[Regentropfen 2] Wohin geht der Weg?

Das Archiv aller fertig gespielten Gruppen
Gesperrt
Dashiel
Oni
Oni
Beiträge: 37
Registriert: 13.05.2004 - 16:16
Kontaktdaten:

Beitrag von Dashiel » 07.11.2004 - 18:54

Dashiel hatte Tauriels Worte im stillen wahrgenommen.
Vermutlich war es besser für Niniel hier bleiben zu können, denn hier war sie sicher und bekam das Gefühl gebraucht zu werden.

Der Gabrielit war doch irgendwie erleichtert nun für diesen Auftrag einen erfahrenen Raphaeliten in ihrer Schar zu wissen, dem Tauriel offenbar große Wertschätzung entgegenbrachte.
Er grüßte Navarael mit einem freundlichen Blick und nickte zu den Worten seines Michaeliten.

Dashiel war bereit aufzubrechen.

Navarael
Esra
Esra
Beiträge: 24
Registriert: 16.10.2004 - 19:30

Beitrag von Navarael » 08.11.2004 - 16:25

Er hörte ruhig zu. Keine Regung enthüllte die Emotionen, die in seinem Inneren aufwallten. Falscher Heldenmut... Selbstüberschätzung. Tauriel hatte seine Erfahrungen aus ihrer vormaligen Schar gezogen. Dann hatte der Michaelit geendet, und der Raphaelit nickte leicht.

Navaraels Blick glitt wieder zu den anderen. „Gut. Nachdem alles wichtige gesagt wurde ist es nun an mir, euch kurz zu grüßen. Tauriel und ich sind bereits früher zusammen in einer Schar geflogen. Er weiß also zu was ich fähig bin und warum ich euch in dieser Mission zugeteilt wurde. Ich weiß nicht ob ich euch auch danach begleiten werde, aber in dieser Zeit werde ich dafür sorgen, das wir alle unversehrt zurückkehren.“ Er nickte bekräftigend und sah dann zu Tauriel. „Ich denke, wir können dann aufbrechen.“

Tauriel
Zed
Zed
Beiträge: 98
Registriert: 09.05.2004 - 13:55
Wohnort: Fränkische Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Tauriel » 09.11.2004 - 23:54

Noch einmal wanderte der Blick der blaugrünen Augen über jeden einzelnen Engel seiner Schar und Tauriel nickte zustimmend, als Navarael den Vorschlag zum Aufbruch machte. Ja, sie hatten schon viel Zeit des neuen Tages verloren. Nun hieß es, zügig, von hier fort zu kommen.

"Gut. Iliniel, bitte gehe du noch einmal in die Mensa und ordere für die gesamte Schar ein wenig Reiseproviant. Nur für Notfälle, falls wir nicht genügend Zeit haben sollten, uns selbst Essen zu jagen oder zu suchen, wenn wir abseits jedes erreichbaren Klosters verweilen müssen. Eure Waffen sind frisch geweiht? Wenn nicht, bitte sucht noch vor unserem Aufbruch den zuständigen Monachen auf, um das nachzuholen. Wir werden jede Unterstützung von Seiten Gottes und seiner Erzengel gebrauchen können."

Tauriel wartete, bis von jedem Scharmitglied ein Zeichen der Bestätigung kam, dass die Worte registriert worden waren, ehe er noch einmal anhob, zu sprechen.

"Ich werde unterdessen zum Ab gehen, um uns abzumelden. Wir treffen uns in einer Viertelstunde im Hof."

Mit diesen Worten drehte sich der goldene Engel um und verließ die Cella, um sich direkt den Räumlichkeiten des Klostervorstehers zuzuwenden.

Iliniel
Jenny
Jenny
Beiträge: 121
Registriert: 18.02.2004 - 10:15
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Beitrag von Iliniel » 10.11.2004 - 06:57

Iliniel hatte bei dem Befehl genickt und beeilte sich nun, in die Mensa zu kommen. Schnell hatte sie diese erreicht. Sie ging auf eine junge Begine zu, die dort gerade die Tische sauber machte. "Sei gegrüßt. Ich benötige für unsere Schar etwas Reiseproviant. Könntest du mir etwas zusammenstellen?" Die Begine war kurz zusammengezuckt, hatten Lappen fallen gelassen, den sie gleich wieder aufhob und in den Eimer zurücklegte. Dann nickte sie eifrig und ging in Richtung Großküche.

