtete die Bewegungen seine Ordensbruders und musterte dann den fachgerecht angelegten Verband. Wunden des Herzens, das war Aufgabe der Raphaelitin. "Was hat die körperlich Wunde verursacht?", fragte er völlig ruhig und gelassen, während er sah, dass bereits weitere der Engel seiner Schar aus dem Gebäude heraustraten.

Cassiel
Cassandra
Cassandra
Beiträge: 38
Registriert: 18.09.2004 - 18:13

Beitrag von Cassiel » 08.03.2006 - 12:39

Auch Cassiel nahm ihren Teil der Verpflegung entgegen und verstaute ihn in ihren Taschen nachdem sie sich das letzte Stück des saftigen Apfels in den Mund gesteckt hatte und nun noch laut schmatzend darauf heraumkaute. Diese Äpfel waren aber auch zu köstlich.
Dann folgte sie gemächlicheren Schrittes Zinael nach draußen in den Hof. Dort blieb sie vorerst in einiger Entfernung stehen und beobachtete mit wenig Interesse das Zwiegespräch ihrer beiden Ordensbrüder. Vielmehr schweifte ihr Blick immer wieder umher, um zu sehen, ob Finnyael nicht gleich mit dem Urieliten irgendwo herangeflattert kam.

Amatiel
Cara
Cara
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2005 - 19:58

Beitrag von Amatiel » 08.03.2006 - 13:18

Ailadiel war Zinael gefolgt, blieb aber in gemessenem Abstand hinter ihm stehen, sodass sie das Gespräch gerade so eben mit anhören konnte.
Dieser Engel kam ihr mehr als seltsam vor, und plötzlich wude ihr Unwohl bei dem gefühl, ihn als kampfpartner zu haben.
'Was, wenn sich das Geräusch deines scheinbaren Partners plötzlich als das Geräusch des todbringenden Intriganten erweist??' sie schluckte.
Sie spürte ein Kribbeln in den Fingerspitzen, war nervös. Sie wollte die Verletzungen heilen, und gleichzeitig wollte sie den Gabrieliten weder anfassen noch ansehen.
So schloss sie einfach die Augen, und konzntrierte sich aufs Hören.

Kaos
Beiträge: 43
Registriert: 24.10.2005 - 19:12

Beitrag von Kaos » 09.03.2006 - 17:10

Seltsames Kerlchen...schreit garnicht...oder er wartet nur ab... ja er wird abwarten... braucht sin publikum um die auch zu disziplinieren... wie ich es hasse...
"Von der Traumsaat. Aber fragt doch einfach die, von der ihr wisst, dass ich sie habe."
Er wickelte die schwarzen Tücher wieder um den Arm, schon dabei kaum abgelenkt, als täte er das ständig.
"Aber sie wird mich nicht beim kämpfen behindern, solltet ihr das fürchten und ich für meinen Teil warte bereits auf den Aufbruch."
Er zog den Arm dann zurück, verschränkte sie vor der Brust, legte seine Flügel wieder an den Schultern an.
Ich hasse es... wieso verstehn sie es nicht... nicht jede Frage verdient eine antwort... kann ihnen nicht trauen... will ich es denn...
Mit einem leichten Nicken trat er einen Schritt zurück und setzte sich wieder ins Gras.

Amatiel
Cara
Cara
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2005 - 19:58

Beitrag von Amatiel » 25.03.2006 - 15:22

Ailadiel unterdrückte ein entnervtes Aufstöhnen.
"Ich werde Finnyael suchen und ihr dann dabei helfen Tahel zu finden." sagte sie leise und gepresst, wandte sich um und flüchtete fast in einen Gang. Eigentlich hatte sie wirklich nur fliehen wollen, fliehen vor Misstrauen, Starrsinnigkeit und Dummheit.
In dem Gang, nach einem prüfenden Blick ob dieser auch leer war, wandte sie sich zur Seite und legte die Stirn an das kalte Mauerwerk. Wütend schlug sie mit der Faust gegen die Wand, dass die Haut kribbelte.
'Lass ihn halt. Mach dir keinen Kopf. das geht nicht gegen dich. Das ist schlicht gabrielitische Eitelkeit. Mehr nicht.'
Sie atmete tief durch. "Genau. mehr nicht." Das Lächeln stahl sich zurück auf ihr Gesicht, und sie stieß sich von der Wand ab.
"Mehr nicht!" Sie wischte sich mit der Hand ein paar Steinkrümel von Stirn und Hand, bevor sie sich tatsächlich auf die Suche nach Finnyael und Tahel machte.

Ta-mil
SL Kenjiels & Anuels Schar
Beiträge: 397
Registriert: 23.04.2004 - 11:26
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ta-mil » 28.03.2006 - 11:11

"Dann werden wir es dabei bewenden lassen, solltest du auf Grund solcher unbehandelten Wunden jemanden in Gefahr bringen. Dann werde ich dich zur Rechenschaft ziehen.", meinte Zinael und blickte durch den Hof, wohin war Tahel nur verschwunden? Seine Hand ruhte locker auf den Griffen der Flammenschwerte und er wartete ab.

Kaos
Beiträge: 43
Registriert: 24.10.2005 - 19:12

Beitrag von Kaos » 28.03.2006 - 14:01

Aruniel nickte, setzte sich dann wieder ins Gras und wartete.
Und wieder sind alle verschwunden...und ich dachte ICH wäre das problem.... ein grinsen stahl sich auf sein Gesicht
wenigstens gibts heute nen Kampf...

Gabriel
Cutter
Beiträge: 2096
Registriert: 07.10.2003 - 14:32
Wohnort: Dortmund / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabriel » 28.03.2006 - 22:04

Finnyael ging zielstrebig zu einem Wachmann und fragte sogleich ob er einen jungen Urieliten gesehen habe. DeR wachmann konnte ihr keine auskunft geben und so ging finnyael weiter und fragte noch ein paar Monachen und Beginen, bis endlich ein junger Novize, der schon mit dem Fegen des hofes fertig war, Finnyael Auskunft geben konnte. Tahel, habe er beim Anbruch des morgens gesehen, wie er gen Westen, also nach Nürnberg wieder aufgebrochen war. Der Novize erzählte weiter, dass der junge Urielit wohl eine Art Tasche bei sich hatte, in der Äbte normalerweise ihre wichtige Post aufbewahrten.
Zufrieden nickte Finnyael und bedankte sich bei dem Novizen, ehe sie sich auf machte. Diesemal wollte sie zum Ab. Denn wenn der Urielit weg war und Post dabei hatte, so musste der Ab sie verschickt haben.

Amatiel
Cara
Cara
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2005 - 19:58

Beitrag von Amatiel » 29.03.2006 - 20:51

Auf ihrer Suche nach Finnyael hatte Ailadiel flink einige Korridore und Treppen hinter sich gelassen, bis sie sie irgendwann am Absatz einer weiteren Treppe erspäht hatte.
"Finnyael?" Schnell lief sie zu der Gabrielitin.
"Hast du Tahel gefunden? Ich dachte ich gehe dir zur Hand. Das im Hof geht mich nichts an und es ist an Zinael das zu klären." Erläuterte sie nüchtern.
Weitere Kommentare verkniff sie sich, sah stattdessen mit einem leicht schiefen Lächeln zu Finnyael hinüber und wartete auf eine Antwort.

Gabriel
Cutter
Beiträge: 2096
Registriert: 07.10.2003 - 14:32
Wohnort: Dortmund / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabriel » 29.03.2006 - 21:01

"Öhm ja soweit...jedenfalls hab ich ne Spur." meinte Finnyael und räupserte sich. "ich war gerade auf dem Weg zum Ab, weil mir ein Novize gesagt hat, dass Tahel heute morgen mit einer Posttasche gen Westen wieder aufgebrochen ist. Also hab ich gedacht, dass der Ab warscheinlich der einzige ist, der Post verschickt." erklärte Finnyael und kratzte sich am Kopf und sah ihre Schwester an.

Gesperrt

Zurück zu „Archiv vergangener Scharen“