Man hörte sie herumhantieren und mehrere Schränke und Türe öffneten und schlossen sich. Eine weitere, ältere Begine kam herbei und fragte, was das junge Mädchen dann machte. Dann sah sie Iliniel. Die Urielitin erklärte kurz, was sie benötigte und beide Frauen machten sich daran fünf Beutel mit Reieproviant zusammen zu stellen.

Die Urielitin bedankte sich lächelnd, verstaute die Beutel und ging wieder zurück zur Schar. Sie kam als letztes an, denn das packen der Verpflegung hatte doch etwas über eine viertel Stunde an Zeit gekostet. Dann verteilte sie die Proviantbeutel an ihre Scharmitglieder.

jaina
Yezariael
Yezariael
Beiträge: 464
Registriert: 06.08.2003 - 08:45
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von jaina » 12.11.2004 - 13:51

Taímel war ruhig dagestanden während der neue Raphaelit in die Schar eingeführt wurde. Seinen Augen entging kaum eine Reaktion Niniels, die darüber alles andere als glücklich schien. Eine Bestätigung der Tatsache, dass sie ganz offensichtlich versagt hatte. Zu schwach war.

Hoffentlich war wenigstens der Neue besser. Er und Tauriel kannten sich ja ganz offensichtlich schon. Und nachdem der Michaelit bis jetzt sehr kompetent gewirkt hatte konnte der Bewahrer des Wissens nru hoffen, dass sich dies auch auf seinen ehemaligen Scharkollegen auswirkte.
Keiner dieser Gedanken zeichnete sich jedoch auf seinem Gesicht ab, das wie meist, absolut emotionslos blieb.

Nachdem der Befehl zum Aufbruch erteilt worden war kontrollierte Taímel jedoch noch schnell seine Ausrüstung, ob er genug Tinte hatte und auch, ob noch etwas Manna als Reserve in seinem Beutel war. Auch wenn die Urielitin Essen besorgen würde, war es immer besser eigene Rationen mit zu nehmen.
DA alles zur Zufriedenheit des Ramieliten war ging er ohne ein weiteres Wort zu sagen in den Hof hinaus und wartete.

Seine langen Haare spielten im Wind und die Sonne strahlte auf ihn herab, während er bewegungslos, reaktionslos, einfach dastand. FAst als wäre er nur die Statue eines Engels.

Navarael
Esra
Esra
Beiträge: 24
Registriert: 16.10.2004 - 19:30

Beitrag von Navarael » 12.11.2004 - 19:50

Navarael warf Tauriels Rücken einen Blick zu, als dieser durch die Tür verschwand. Er brauchte im Grunde nichts mehr. Seine Umhängetasche beinhaltete alles was er brauchte. Nur kurz kontrollierte er noch ein letztes Mal die Waffen, prüfte den Sitz seines Dutts. Seine weiße Haarflut löste sich nur zu leicht aus dem strengen Knoten, der sich an seinen Hinterkopf schmiegte. Er stellte fest, das er tatächlich abflug bereit war und trat ebenfalls aus der Cellae und fand sich noch vor der Zeit in dem Hof ein.
Dort wartete er im Hintergrund an die Mauer gelehnt, bis die anderen da wären. Er beobachtete jeden einzelnen von ihnen sehr genau. Sein Geist machte sich Notizen und sein Gefühl versuchte einzuschätzen, was er von diesen Engeln zu erwarten hätte. Er würde auch mit Tauriel über sie sprechen, wenn sich eine passende Gelegenheit dafür ergeben würde. Navarael wußte aber, das dies eine Weile auf sich warten lassen würde.

Kurz bevor die Urielitin ein wenig zu spät zu ihnen stieß, trat er nach Ablauf der Viertelstunde zu den anderen und wartete auf weitere Anweisungen. Sein grauer Blick legte sich abermals auf seinen Scharführer, bevor Iliniel ihnen ihre Proviantbeutel überreichte. Er nickte dankend und murmelte etwas entsprechendes, während sein Blick kurz in ihren drang. Er versuchte instinktiv die Informationen, die er gerade von den anderen unbewußt erhalten hatte in Kurzform in ihren Augen abzulesen. Was hatte er von ihr zu erwarten... Freundlichkeit? Er mußte sanft lächeln. „Danke.“ hauchte er nocheinmal.

Raphael
Spell
Spell
Beiträge: 1154
Registriert: 12.02.2004 - 23:25
Wohnort: Dillenburg (Hessen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Raphael » 30.10.2005 - 04:10

Archiv

Gesperrt

Zurück zu „Archiv vergangener Scharen“